HomepageForenSex-ForumDepression und Sexualleben

Merlin08

am 23.07.2013 um 12:45 Uhr

Depression und Sexualleben

Hallo meine Lieben.
Ich bin seit 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir haben viele Ups and Downs welche, denke ich, vor allem an mir liegen.

Ich leide nun seit ca. 3/4Jahr an einer Depression (reaktiv,mittelschwer). Bis jetzt habe ich mich mit Johanniskraut therapiert, mein Hausarzt hat mich nun zu einem Psychiater überwiesen.

Einer meiner grössten Sorgen: seit die Depression immer schlimmer wurde/wird habe ich absolut gar keine Lust mehr auf Sex. Null.

Für meinen Freund ist das nicht einfach, er kann mich auch nicht so verstehen da für ihn eine Depression keine “fassbare” Krankheit ist.

Ich kann nun mitte August endlich zum Therapeuten, ich möchte das mein Freund da vielleicht auch mal mitkommt.

Kennt sich jemand von euch da aus? Was kann ich tun? Ich habe wirklich null Bock, null Energie für Sex.

Mein “normaler” Alltag in den Griff kriegen scheint mir doch im Moment wichtiger?

Ich habe auch schon über eine Trennung nachgedankt (des Öfteren) aber vielleicht bin ich dann total alleine und geh nicht mehr unter Leute? Mein Freund versucht mich immer wieder zu motivieren und was zu unternehmen.

 

Ich hoffe Ihr habt mir ein paar Tipps wie ich vorgehen soll!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von gypsy1089 am 29.07.2013 um 22:43 Uhr

    es ist auf jeden fall wichtiger erstmal den normalen alltag in den griff zu bekommen und du solltest dich wegen dem sex nicht noch mehr unter druck setzen! rede ehrlich mit deinem freund darüber. ich denke nicht dass eine trennung sinnvoll ist. finde es nicht in ordnung dass dein freund dich da nicht wirklich unterstützt! gerade bei sowas braucht man doch einander. wenn er dich immer nur unter leute zerren will obwohl du nicht willst ist das auch keine große hilfe!

    entspann dich und finde heraus was dich so deprimiert, geh weiterhin zum therapeuten und dann wird das schon wieder!

    und: bei johanniskraut wirkt die pille nicht aber das weißt du bestimmt.

    0
  • von Merlin08 am 24.07.2013 um 21:35 Uhr

    Ich weiss leider selber nicht mehr ob ich Ihn liebe oder ob die Liebe weg ist. Seit ich gemerkt habe das mit mir was nicht stimmt (dies fing schon viel früher an als 3/4 Jahr), habe ich gemerkt das ich immer wie mehr Gefühlskalt wurde. Mich trifft seelisch kaum mehr was,ich fühle mich innerlich leer. Wenn ich was fühle ist es Trauer oder Wut :( ich habe in meiner Vergangenheit auch viel erlebt (meine Mama ist sehr krank, meine Oma begann Suizid vor 1 Jahr, manipulation durch ex-freund etc..). Ich bin froh kann ich bald zum Doc. Sie ist Psychiaterin, macht aber viel mit Gesprächstherapie. Psychosomatik etc.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Depression? Burnout?? Essstörung??? Antwort

haylie506 am 08.03.2012 um 10:20 Uhr
Seit ein par Wochen hab ich echt Stress auf der Arbeit. Ich arbeite in einer Einrichtung für geistig Behinderte und zur Zeit tickt hier ein nach dem anderen der Betreuten aus. So kam es dann das ich vor 2 Wochen nach...

Analsex - Erniedrigend und bitchig?! Antwort

greenEffect am 16.04.2011 um 16:14 Uhr
Hey mädels, mein Freund und ich haben ein sehr tolles Sexleben, sehr oft sex und er LIEBT es einfach, er ist richtig begeistert, weil bei seinen anderen freundinnen das nie so toll war wie mit mir *angeb ;)* auf...

Freund und Fetisch Antwort

SandraH am 09.02.2014 um 18:11 Uhr
Habe schon vor längerem bemerkt, daß mein Freund auf meine Strumpfhosen steht. Er streichelt sehr gern meine bestrumpften Beine und ich hatte dabei immer das Gefühl, das ihn das erregt. Also habe ich mich vor ein...

bläschen an schamlippe und lippe Antwort

tic_tac am 11.06.2012 um 14:29 Uhr
Hallo, mir ist das so mega furchtbar unangenehm. ich habe bläschen kleine weiße an der schleimhaut. leicht unterhalb der lippe also nicht ganz im mund, aber auchnicht ganz auf der lippe. und diese bläschen...

Bin total verzweifelt und einsam dazu hin und her gerissen!! Antwort

hessin1981 am 25.04.2009 um 20:19 Uhr
Hallo zusammen, ich wende mich mit Tränen in den Augen an Euch... mir wächst gerade alles über den Kopf...Ich weiß, dass ich mein Leben eigentlich selbst in der Hand habe... ich weiß auch, dass es mir weiß Gott...