HomepageForenSex-ForumVerhalten meines Kollegen

Cocos92

am 20.03.2013 um 13:36 Uhr

Verhalten meines Kollegen

Hallo Erdbeermädels,
es geht um meinen Kollegen. Ich weiß nicht, was ich getan habe, dass er plötzlich so mit mir umgeht.
Es ist nicht so, dass wir uns nicht verstehen. Nein, wir kommen sogar von Anfang an sehr gut miteinander klar, blödeln viel herum und piesacken uns gegenseitig.
Er geht dabei allerdings öfter mal zu weit und wird richtig unverschämt. Wie er manchmal mit mir spricht ist echt schon nicht mehr schön. Gut, er ist die Fachkraft und ich “nur” Aushilfe, aber ich mache die gleiche Arbeit wie er und weiß sehr wohl, was ich zu tun habe und was seine Pflichten sind. Habe ihm auch schon gesagt, dass ich nicht sein Dienstmädchen bin und er mal überlegen soll, wie er manchmal mit mir redet. Und ich mache schon mehr, als ich eigentlich sollte und übernehme Dinge, die eigentlich seine Aufgaben wären. Ich weiß nicht, wie oft ich jetzt schon Sachen für ihn erledigt habe, weil der feine Herr seinen Hintern nicht hochkriegt. Nicht einmal hab ich ein Danke gehört. Im Gegenteil, wenn ich dann mal etwas liegen lasse oder etwas nicht sofort wegräume, darf ich mir anhören er müsse mir “den A**** nachräumen” und ich würde “alles für die anderen liegen lassen”.Hinzu kommt, dass er weiß, dass ich Komplexe mit meinem Körper und meinem Selbstwertgefühl habe und trotzdem stichelt er immer wieder in die Richtung. Hab ihm schon mehrmals gesagt, er möge das doch bitte sein lassen.
Ich weiß wirklich nicht, was ich gemacht habe, dass er plötzlich so zu mir ist. Das ist nämlich erst seit den letzten paar Wochen so. Ich vermute, dass es vielleicht daran liegen könnte, dass ich ihn vor über drei Monaten habe “abblitzen” lassen. Er wollte Sex mit mir, allerdings bin ich nicht der Typ für Sexbeziehungen. Außerdem bin ich auf der Suche nach was Ernstem, er will nur seinen Spaß und hat kein Bock auf feste Bindungen. Haben wir geklärt und die Sache war eigentlich gegessen.Was mir bei der Vermutung aber seltsam vorkommt ist, dass das eben schon so lange her ist, er mich aber erst seit vielleicht drei Wochen so behandelt.
Ich hab keine Ahnung. Nachwirkungen von gekränktem Stolz? Nimmt erst mich einfach nicht ernst, gerade weil ich ihm so viel abnehme? Oder was?Irgendjemand `ne Meinung, Idee, `nen Ratschlag, was ich machen kann oder was los ist? Danke schon mal vorweg :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Cocos92 am 20.03.2013 um 17:04 Uhr

    Es ist jetzt nicht so, dass ich darunter leide, dass er so ist – es geht mir halt nur tierisch auf die Nerven. Das ist einfach unprofessionell, wie Sassel schon sagt.
    Soweit, dass ich mit unserer Vorgesetzten sprechen müsste, ist es noch nicht und die Gruppe wechseln (wir arbeiten in einem Behindertenwohnhaus) möchte und werde ich deswegen auch nicht.
    Wir haben halt häufig zusammen Dienst und verstehen uns wie gesagt ja auch so ganz gut, nur dass er eben oft den Macker raushängen lässt.

