HomepageForenMamiSchwangerschaftMutter raucht und trinket kaffee ohne einsicht

sunfreak

am 10.03.2011 um 18:26 Uhr

Mutter raucht und trinket kaffee ohne einsicht

Hallo ihr lieben ich weiss leider nicht mehr so ganz weiter..

also ich bin angehender Papa und kann nicht verstehen das meine freundin immer noch raucht und kaffee in der schwangerschaft trinkt.

sie ist circa seit dem 13.januar schwanger spricht sie ist jetzt in der 9 Woche sie weiss es circa bzw wir wissen es circa seit mitte februar sie trinkt viel kaffee eigendlich nur am anfang hat se noch ohne ende gequalmt und wollte direkt aufhören sobald se schwanger ist -sie ist schwanger und hört nicht auf- nun sagt sie es sei schädlich direkt aufzuhören sondern es nach und nach zu machen und sagt zu mir sie hört auf sobald sie im dritten monat ist bzw sie will reduzieren auf 4-5 am tag. mit dem kaffee lässt sie sich leider garnich drauf ein.

nun hatte ich gerade mal wieder ne richtige diskussion mit ihr um ihr klar zu machen das es -eventuell- krasse folgen haben kann wobei der entzug das kleiste wäre, sie interessiert das recht wenig.. und sagt nur “meine anderen beiden sind auch kerngesund” dazu sagte ich nur, jo das stimmt aber das heisst noch lange nich das das jetzige auch kerngesund wird. dass schlimme ist, ich habe auch gesagt was machste wenn du n kind auf die welt bringst das schwerstbehindert ist -durch- das rauchen. ihre antwort: ja ist doch mein problem und nicht deins.

mein resultat, ich habe sie schlampe genannt weil sie echt nur an sich denkt und nich an das kind in ihr was nicht mitreden kann und auch weil sie mir nichtmal zuhört.

naja ich bin aufjeden fall ziemlich angepisst durch die situation und ein kind ist schließlich kein gegenstand und es ist ja auch mein fleisch und blut was sie gebähren wird -auch wenn sie es austrägt- daher kann ich auch mitreden.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von EmiliaE am 14.03.2011 um 09:27 Uhr

    war das baby denn überhaupt geplant?
    und will sie denn überhaupt noch ein kind?
    es hört sich ja ganz anach an als ob es ihr nicht so in den kram passt.
    Vielleicht will sie das kind ja gar nicht?
    Hast du mal mit ihr darüber gesprochen?
    Das klingt vielleicht hart aber wenn sie schon so argumentiert mit abtreibung vielleicht sollte man sich da überlegen ob es nicht das besste für das ungeborene ist,so traurig das auch ist.
    Sprich mit deiner freundin was sie denn eigentlich will,will sie das baby??LG und alles gute dir

    0
  • von SugarMummy am 12.03.2011 um 10:34 Uhr

    Hey, erstmal herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft! ich will euch nicht zu nahe treten, aber wie alt ist deine freundin? was du so geschildert hast kommt bei mir so an als wäre sie noch recht jung, ich muss dazu sagen mit dem rauchen aufzuhören ist echt schwer, habe es bevor ich schwanger auch oft versucht, habs aber nicht geschaft, aber als ich erfahren habe dass ich schwanger bin hab ich nie wieder eine zigarette angefasst und auch kein verlangen danach. ich glaube wenn man nicht von heute auf morgen damit aufhört wird es immer schwerer, denn wenn man das vearntwortungsbewusstsein das so eine schwangerschaft auslöst nicht ausnuzt um die kraft zu haben die sucht aufzugeben wird es lange dauern bis man es schaft davon loszukommen. ich habe viele bekannte, die am anfang ihrer schwangerschaft noch geraucht haben, mir hat es in der seele wehgetan wenn die mit ihrem kullerbauch vor mir standen und ne zigarette in der hand hatten. Man muss sich das mal vorstellen: bei jedem zug an der Zigarette wird dem baby für mehrer sekunden die Sauerstoff zufuhr abgeklemmt, das ist als würde man es würgen. Total schrecklich die vorstellung. Ich würde am besten beim nächsten Arzttermin das Thema ansprechen, denn es kann wirklich ernste folgen haben, denen sich deine freundin jetzt noch nicht bewusst ist. Auf den Zigaretten Packungen steht ja nicht zum spass ” Rauchen in der Schwangerschaft schadet ihrem Kind” Aber ich finde es auf jedenfall super wie sehr du dich um euer kind sorgst. Ich wünsch euch ganz viel glück und eine schöne vieleicht bald rauchfreie schwangerschaft und ein gesundes baby. liebe grüße

    0
  • von sunfreak am 12.03.2011 um 09:41 Uhr

    so wir haben nochmal geredet und haben uns erstmal auf weniger kaffee sprich 3-5 tassen maximal und 6-7 zigaretten am tag geeinigt.. mal schauen ob sie es einhält aber das ist schonmal ein teilerfolg.

