HomepageForenMamiwohin mit dem großen bruder, wenns baby kommt?

hannimimi

am 03.10.2012 um 18:29 Uhr

wohin mit dem großen bruder, wenns baby kommt?

hallo ihr lieben,

bin jetzt ende 33. ssw und mach mir schon lange gedanken darüber, wohin mit dem großen, wenns los geht bzw auch, wohin mit ihm, wenn ich mit baby noch im kh bin???

eigentlich wollt ich ihn zu meiner mom geben. aber – schock für mich – sie ist wieder ins messietum zurückgefallen und da will ich mein kind ganz, ganz sicher nicht eine woche “leben” lassen.
schwiegermama kommt auch nicht in frage, da sie mein kind haut, wenn er was falsch macht.

und mein partner geht auch nicht – er nimmt urlaub, sobald baby und ich entlassen werden.
er alleine würde nicht mit dem kurzen (3 jahre) zurecht kommen. die zwei geraten schon aneinander, wenn sie mal einen abend alleine verbringen sollen.
ich weiß einfach nicht, wie ichs machen soll :(

da mein erstes kind via ungeplantem ks kam, bin ich durchaus auf die möglichkeit vorbereitet, dass unvorhergesehen wieder ein ks gemacht werden könnte. das würde acht tage kh bedeuten. jedenfalls war ich beim ersten so lange drin…

habt ihr ne idee?
soll ich ihn doch zu meiner mom geben?
ach mann :(

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von hannimimi am 05.10.2012 um 22:20 Uhr

    ja das gibt es, ABER wenn ich NUR mein kind mitnehmen will, kostet es genauso 40 euro pro tag, wie wenn mein partner auch dabei ist -.-

    0
  • von zinia am 04.10.2012 um 21:01 Uhr

    aber auf dem geburtsstationen gibt es doch oft ein familienzimmer. frag doch mal im kh nach.

    0
  • von hannimimi am 04.10.2012 um 20:55 Uhr

    ne, mitnehmen geht hier nicht
    als er drei wochen alt war, musst ich wegen gallen-op ne woche ins kh
    da sollte er schon in die pflegefamilie, weil das nicht geht :(

    0
  • von zinia am 03.10.2012 um 22:32 Uhr

    oh, das ist aber eine schwierige situation. mit fällt da leider nur noch die möglichkeit ein, dass du dich ans jugendamt wendest und er für die zeit in eine pflegefamilie kommt. jetzt hättest du noch zeit, dass du dir die familie selber anschaust. ist sicherlich nicht die aller beste möglichkeit. aber viele altrnativen scheinst du ja nicht zu haben. und vieleicht hat das jugendamt noch eine andere möglichkeit. du bist da ja bestimmt nicht die einzige, der es so geht
    oder deine mom wohnt solange bei euch. ginge das nicht?
    ach ja, ich hatte auch nen kaiserschnitt und ich bin am 6. tag nach hause gegangen. ich hätte auch noch länger bleiben können, aber ich hatte so heimweh.
    ich drück dir die daumen, dass ihr eine gute lösung finden werdet. bestimmt geht alles gut aus.
    liebe grüße

    0
  • von hannimimi am 03.10.2012 um 21:12 Uhr

    ich hab eine schwester, aber die ist selber schwanger, total überfordert, wenn sie mal ne halbe stunde auf ihren neffen aufpassen soll und sie wohnt bei meiner mom…

    freunde hab ich leider keine (mehr) hier. die letzte ist im mai weggezogen :(
    neue freundschaften haben sich noch keine gebildet.

    werd morgen vormittag mal beim jugendamt anrufen, ob die mir wen empfehlen können.

    die sache mit meinem partner und dem kind ist etwas verzwickt… er ist der einzigste mann, zu dem mein sohn kontakt hat (ist aber nicht der leibliche vater) und der kleine ist recht rabiat. und mein partner lässt sich das nicht gefallen und ist ebenso…
    die zwei sind ein herz und eine seele, bis kind meint, es muss irgendnen blödsinn machen, wie zwicken, hauen, beissen etc

    ich stell ihn immer in die ecke, wenn ich daheim bin, macht er das auch mit ihm. aber wenn ich zb duschen bin, vergisst er das mit der ecke und macht das selbe bei ihm…

    also ein gutes gefühl hätte ich nicht, die zwei auch nur einen halben tag alleine zu lassen…

    0
  • von feuerfrausandra am 03.10.2012 um 21:01 Uhr

    Hi uns ging es jetzt schon mal so vor enbindung da ich hohen blutdruck ha tte. War ne woche im kh. So schnell konnte ich kein organiesieren. Also hat mein mann unbezahlten urlaub genommen und ich habe bei der krankenkasse ein antrag auf haushaltshilfe gestellt. Das geld bekommt netzt mein mann. Aber wenn du schreibst er schafft es alleine nicht bekommst du jemanden dazu. Vielleicht hilft dir ja das weiter. Viel glück und alles gute weiterhin.

    Lg sandra 37+1 und co.

    0
  • von Feuermelder am 03.10.2012 um 20:41 Uhr

    Hast du Geschwister oder Freundinnen die ihn nehmen würden?
    Das du ihn weder zu deiner Mutter noch zu deiner Schwiegermutter geben willst kann ich gut verstehen.
    Wende Dich ans Jugendamt und frag da nach Hilfe :-)

    0
  • von kitaranum am 03.10.2012 um 20:16 Uhr

    Hallo,

    Also ich habe vorher schon mit einer Freundin ausgemacht, dass sie meinen Grossen abholt wenn ich anrufe. Egal um welche Uhrzeit es los geht. Das war eine enorme Beruhigung für mich.