    Habe auch schon mit einer älteren Kollegin darüber gesprochen und sie meinte, dass wir ihm einfach mal in den Hintern treten müssen. Er ist 24, hat vor einem guten halben Jahr seine Ausbildung abgeschlossen und ist seitdem irgendwie ein bisschen bequem geworden.
    Ich hab damals erst als Praktikantin angefangen, wurde dann übernommen, bis mein Studium demnächst beginnt. Vielleicht ist bei ihm auch einfach noch nicht angekommen, dass ich jetzt ebenso wie er Verantwortung trage und meine Aufgaben bekommen habe, ich ihm also nicht mehr ständig unter die Arme greifen bzw. er nicht mehr lästige Aufgabe auf mich abwälzen kann. Möglich ist auch noch, dass er denkt, dass ich “auf ihn hören müsse”, weil ich vier Jahre jünger (und damit die Jüngste im Team) bin. Klar, ich hab weniger Berufserfahrung als er, bin im Grunde eine “unqualifizierte Hilfskraft”, da ich eben noch keine abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium habe (wie auch mit 20?). Trotzdem weiß ich, was ich tue und er weiß eigentlich auch, dass ich nicht ganz dämlich bin.
    Es fuchst mich einfach, weil ich das Gefühl habe, er nimmt mich nicht wirklich ernst, eben auch, weil ich ihm schon so oft gesagt habe, dass er so nicht mit mir umgehen kann.

    Ich danke euch aber schon mal für eure Antworten :)

    0
  • von Katschi86 am 20.03.2013 um 16:34 Uhr

    Ich würde ihm das nicht nochmal sagen, denn ich denke das hast Du oft genug getan. Ich würde direkt den Dienstweg einhalten und um ein Gespräch mit ihm und deiner Vorgesetzten/ deinem Vorgesetzten bitten oder Du siehst zu, dass du in eine andere Abteilung kommst (wenn das möglich ist)

    0
  • von Sassel am 20.03.2013 um 14:07 Uhr

    Ja kann schon sein, dass das verletzter Stolz ist. Finde ich aber absolut unangebracht, ihr arbeitet zusammen, da wird man ja wohl ein bisschen professionell sein können. Wenn er so weiter macht, würde ich wohl noch mal ein ernstes Wörtchen mit ihm reden bzw. versuchen das zu ignorieren. Wenn sich gar nix ändert oder es schlimmer wird bleibt wohl nur noch die Möglichkeit mit eurem Vorgesetzten zu reden.

    0
  • von Cocos92 am 20.03.2013 um 13:37 Uhr

    Push? :)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Die schlimmste Nacht meines Lebens Antwort

Am 28.03.2010 um 22:09 Uhr
Hallo Erdbeermädels, ich bin seit ein paar Monaten mit meinem Freund zusammen, und eigentlich läuft es ja ganz gut. Wenn nur die Sache mit dem Sex nicht wäre... Unsere ersten paar Male waren genau nach meinem...

Flirt-Tipps - wie locke ich meinen Kollegen aus der Reserve Antwort

Radicia am 08.04.2013 um 22:04 Uhr
Hallo!Ich (25, w) habe vergangenes Jahr in einem Unternehmen gearbeitet. Da gibt es diesen attraktiven Typen eine Stufe über mir (31), durchtainiert, souverän und obwohl bei ihm eigentlich alle Segel auf A*** gesetzt...

Verhalten nach dem Sex... Antwort

sangrialady am 03.08.2010 um 01:39 Uhr
Was macht ihr danach? also ich lege mir ein handtuch drunter und möchte danach noch gerne kuscheln und reden usw... Was mich stört ist, nach dem wir Sex hatten, steht mein Freund immer sofort auf und wäscht sich...

Verhalten in der Erdbeerlounge Antwort

Niilleiin am 15.04.2009 um 12:36 Uhr
Sorry mädels das ist zwar heute mein zweites Thema, aber mir ist aufgefallen, das zu vielen Artikeln/Discousionnen und auch fragen antworten geben werden die echt nicht sein müssen. Ich denke wir sind hier alleine...

Sexbeziehung - Kleidung, Verhalten,... Antwort

fanny1 am 19.11.2012 um 20:06 Uhr
Hi. Ich und mein Exfreund haben uns nach langem überlegen auf eine Sexbeziehung eingelassen, da wir uns sexuell sehr nahe kommen und wir es einfach mal ausprobieren wollen. uns ist beiden klar dass wir keine Beziehung...