    0
  • von Scharia am 11.03.2011 um 08:50 Uhr

    Erstmal Herzlichen Glückwunsch! Dass deine Freundin weiter raucht kann ich überhaupt nicht verstehen. Sowas ist echt verantwortungslos. Ich habe selber geraucht, aber als der Schwangerschaftstest positiv war, war sofort klar, dass mit den Zigaretten ab sofort Schluss ist. Mir ist das auch nicht mal schwer gefallen, weil ich ja immer wusste, dass ich das für meinen kleinen Krümel mache! Was ich aber ganz toll fand, dass mein Mann auch aufgehört hat zu rauchen. Vielleicht rauchst du ja auch und wärst bereit, mit ihr zusammen zu versuchen aufzuhören?! Vielleicht fällt es ihr dann leichter?

    0
  • von xLady_Likex am 10.03.2011 um 22:31 Uhr

    Entweder versuchst du in Frieden mit ihr zu reden ODER du machst es ganz radikal: Du verteilst in der ganzen Wohnung/Haus Fotos von Raucherbabys, die also zu klein sind, im Brutkasten, schreiende Babys, etc… Wenn sie dann noch immer nicht aufhört, weiß ich auch nicht weiter!!!

    0
  • von Fee2009 am 10.03.2011 um 22:16 Uhr

    Hey!
    Also ich weiß gar nicht was ich sagen soll, finde die Einstellung deiner Freundin echt unterste Schublade. Kann es nicht verstehen, wie man so verantwortungslos sein kann. Genauso schlimm find ich aber auch die Aussage mit der Abtreibung. Sorry wenn ich das so sage, aber sie hätte sich vorher überlegen sollen, ob sie schwanger werden wollte und was dieses bedeutet, außerdem bezweifel ich , dass sie eine verantwortungsvolle Mutter sein kann, wenn ihr das Kind jetzt schon so egal ist. Na wenigstens scheinst du Verantwortungsbewusstsein zu haben. Lg

    0
  • von Kathlfant33 am 10.03.2011 um 21:38 Uhr

    Hallo,
    erstmal großes Lob von mir das du Dich so um Dein Kind sorgst und Deiner Freundin versuchst ins Gewissen zu reden,leider ohne Erfolg bis jetzt:-( Ehrlich gesagt fehlen mir da die Worte so etwas herzloses von einer Mama hab ich noch nicht gehört und das macht mich wütend und traurig zu gleich!! Es ist jetzt nicht`s gegen Dich persönlich aber vielleicht hättest Du eher hinterfragt ob Sie wenn Sie schwanger ist mit dem Rauchen aufhört bevor Du mit Ihr ein Kind machst naja und Sie zu beleidigen bringt da auch nicht wirklich viel außer das Sie vermutlich noch sturer wird aber etwas verstehen kann ich Deine Reaktion auch und das es Dich wütend macht!! Ich würde an Deiner stelle mal etwas runter fahren und wenn sich eure Gemüter beruhigt haben mit Ihr nochmal ganz in Ruhe reden und sie bitten sich nochmal darüber Gedanken zu machen und nach einer Lösung gemeinsam suchen!! Und da fällt mir ein den Frauenarzt kann man auch fragen wenn man nicht von selbst aufhören kann die haben da auch ein paar Vorschläge geh zum nächsten Termin einfach mal mit und red mit Ihrem FA vielleicht hilft das??!!! Ja und wenn Sie schon so etwas sagt wie Du geschrieben hast das Sie es lieber abtreiben läßt ganz ehrlich so eine Frau sollte keine Kinder in die Welt setzen dürfen,unmöglich!!! Ich wünsche Dir alles gute und hoffe sehr das Du Ihr vielleicht doch noch ins Gewissen reden kannst also viel Glück,ich drück Dir die Daumen feste!! Nicht aufgeben immer wieder an Ihr Gewissen appelieren und Ihr anbieten das Du Ihr hilfst!!
    LG Kathl

    0
  • von sunfreak am 10.03.2011 um 20:55 Uhr

    naja ich hab sie nochmal drauf angesprochen ihre antwort ob ernst gemeint oder nicht: lass mich in ruhe laber mich nich voll ich werde abtreiben und fertig.

    traurig find ich das schon das es soweit kommen muss nur wegen kaffee bzw eher wegen den scheiss zigaretten..

