HomepageForenMamiSchwangerschaftverpote in der schwangerschaft

rominalanzafame

am 30.11.2013 um 17:32 Uhr

verpote in der schwangerschaft

hi mammis ich war gester beim frauenartzt na ja so zu sagen muss sagen das ich in italien lebe und hier ist alles anders ich der frauenartz hat mich weder undersucht noch hat si mir ein unltaschal gemacht na ja si habe mir nur verpote auf verpote gegeben wie du darfst nicht mehr rohes fleisch essen na ja das weis ich auch ich darf nicht mer aufschnitt essen wie schinken rohschinken salami u.s.w. das weis ich auch sie haben mir sogar verpoten in laden zu arbeiten ich habe ein tierladen wo ich vògel kaninchen màuse schlangen und so verkaufe und auch andere sachen fùr haustiere

aber das schlimst ist ich habe am 7 oktober ein welpen hund gefunden habe ihn milch gegeben weil er noch nicht essen konnte jetzt ist sie 3 monate alt und ist daran gewònt mit mit und mein mann im bett zu schlafen und auch das wurde mir verpoten ich frage mich jetz bei meiner ersten schwangerschaft di ich in der schweiz erlebt habe hatte ich nicht al diese verpote und jetzt schon meine erste ss habe ich mit einem hund verbracht

ich frge mich ist es wirklich so gefàrlich fùr mich mit dem hund zu schlafen es schlàft under der decke an den fùssen

danke fùrs lesen und freue mich auf antworten und tips

Antworten



  • von Sarah_Sophia am 01.12.2013 um 22:22 Uhr

    Ich würde die ersten 6 monate auf Schinken, Salami und generell geräuchertes verzichten. In Italien habt ihr ja wenig abgepacktes, soviel ich weiß. Gekochtes oder allgemein gegartes Fleisch als Aufschnitt darfst du essen, während rohes Fleisch wie Mett absolut nicht geht!
    Das Verbot mit dem Arbeiten würde ich auf jeden Fall so hinnehmen wie es ist, eben wegen der verschiedenen Gefahren durch Tierkrankheiten.
    Eurem Hund würde ich das im Bett schlafen abgewöhnen. Wenn er geimpft ist, dürftest du keine Probleme haben.

  • von Neve am 01.12.2013 um 16:24 Uhr

    Aufschnitt ist nur vom Metger verboten. Wenn man die abgepackt im Laden kauft, ist die Wust so chemisch behandelt, dass gar nichts passiert – also ok.

    Und der Hund…ob gesund oder nicht ist schnuppe…er geht draußen spazieren, hat Dreck an den Pfoten und trägt die durch die Wohnung und ins Bett. Also trotz Impfung Wurmgefahr und Toxoplsamose eventuell. Toxoplasmose wird ja beim Arzt getestet. Ich würde auch versuchen den Hund aus dem Bett zu schaffen…anonsten kannst du entspannt bleiben =)

  • von Mom2Kids am 01.12.2013 um 00:13 Uhr

    Wenn du so viel mit Tieren zu tun hast bzw. hattest, dann hast du die “Toxoplasmose” sicher schon durchgemacht. Lass einen Bluttest machen, ob du das schon hattest. Wenn ja, kannst du ganz entspannt sein.

    Die Toxoplasmose-Erreger befinden sich wohl v.a. im Katzenkot und zwar von Katzen, die auch raus dürfen. Stubenkatzen, die nie draußen sind, haben das wohl nicht.
    Und bei den Hunden sieht man ein Hygieneproblem. Aber bei einem gepflegten Welpen/kl. Hund, der zu den Füßen schläft, sehe ich auch kein Problem.
    Roher Schinken/Salami/Mettwurst etc. ist auch nur dann problematisch, wenn du die Toxoplasmose noch nicht hattest. Sonst nicht. Dann bist du soz. “immun” dagegen.

    Lass es schnell testen, dann weißt du, wie du dich verhalten musst.

    LG Yvonne

  • von Danyshope am 30.11.2013 um 22:45 Uhr

    Ähmm, würde hier auch jeder Arzt machen.
    Ist normal das du nicht mit Tieren arbiten darfst, weil die Gfahr der Asteckung, auch wegen Toxoplamose, viel zu hoch ist. Dafür würdest Du hier auch ein Beschäftigungsverbot bekommen.

    Und Hunde haben eh nichts im bett zu suchen, egal ob Kind oder nicht. Wenn ihr da jetzt schon nicht mt Erziehung anängt, dann mal viel Spaß.

    Die Aussage Salami und Schinken sind sicher ist so nicht richtig. Es kommt auf die jeweilige Zubereitung an.

  • von hexe0712 am 30.11.2013 um 21:11 Uhr

    Lass dich bloß nicht verrückt machen!
    Schon allein das mit der Salami und dem Schinken ist Quatsch. Diese Lebensmittel sind sicher!
    Und was das mit dem Hund auf sich hat, kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht erklären. Solange er gesund ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass wegen ihm irgendwas passieren sollte. Ich sehe da eher ein Problem, wenn das Baby dann da ist und mit in eurem Bett bzw. im Beistellbett schläft. Nicht dass der Hund sich aufs Baby legt…

Ähnliche Diskussionen

Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft Antwort

tineytbaku am 23.01.2013 um 13:59 Uhr
Hi Mamis 🙂 nun wird es für mich ja langsam mal Zeit mich mit dem Thema zu befassen 😉 Während meiner ersten Schwangerschaft habe ich immer so gegessen wie ich Lust drauf hatte. Ich habe natürlich immer genug...

2 Ernährungsfragen in der Schwangerschaft Antwort

mickimaeuschen am 28.04.2014 um 15:21 Uhr
Hallo Mädels... ich bin in der 10 Woche mit meinem 1 Kind schwanger und mir fallen da immer wieder ein paar Fragen ein. Vielleicht könnt Ihr mir da ja weiterhelfen: 1) meine Freundin (momentan mit dem 3 Kind...

Zu viel Stress in der Schwangerschaft? Antwort

Amelli am 29.04.2013 um 10:55 Uhr
Hallo:) ich bin gerade angemeldet und hab auch schon eine Frage. Man findet zwar viel zu dem Thema, aber ich hab hier einen speziellen Fall: Momentan bin ich in der 16. Woche schwanger. Ich bin auf 120 Stunden im...

Freund hat Angst vor Sex in der Schwangerschaft Antwort

genia86 am 13.08.2013 um 12:35 Uhr
Hallo liebe Mamis! Hier mal ein etwas sensibleres Thema: Ich bin ja erst in der 9. SSW und man sieht eigentlich noch gar nicht, dass ich schwanger bin. Trotzdem fühlt mein Freund sich nicht mehr wohl dabei, mit mir zu...