    Unsere Kinder gehen in die gleiche Klasse und da war das natürlich ein Glücksgriff. Man bedenke, dass sie und ihr Mann voll arbeiten und selber ein Schul und ein Kindergartenkind haben. UND sie wohnen im Nachbarort!!

    Liebe Menschen gibt es eben auch!!!

    0
  • von eva19 am 03.10.2012 um 20:08 Uhr

    Hm also meine Tochter wird bei der Geburt unseres zweiten Kindes 14 Monate alt sein und ich werde sie zur Oma – meiner Mutter – geben, ist aber auch die einzige Person neben meinem Mann natürlich, der ich zu 1000% Vertrauen kann. Ansonsten könnte ich sie noch zu meinem Vater mit seiner neuen Freundin geben da wäre sie auch sehr gut aufgehoben. Ich war nach meinem ks nur 3 Tage im kh, soviel dazu. Aber seine Situation ist wirklich doof, ich würde ihn nur dahin geben wo du wirklich beruhigt bei schlafen kannst. Die Idee mit der Babysitterin ist gut, ist nur die frage wo er dann nachts bleibt.. Und wenn dein mann nur nachts bei ihm ist und tagsüber kommt die Babysitterin?

    0
  • von tineytbaku am 03.10.2012 um 20:03 Uhr

    Na da hat Sandra ja eigentlich schon alle Möglichkeiten genannt 😉 Du solltest dein Kind zu jemanden in Obhut geben, wo du ein gutes Gefühl hast, damit du ganz beruhigt bist, wenn dein Baby kommt. Am besten ist natürlich immer noch die Familie und noch hast du ja etwas Zeit um z.B. deinen Mann und deinen Sohn soweit zu bringen, dass sie die Zeit wo du im Krankenhaus bist gut auskommen. Bzw. kann ein Babysitter bzw. eine Unterstützung vom Jugendamt noch eingearbeitet werden.
    Liebe Grüße :)

    0
  • von dreifachmami am 03.10.2012 um 18:40 Uhr

    Gedanken darüber was passiert wenn? mache ich mir auch ständig, gerade weil unser kleinster dann erst 21 Monate sein wird und nur bei Mama schläft, mit papa könnte er nicht einschlafen und erst recht nicht mit Oma oder so!
    Ich werde ja zu hause entbinden also brauchen wir uns nicht ganz so große Sorgen machen da ich hier unsere Oma (meine Oma) und meine größeren Jungs einspannen kann…zu mindest so lang die Geburt voran geht!
    Die Tage danach sind die großen ja wieder in der Schule beide in einer Ganztagsschule und so ist die meiste Betreuung gesichert.
    Mein Mann arbeitet von zuhause und so ist er für den kleinen da!
    Sollte ich doch ins KH müssen,Eventualitäten gibts ja immer wird der Zwerg mit gehen!!!
    Familienzimmer sind ja in den meisten KH´s zu bekommen!
    Dort werden wir dann auch ne Oma mit einspannen müssen!
    Wenn das aber bei Dir nicht geht, versuch doch jetzt schon einen Babysitter ausfindig zu machen der sich mit deinem kleinen Kerl anfreundet und auch im Notfall bereit wäre vorbei zukommen!
    Da gibt es auch sehr gute Hilfen die das Jugendamt vermitteln kann!!!
    Es gibt ja auch viele Alleinerziehende Mamas, die im Notfall auch auf fremde Unterstützung zurückgreifen müssen!
    Aber ganz ehrlich im Notfall muss der Zwerg da durch und auch dein Mann und mit ihm halt mal ein wenig kämpfen!!!
    Hoffe ihr findet ne Lösung, die für alle angenehm ist!
    Krass das deine Schwiegermutter das Kind hauen würde da stellen sich bei mir ja die Haare hoch!!!
    Lg Sandra und der 4,PRINZ 33+6

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wohin mit dem gebrauchtem Kinderwagen? Antwort

MollyMama am 10.04.2012 um 18:26 Uhr
Hey ihr Lieben! Meine drei Mäuse sind jetzt langsam alle aus dem Kinderwagenalter raus. Jetzt steh ich vor der Frage "Wohin mit dem gebrauchten Kinderwagen?". Verkaufen kann ich ihn nichtmehr, dafür hat er zu viel...

Kommunizieren mit dem Baby Antwort

Ariane27 am 28.02.2011 um 17:41 Uhr
Hey Mamis, wie kommuniziert ihr mit eurem Baby? Hab so oft von der sog. Ammen Sprache gehört, weiß aber nciht genau was das genau heißt und wie ich das umsetzen soll??? Könnt ihr mir weiterhelfen?

WOHIN MIT DEN BABYSACHEN??? Antwort

Froscherl am 18.04.2011 um 15:00 Uhr
Hallo liebe werdende Mamis und liebe Mamis;-) Ich würde gerne von euch wissen was ihr mit euren Babysachen macht? Ich würde sie gerne Verkaufe aber so richtig weis ich es nicht was wohl besser ist, Flomarkt,...

Das Baby kommt^^ Antwort

naima2 am 12.08.2013 um 13:12 Uhr
Hey Mami´s, ich muss das noch schnell schreiben bevor ich hab in Krankenhaus fahre ;) Ich habe in regelmäßigen Anständen meine Wehen ;) der ET wäre in zwei Tagen, aber wir fahren gleich schon ins KH. Ich denke das...

Mein Baby kommt! Antwort

Hazan1974 am 15.12.2011 um 23:23 Uhr
Hallo ihr lieben, so wie es aussieht, wird meine Kleine morgen per Kaiserschnitt geholt. Ich war heute sehr lange im Krankenhaus, erstens hatte ich starke Wehen zweitens hab ich nicht mehr genug Fruchtwasser, mein...