HomepageForenMamiSchwangerschaftWiedereinstieg in den Job

Sonne32

am 11.12.2013 um 15:06 Uhr

Wiedereinstieg in den Job

Hallo alle zusammen,
Ich werde am Montag wieder Anfangen zu arbeiten.
Nach meiner Fehlgeburt ist es irgendwie komisch.
Wie sage Ich meinen Kollegen warum Ich wieder zurück bin?
Eigentlich würde Ich jetzt meinen Urlaub nehmen und dann
in den Mutterschutz gehen. Sprich ich wäre gar nicht mehr da.
Meine Kollegen und Mitarbeiter wissen nur das Ich Krank bin.
Ich überlege hin und her Wie ich das am besten mache, ohne das ich es ständig erzählen muss.
Habt ihr eine Idee wie ich es gut lösen kann?
Spätestens Ende Januar sehen Es alle da haben wir ein Firmenmeeting Wo alle zusammen kommen.
Es ist irgendwie komisch alles.

VG Sonne32+Sternenkind Isabella

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Momtobe am 11.12.2013 um 22:03 Uhr

    Ohne dass Du es ständig erzählen musst, finde ich Mamabaer90 Idee gut. Dass der Chef es sagt und um Schweigen Dir gegenüber bittet. Dann kannst Du selbst entscheiden, wann und wem Du Dich mehr öffnest.

    Meiner Mama ihre Kollegin wurde im vergangenen Jahr leider Oma eines Sternenkindes und auch bei meiner Mama im Geschäft haben sie es so gemacht…damit eben auch sie erstmal niemand darauf anspricht. Da hat nämlich schon jeder auf die Geburt gewartet, da deren Tochter schon bei 39+… war.

    Wenn es Dir aber ganz schwer fällt, kannst Du dann nicht noch zu einem anderen Arzt gehen, der Dich evtl. weiter krank schreibt?

    Ich wünsch Dir alles alles Gute!

    0
  • von Sonne32 am 11.12.2013 um 19:45 Uhr

    Ja leider muss ich vor Weihnachten wieder arbeiten.
    Meine Ärztin wollte mich nicht mehr Krankschreiben.So schlimm wird Es schon nicht. Sie muss Ja nicht im Geschäft stehen.
    Ja alle wussten von meiner Schwangerschaft,da das Teilbeschäftigungsverbot auf gefallen ist. Ich bin für alle Shops Ansprechpartner bei Kassenproblem und anderen Problemen.
    VGSonne32+Sternenkind Isabella

    0
  • von Mamabaer90 am 11.12.2013 um 17:10 Uhr

    Hey..musst doch vor weihnachten anfangen:-( das is ja doof. Oder willst du Ablenkung?
    Es wussten alle von der Ss? Dann würde ich vll mit Chef sprechen (je nachdem wie sensibel er ist) dass er es den Kollegen mitteilt und du nicht wünschst darauf von jedem angesprochen zu werden!

    Also so wie ich es einschätze werden viele eh still sein weil keiner so damit umgehen kann…aber musst du entscheiden ob sie von vornherein “ruhiggestellt” werden …wobei Schweigen im Walde auf Dauer auch nicht so toll ist.
    Oder hast 1-2kollegen mit denen du gut reden kannst? Man muss und will sowas ja nicht jedem “vorkauen”…hmmm…

    Wünsche dir auf alle Fälle einen guten Start und viel Kraft! LG

    0
  • von KJAL am 11.12.2013 um 16:42 Uhr

    hallo, es geht niemanden etwas an. und so solltest du auch reagieren. sag ihnen einfach du willst nicht darüber reden. und die dich nerven, sagst du es klipp und klar, das sie dich in ruhe lassen sollen. das ist deine privatsache und jeder der sowas mitgemacht hat, hat auch verständnis dafür. und ansonsten gehst du zu deinem chef. sind es deine kollegen oder deine freunde? wenn es deine kollegen sind kann es denen egal bleiben und deine freunde haben für dich und deine situation verständnis. alles gute

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Schwanger in den Whirlpool? Antwort

Dorebo am 26.10.2012 um 06:59 Uhr
Hallo, meine Mama ist ein paar Tage zu Besuch. Heute wollen wir ins Schwimmbad gehen. Nun sagt meine Mama, dass ich aber nicht in den Whirlpool darf wegen Scheidenpilz oder so. Oh man, dabei habe ich mich doch auch...

Abschied in den Mutterschutz Antwort

Kammy am 03.02.2013 um 13:54 Uhr
Habe am Dienstag meinen letzten Arbeitstag und dann gehts in den Mutterschutz. Was bringt man da mit? Macht man das eigentlich? Ich wollte einen Kuchen machen, nur hab ich das einer verkehrten Person erzählt und sie...

Wasser in den Fingern? Antwort

LiLeLa am 17.01.2011 um 09:34 Uhr
Hallo Mädels ich bin jetzt in der 16. Woche... kann es sein das ich schon Wassereinlagerungen hab? Was...

Ernährung in den Wechseljahren Antwort

RoryStutti am 07.02.2012 um 16:22 Uhr
Bei mir ist es zwar wohl noch nicht so weit, aber ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Ernährung in den Wechseljahren. Kann mir da eine etwas ältere Mami etwas zu berichten?

Schmerzen in den Rippen Antwort

JackyMaus90 am 29.02.2012 um 09:58 Uhr
Guten Morgen euch allen =) Ich wollte mal wissen ob es durch die Schwangerschaft kommt dass man unterhalb der Brust genau an den ersten Rippen solche Schmerzen bekommt ? Und wenn ja was habt ihr dagegen gemacht...