HomepageForenSex-Forumwarum heisst es immer eine frau wäre eine schlampe wenn sie oft ihre sex partner wechselt?

schneggchen

am 03.09.2008 um 17:18 Uhr

warum heisst es immer eine frau wäre eine schlampe wenn sie oft ihre sex partner wechselt?

hey mädels wie ich geshen hab,kam meine frage ganz gut an..
also schmeiss ich ma die nächste diskussions runde ein xD
also ich habe letztens mit meiner bessten fruendin diskutiert warum eine frau schlampe genannt wird wenn sie oft sex hat mit verschiedenen männern hat,aber die männer damit angeben wen sie schon alles ge*** haben^^
was haltet ihr den davon also ich finde dann sind die männer genauso “schlampen”

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von chloe6608 am 25.09.2009 um 11:18 Uhr

    ich habe michletzens mit einem freund darüber noch unterhalten.er meinte er findet es wiederlich..denn jungs könnten sich ja komplett das teil säubern und frauen nicht.obwohl es doch wohl geht?
    naja..ich denke sie wissen selber nicht wieso sie es so scheiße finden.xD

    0
  • von schneggchen am 15.09.2008 um 22:22 Uhr

    maan des is ja ne hitzige dissksion hab lange nich mer rien geguckt…ja aber ich würde daruas schliessen das wir a.lle im grunde genommen das selbe über dieses thema denken xD

    0
  • von schneggchen am 15.09.2008 um 22:21 Uhr

    ja also erzählen tuts sie es nur den engsten freunden ich mein es wäre für mich billig rum zuerzählen mit wen ich schon alles sex hatte,ich finde sex ist etwas privates und intimes das erzählt man nicht einfach irgend jemanden

    0
  • von schneggchen am 15.09.2008 um 22:06 Uhr

    ja das was ich an der sahce nich verstehe is meine freundin laüft enweder in jeans und usw rum und sie is nicht gerade hässlich und lässt sich auf irgendwelche männer ein die sie so mal au der strasse trift…manchmal übertreibt sie es sogar mit dem wählerisch sein..ich denke auch das eine frau auch teilweise schlampe genannt wird weil sie anziehend auf männer wirkt…es kam ja nur zu der disskussion weil sie son typ einen korb gegeben hat der ihre nummer wollte und er hat dann gesagt schlampe worauf sie sich gewehrt hat…aah ich weiss auch net..

    0
  • von LadyRoxanka am 11.09.2008 um 21:46 Uhr

    Gleichberechtigung für alle! 😉

    0
  • von Supersarah am 11.09.2008 um 21:43 Uhr

    das liegt daran das man frauen für so emotional hält das sie so etwas nicht tun. Leider ligt es in der natur des mannes so viele blumen wie möglich zu bestäuben. Zum glück können sich manche männer zurückhalten

    0
  • von Bollorina am 11.09.2008 um 21:10 Uhr

    wie schon oft gesagT:
    es kommt immer drauf an, mit wem man sex hat und wie man sich danach verkauft
    keiner von den jungs mit den ich sex ausserhalb ner hatte, werden darueber mit iwem quatschen. ausserdem: kennen sie sich alle nicht. und das is das was zaehlt
    ich muss nicht damit rumpreisen, find ich auch nicht ok das zu machen

    0
  • von Lina1990 am 10.09.2008 um 20:29 Uhr

    Ich bin auch der Meinung das eine Frau das gleiche recht hat wie die Männer und kann auch unverbindlichen sex haben. Ich habe damit auch kein Problem und was andere denken ist mir auch egal. Das Wort Schlampe wird meiner Meinung eh Missbraucht . Schlampe ist eigentlich ein unordentlicher Mensch!!!! Alsoooo alle haben dasselbe recht und jeder soll so leben wie er es für richtig hält!!!

    0
  • von Unpredictable am 10.09.2008 um 20:25 Uhr

    ich sag dazu nur: schlampen sind Frauen die wie Maenner denken!

    0
  • von Lunay am 10.09.2008 um 20:10 Uhr

    Wenn er davon weiß, okay, dass ging nicht ganz aus deinem Beitrag hervor.
    Pornos gemeinsam gucken, von mir aus auch ausschließlich gemeinsam, nur das mit der Selbstbefriedigung kann ich noch nich ganz nachvollziehen aber das muss ich auch nich :) Aber meine Fragen sind beantwortet 😉 Danke.

    0
  • von Lunay am 10.09.2008 um 19:00 Uhr

    @Stoeckelschuh: Du empfindest Pornos und Selbstbefriedigung als “Fremdgehen” aber hast selbst wechselnde Sexualpartner, hab ich das richtig verstanden? Klär mich auf!

    0
  • von Cydonia am 04.09.2008 um 12:40 Uhr

    Witzig, die Diskussion hatte ich letztens mit meinem Vater. Schlussendlich haben wir uns auf folgende Theorie geeinigt:

    1.) liegt das einfach an dem völlig veralteten Bild, dass Frauen ja hinter den Herd gehören und ihren Männnchen treu Folge zu leisten haben etc, während das “starke” Geschlecht sich ja fortpflanzen soll und demnach mit möglichst vielen Weibchen zu schlafen hat.
    2.) können Mädels ja nun auch schwanger werden und sollten deshalb vorsichtiger sein etc blabla….

    Blödes Rollenmuster.

    0
  • von Liberty am 04.09.2008 um 12:36 Uhr

    Zu ungeschminkt: Natürlich kann man die Unterschiede die zwischen Männern und Frauen gemacht werden, historisch begründen.
    Da man stets weiß wer die Mutter aber bis in 90er Jahre hinein ohne DNS-Tests nicht genau wusste wer der Vater des Kindes ist, wurde die Frau früher fast gezwungen jungfräulich in die Ehe zu gehen und ihrem Gatten treu zu bleiben. Meist eben bis der ersehnte männliche Nachkomme und Erbe zur Welt gebracht wurde. Man bedenke nur einmal die arrangierten Ehen der Adligen. Dort ging es nicht um Liebe sondern um Politik. Sobald also der männliche Nachkomme und somit die “Pflicht der Frau” erfüllt wurde, waren sie sozusagen fast vom ehelichen Bett entbunden. :-)
    Emanzipierte Frauen, ohne wichtigen und politisch wichtigen Status als Adlige, hatten mit vielen Männerbekanntschaften keine guten Ehechancen und wurden daher schlecht angesehen und abtituliert. