HomepageForenRezepteforumWie faltet man in Ei? Und was soll das eigentich bedeuten?

Wie faltet man in Ei? Und was soll das eigentich bedeuten?

HollyGolightyam 06.01.2014 um 15:41 Uhr

In meinem Backbuch aus Großmutters Zeiten steht, dass ich ein Ei falten soll. Ich habe jetzt schon zwei Kartons verbraucht und rutsche ständig in der Küche aus… (Kleiner Scherz)
Kann mir jemand eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen absoluten Back-Laien geben? Ich backe zum ersten Mal selbst und kann mit den klebrigen Fingern nicht alles ergooglen. Zumal ich auch nicht weiß, was “unterheben” bedeuten soll. Helft mir, ihr Erdbeerschnittchen! 🙂

Nutzer­antworten



  • von Zuckerschnute86 am 06.01.2014 um 17:22 Uhr

    Google sagt das hier:

    Bereiten Sie Ihr Ei für das Falten vor

    Ein Ei zu falten mag Ihnen im ersten Moment, wenn Sie es in einem Rezept lesen möglicherweise zunächst einmal seltsam vorkommen. In der Regel ist hiermit das unterheben von Eiweiß oder Eischnee in einen Teig oder ähnliches gemeint. Die Technik dies zu tun hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem herkömmlichen Falten, daher der Ausdruck “Ein Ei falten”.

    Nehmen Sie zunächst ein Ei. Am besten eignet sich ein kaltes und frisches Ei. Schlagen Sie das Ei am Rand einer kleinen Schüssel leicht auf. Oder nehmen Sie einen Löffel oder Ähnliches und schlagen Sie vorsichtig die Mitte ein. Das Eiweiß sollte hinauslaufen, das Eigelb jedoch sollte im Ei bleiben, bis Eigelb und Eiweiß getrennt sind. Jede andere Art ein Ei zu trennen funktioniert hier auch.
    Nachdem Sie das Ei getrennt haben, lassen Sie es ein wenig ruhen. Das Eiweiß sollte so lange ruhen bis es Zimmertemperatur erreicht hat.
    Hat das Eiweiß Zimmertemperatur erreicht, geben Sie es in eine Rührschüssel. Verrühren Sie das Eiweiß mit einem Mixer auf mittlerer Stufe. Rühren Sie gleichmäßig. Um dies zu erreichen, bewegen Sie den Mixer am besten ein wenig hin und her. Das Eiweiß soll solange gerührt werden bis Sie einen steifen Eischnee haben.

    Falten Sie nun das Ei

    Nachdem Sie Ihr Ei zu Eischnee verarbeitet haben, ist es an der Zeit mit dem sogenannten falten oder auch unterheben zu beginnen. Dazu geben Sie zunächst ein Drittel des Eischnees in den Teig unter den Sie den Eischnee heben möchten.
    Verrühren Sie das Drittel des Eischnees. Dadurch machen Sie den Teig ein wenig dicker.
    Nehmen Sie nun die Rührschüssel mit dem Eischnee und lassen Sie den Schnee aus Ei langsam in die Teigschüssel hineingleiten.
    Anschließend nehmen Sie einen Teigspatel zur Hand. Zerteilen Sie die Masse in der Mitte. Heben Sie dann vorsichtig die eine Hälfte unter den Teig. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der anderen Hälfte. Dieser Vorgang ist dann das sogenannte Falten. Falten Sie den Eischnee solange bis er in den Teig eingearbeitet ist. Benutzen Sie auf keinen Fall einen Mixer für diesen Schritt und vermeiden Sie es zu rühren, da sonst die Luft aus dem Eischnee entweicht. Somit würde der Eischnee seinen eigentlichen Zweck, den Teig zu lockern, verfehlen.

    Nachdem Sie das Ei untergehoben bzw. gefaltet haben, können Sie den Teig wie in Ihrem Rezept vorgesehen weiterverarbeiten.

  • von MiaWallace94 am 06.01.2014 um 15:50 Uhr

    Soweit ich weiß bedeutet ein zu falten einfach nur Gelb und Weiß zu trennen.

  • von Sonnenschein7 am 06.01.2014 um 15:47 Uhr

    Unterheben, heißt das du eine Masse in die andere Masse (vorsichtig ) mit einem Schaber unterrühren. Was mit Eier falten gemeint ist, weiß ich leider auch nicht. Vllt verrätst du was du backst 🙂