HomepageForenMamiSchwangerschaftSodbrennen in der 36. SSW: Was tun?

Lena_83

am 19.10.2010 um 11:25 Uhr

Sodbrennen in der 36. SSW: Was tun?

Hallo ihr zukünftigen Mütter,

Ich bin in der 36. Schwangerschaftswoche und habe starkes Sodbrennen seit 2 Wochen. Vielleicht hat eine von euch bereits Erfahrungen mit Sodbrennen während der Schwangerschaft gemacht und kann mir ein paar Tipps geben!
Ich wäre für jede Antwort dankbar!

Eure Lena

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Fiona81 am 07.06.2011 um 18:48 Uhr

    Hallo Lena,

    ich bin 33.SSW und mir geht`s exakt genauso. Allerdings wurde mir gesagt, dass ich keine Medikamente einnehmen soll ohne vorher meine FA zu fragen, darum halte ich mich an Milch und das Kauen von 4-5 Mandeln, lange im Mund lassen und kauen, kauen, kauen. Im Geburtsvorbereitungskurs schwört eine Mama auf einen Esslöffel mittelscharfen Senf, das kann ich aber nicht bestätigen. Mir hilft auch abends mal eine Tasse Schwangerschaftstee – aber dann muss ich nachts dauernd auf Toilette 😛

    Tja, alles in allem war die SS vor ein paar Wochen noch deutlich angenehmer irgendwie, gell…? 😉

    0
  • von Justinsmum am 07.06.2011 um 18:21 Uhr

    Hi Lena,
    Ich hatte es auch ganz schlimm in meiner ss! Ich habe es auch erst mit Milch produkten getestet aber das hat mir nicht geholfen ich habe mir dan Renni aus der Apo geholt und das hat super geholfen;) und du darfst es bedenkenlos nehmen in der ss.
    LG

    0
  • von TylorsMama am 07.06.2011 um 18:02 Uhr

    hey lena

    ich hatte auch ziehmlich schlimmen sodbrenne gehabt hatte mir denn renni .ode wie das heisst , aus der apotheke geholt was zwar für einen moment gewirkt hat aber am besten ist immer noch milch oder generell milch produkte

    0
  • von SeriousMom am 19.10.2010 um 17:04 Uhr

    Hallo Lena

    Sodbrennen ist echt unangenehm! Ich fühle mit dir. Also bei mir ist es zeitweise mal besser geworden, als ich weniger Süßigkeiten gegessen habe und kontrolliert kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Und langsam essen. Meine Mutter hat mir damals gesagt ein Glas Milch würde auch Wunder helfen. Aber darüber kann ich nichts sagen, denn ich mag keine Milch 😉 Aber vielleicht versuchst du es mal, und berichtest, ob es tatsächlich was bringt!

    Muttipower!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Sodbrennen in der Schwangerschaft - Was ist das? Antwort

Viking85 am 16.07.2010 um 21:30 Uhr
Hallo Mütter, bin so happy, weil ich bin schwanger. Hab jetzt mal ne Frage zum Thema Sodbrennen, so Rubrik Gesundheit quasi. Stimmt es, dass so viele werdende Mütter

Sodbrennen in der Schwangerschaft - Was kann man dagegen machen? Antwort

Lampenfieber83 am 30.07.2010 um 21:38 Uhr
Hallo ihr Lieben, ihr müsst mir helfen. Bin so genervt von meinem Sodbrennen in der Schwangerschaft, könnte kotzen. Bin im 3. Monat schwanger und freu mich eigentlich total auf das Baby, aber

öfter sodbrennen - was hilft? Antwort

hillibilly am 10.05.2011 um 12:21 Uhr
hallo! ich hab in letzter zeit oft aufstoßen, ist denn vermehrtes sodbrennen in der schwangerschaft...

Ibuprofen in der 36. SSW Antwort

Fienchen1411 am 19.06.2013 um 18:12 Uhr
Hallo Ihr Lieben, ich mache mir solche Vorwürfe und könnte mich wirklich ohrfeigen. Ich bekam heute diese blöde Harnleiterschiene gelegt, welche mir totale Schmerzen bereitet. Beim Liegen tut es weh und an Wasser...

blutung in der 36 ssw?? Antwort

jeanesmee am 14.01.2012 um 14:53 Uhr
huhu liebe mamais und mitschwangeren ich hab mal ne ganz dringende wichtige frage, ich bin heute genau in der 36 ssw ich muss seit paar tagen ständig auf klo habe übertieben kreuzstechende schmerzen und eben hatte...