HomepageForenSex-ForumInimur Vaginalstäbchen?

Sanitzbunny

am 21.01.2010 um 14:43 Uhr

Inimur Vaginalstäbchen?

Hallo Erdbeer`chen. :)

Ich habe Inimur Vaginalstäbchen von meinem Frauenarzt verschrieben bekommen, denn ich sitzte immer wieder mit einer Blasenentzündung an. Der Arzt meinte es kann vom Sex kommen &` hat deswegen mich untersucht &` meine Werte in`s Labor schicken lassen. Raus kam das es sich um eine bakterielle Entzündung handelt, deswegen hat er mich die Inimur Vaginalstäbchen empfohlen. Kann mir vllt. jemand sagen ob sie wirklich helfen, denn ich möchte endlich ohne ständige Blasenentzündung leben?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Blacky am 17.07.2013 um 14:52 Uhr

    Hatte auch noch nie eine Blasenentzündung, aber einer Freundin haben die Inimur Vaginalstäbchen total geholfen. Danach war Ruhe.

    0
  • von lili2009 am 21.01.2010 um 21:51 Uhr

    Also ich habe auch immer wieder Blasenentzündungen gehabt… wurde immer wieder mit Antibiotikum behandelt und davon hab ich dann schließlich ne Pilzinfektion bekommen. Also seit nem guten halben Jahr nehm ich jeden Tag 2 Cranberrykapseln von dm. Seither war nix mehr, auch wenn ich schwimmen war oder nach dem Sex. Waschen kann halt gefährlich sein, weil auch “gute Bakterien” so davon geschwemmt werden, die dich vor Pilzen schützen.
    Ich kann jedem, der anfällig ist, wirklich nur Cranberrys in welcher Form auch immer empfehlen, denn das ist pflanzlich und verhindert, dass sich die Bakterien an der Blasenwand ansiedeln können. Außerdem belegen Studien, dass sich die Bakterien nicht gegen das Cranberryzeug immunisieren können.

    Probier das einfach mal aus. Gute Besserung!

    0
  • von shivamoon am 21.01.2010 um 21:22 Uhr

    Ich hab da vorgestern was zu bei Akte10 gesehen…da war auch eine,die ständig Blasenentzündungen hat,das kommt bei ihr immer vom Sex…dadurch das der Penis halt in der Frau immer hin und herstößt kommt er auch immer wieder mit der Blase in Berührung und durch diese Erschütterung “leben” die Bakterien immer wieder neu auf und sie bekommt diese Entzündung.Dagegen gibt es jetzt ein neues Verfahren,wo eine Sonde in die Harnröhre gesteckt wird und durch diese Medikamente in die Blase eingesetzt werden die dann immer irgendwas abgeben,sobald die Blase durch den Geschlechtsverkehr erschüttert wird

    0
  • von HelloJulchen am 21.01.2010 um 19:01 Uhr

    Also ich will natürlich keiner von euch was, aber ich möchte euch gerne zu diesem Thema was von mir erzählen…ich hatte nach dem GV auch immer Blasenentzündungen, das erste halbe jahr als ich mit meinem Freund zusammen war nicht, danach fing es an. Ich war erst bei der Frauenärztin und dann beim Urologen. Und nun das wichtige mein Uruloge hat mich auf den Kopf gestellt, es war nichts chronisches oder der gleichen und ich habe auch keine Reizblase. Also erklärte er mir das es auch von meinem Freund kommen kann. Denn wenn ein Mann z.B. mit eine Frau Sex hat die die Bakterien/Erreger in sich trägt aber nichts davon merkt und nun nicht verhütet hat er sie ja automatisch an sich…die können in der kleinsten “furche” überleben und nur durch Desinfektionsmittel getötet werden aber welcher Mann desinifiziert schon sein Glied??Dann habe ich meinen Ex 2 mal dazu gezwungen ein Kondom zu benutzen und ich hatte aufeinmal keine Probleme mehr…Fakt war dann er ist mir fremndgegangen…deshalb hatte ich die ersten 6Monate auch nie Probleme und hat sich dann die Viren bei der anderen geholt da sie nicht verhütet haben.
    Lg

    0
  • von Sanitzbunny am 21.01.2010 um 15:54 Uhr

    Jenny187: Hab auch gelesen Cranberry-Kapseln sollen wirklich verbeugen &` Cranberry-Tee wohl auch. Ich hab `ne Zeit lang Cystinol Dragees genommen, die sind auch gut, denn die treiben die Harnproduktion an.

    Feelia: Nicht jede Frau die eng gebaut is` muss gleich `ne Blasenentzündung bekommen. Vllt. verträgst du Sex eben gut.

    0
  • von Feelia am 21.01.2010 um 15:49 Uhr

    komisch.ich bin auch sehr eng gebaut und hab nie ne blasenentzündung?!

    0
  • von Sanitzbunny am 21.01.2010 um 15:28 Uhr

    Ja nach dem Sex auf Toilette gehen beugt auf jeden Fall vor & ich geh danach immer Dusche, ich bin i-wie der Meinung dann bekomme iCh nicht so schnell wieder was mit der Blase, denn man durch das Waschen im Intimbereich werden die Bakterien mit beseitig bzw. rausgespült. Werde euch auf jeden Fall berichte ob diese Inimur Vaginalstäbchen helfen, bloß ich kann damit erst in 1-2 Wochen anfangen, denn ich bekomme nächste Woche meine Tage &` man soll sie während der Periode nicht verwenden, ausserdem muss man sie bis zu 10 Tage täglich einmal nehmen. Hoffe wirklich sie helfen.

    0
  • von Sanitzbunny am 21.01.2010 um 15:03 Uhr

    Meine Hausärztin hat mich zum Frauenarzt überwiesen, deswegen bin erstmal zu ihm. Er meinte auch, dass iCh eventuell eine Reizblase hab, d.h. es kann nach dem Sex immer wieder sein, dass es zu einer Art Blasenentzündung kommt, jedoch keine Richtige ist. Durch die Reibung beim Sex kann es zu einer Reizung der Blase führen, wenn man besonders eng gebaut ist. Mal sehen was diese Inimur Vaginalstäbchen bringen.

    Antwort
    0