    0
  • von Engel10 am 10.03.2011 um 20:33 Uhr

    erstmal herzlichen glückwunsch zum papa werden ^^
    finde es total super das du so verantwortungsvoll bist u versuchst ihr klar zu machen wie schlimm das is was sie mit ihrem egoismus anrichtet…
    aba beleidigen is nich die lösung…
    ich kann dir auch nur den tip geben ihr versuchen weiter klar zu machen wie gefählich das alles für das kleine würmchen ist…
    ich war zu beginn meiner ss lange im kh u habe so es geschafft entgültig aufzuhören… mach ihr klar das es noch schlimmer kommen kann wenn sie so weiter macht…
    mein arzt hat mir damals klipp u klar gesagt wenn ich nich aufhöre die fehlgeburtenrate noch viel höher ist…u da ich bereits 2 hatte bleib mir der satz bis heute im kopf… sag ihr das…auch wenn es hart klingt… anscheinend hilft bei ihr nur die absolute schocktherapie… ich drücke dir gaaaaanz dolle die daumen das sie es endlich einsieht…

    0
  • von sunfreak am 10.03.2011 um 20:06 Uhr

    ich danke euch für eure hilfreichen antworten und werde mal schauen was so kommen wird.. spätestens circa am 20-30.10.11 werde ich ja sehen was da so bei rumkommt -.-

    0
  • von jeszimm am 10.03.2011 um 19:47 Uhr

    hy… also ei mir war es so…..
    ich hab auch geasgt das man langsam aufhören soll aber bloß weil ich angst hatte das ich es nicht schaffe…hab es doch geschafft erinner sie einfach dran was sie eurem baby antut für wenn sie aufhört nicht für sie selbst sondern für das leben in ihrem bauch… so hab ich es dann gepackt…

    0
  • von larissatessa am 10.03.2011 um 19:45 Uhr

    vieleicht hättet ihr euch beide ersteinmal besser kennenlernen müssen um auch solch harte zeiten zu überstehen der dickkopf deiner freundin ist falsch aber deine wortwahl leider auch :-(

    0
  • von EmiliaE am 10.03.2011 um 19:31 Uhr

    Wenn sie zur vorsorge geht würde ich an deiner stelle mitgehen und da das thema mal ansprechen.
    ansonsten würde ich sie auch zur sau machen wie unverantwortlich kann man denn bitte sein,und sie hat schon zwei kinder.Meine Güte die tun mir echt leid.Nichts gegen deine Freundin aber was soll man von so einer reaktion denn denken?
    Natürlich hast du das recht mitzureden denn schließlich ist es dein kind und wenn es passieren sollte das es krank geboren wird denke ich nicht das sie alleine damit zu recht kommen wird.
    Ich habe auch geraucht und kaffee war für mich überlebenswichtig aber als ich erfahren habe das ich schwanger bin habe ich sofort aufgehört zu rauchen.wenn sie das bis jetzt nicht gemacht hat dann wird sie es auch nicht mehr tun, denke ich.Kaffe darf sie trinken aber eben reduzieren ich habe nicht mal cola getrunken,selbst fingernägel lakieren war für mich tabu.wenn man schwanger ist geht doch nichts vor dem kind und doch auch später sind die kinder das wichtigste für jede mutter,anscheinend sieht das deine freundin ganz anders.Ich würd sie einsperren ihne kippen und kaffe:-)nein mal im ernst das ist echt eine sch*** situation.rede auf sie ien ohne sie zu beschümpfen und hör nicht damit auf.bitte sie dir zuzuhören und zeig ihr im internet was passieren kann,das es den kinds gut geht heißt nicht das sie in ein paar jahren symthome zeigen werden für asthma oder noch schlimmeres.ich wünsche dir alles gute und vorallem deinem Kind.Schön das du wenigsten verantwortung übernimst.LG

    0
  • von hexe0712 am 10.03.2011 um 19:25 Uhr

    Dann nimm ihr einfach alles weg bzw. teile es ihr ein. Den ganzen Tag kannst du sie zwar sicher nicht überwachen, aber wenn sie zumindest dann nicht raucht wenn du dabei bist ist es ja schonmal eine Verbesserung.

    0
  • von sunfreak am 10.03.2011 um 19:22 Uhr

    habe ihr mehrere blätter ausgedruckt wo drin steht wegen alkohol, rauchen, kaffee etc.

    sie hats sich nichtmal angeguckt da sie es ja alles weiss aber sie immer wieder drauf zurückspielt: ich höre ja bald auf bzw reduziere, mein kaffee “sauf” ich weiterhin, und da meine mutter und meine schwester gesunde kinder auf die welt gebracht haben werd ich das auch.

    ich versteh ihren stolz nicht fehler einzusehen , so ein riesen dickkopf..

    0
  • von hexe0712 am 10.03.2011 um 19:17 Uhr

    Versuch alles Material zusammen zu suchen wo deutlich gemacht wird, wie schädlich Nikotin und zu viel Koffein für das Ungeborene ist und halt ihr das unter die Nase. Vielleicht bringt sie das zur Vernunft. Oder frag sie, was ihr lieber ist: wenn das Baby im Bauch den “Entzug” durch macht, wo sie es nicht so sehr mitbekommt oder wenn es nach der Geburt auf Entzug ist und die ganze Zeit schreit.

    Meine Schwägerin hat in der Schwangerschaft auch geraucht und der kleine hatte aufgrund dessen einen offenen Bauch und musste im 7. Monat geholt werden, weil sonst die Organe ausgetreten wären. Durch sein schwaches Immunsystem hat er sich danach auch noch sämtliche Infektionen aufgesammelt und war einmal sogar für ein paar Minuten tot. Er lag von Ende Oktober bis Anfang März auf der Intensivstation und die Ärzte wussten teilweise nicht, ob sie ihn durch kriegen. Glücklicherweise ist er mittlerweile komplett fit und bis auf eine kleine Narbe am bauch erinnert nichts mehr an seine schlimmen ersten Lebensmonate.

    Auf Kaffee muss sie übrigens nicht ganz verzichten. Mir wurde es so erklärt, dass man pro Tag eine Portion Koffein zu sich nehmen darf, also eine Tasse Kaffee oder ein Glas Cola.

    Ich drück dir die Daumen, dass sie bald einsichtig ist und dass euer Baby gesund auf die Welt kommt.

    0
  • von Franzis83 am 10.03.2011 um 19:06 Uhr

    Hallo
    also erst mal glückwünsch.
    Ja das kenn ich meine arbeitskollegin ist auch so eine die immer noch Raucht und Kaffee trinkt ohne ende.
    aber bei ihr meldet sich dann schon das kind
    ihr wird immer kotzübel wenn sie zuviel von beidem macht. *frechgrins*

    0
  • von bianka1812 am 10.03.2011 um 19:05 Uhr

    ziemlich egoistisch….
    wie kommt sie darauf das es ihr problem ist und nicht deins????
    du wirst auch vater…. und das kind???? hat das kein recht darauf gesund zu sein???? es muss ja nichts passieren, aber das risiko ist schon echt hoch….
    vor allem in den ersten 3 monaten werden die grundsteine für das kind gelegt…. die nerven werden gebildet, und und und…..
    mir fehlen ein wenig die worte….

    0
  • von Schninchen_Ich am 10.03.2011 um 19:02 Uhr

    sag ihr, das ein embryo keinen entzug im bauch hat. sie sollte doch bitte sofort das rauchen aufhören! Kaffe trinken sollte sie nur reduziern. aufhören zu trinken muss sie glaub ich nicht

    0
  • von mamisaby am 10.03.2011 um 18:53 Uhr

    das ist echt hart,wenn man sowas ließt, das manche frauen einfach nicht an die gesundheit des babys denken. das find ich traurig…

    und klar als vater hast du auch recht damit zureden, besonders wenn es das kind gefährdet. leider kann man nur immer wieder auf sie einreden, auch wenn es vielleicht nichts bringt…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Kaffee und SChwangerschaft? Antwort

Bibi3103 am 28.06.2012 um 10:51 Uhr
Hallo Mamis, meine Freundin hat letzte Woche ihr Baby bekommen. Während ihrer Schwangerschaft hat sie auf Kaffee verzichtet, weil sie der Meinung war, dass es ihrem Baby swchadet. ICh weiß auch, dass zu viel Kaffee...

Kaffee während der Schwangerschaft? Antwort

DanaMama am 12.06.2014 um 17:05 Uhr
Man hört ja immer wieder, dass Kaffee während der Schwangerschaft absolut verboten ist. Aber was, wenn man Kaffee getrunken hat, als man noch gar nicht wusste, dass man schwanger ist? Ist das dann auch schon schädlich...

Schwangere Kollegin raucht... -.- Antwort

Janeonfire am 30.06.2011 um 13:21 Uhr
Hey Mädels! irgendwie bin ich ein wenig entsetzt über eine Kollegin von mir. Sie ist 23 im 6. Monat schwanger und raucht wie ein Schlot... Ich weis ja eigentlich das es jeder für sich entscheiden muss ob er raucht...

Partner raucht immernoch, bald ET Antwort

Kittycat287 am 09.06.2011 um 16:53 Uhr
Hallöchen, würd gern mal eure Meinung zu folgendem Problem hören: mein Schatz raucht, seitdem wir uns kennen. Hat mich auch nie groß gestört, aber wir hatten abgemacht, dass er aufhört, sobald unser Kleiner auf der...

Sorge um Gewicht...Mutter und Baby Antwort

destiny8412 am 16.02.2012 um 14:59 Uhr
so, jetzt halt ichs doch nicht mehr aus. mein letzter FA-besuch ist zwar nun schon über ne woche her, aber das lässt mir einfach keine ruh. und zwar war ich bei 26+6 beim FA..da wog meine kleine 880 gramm. (find ich...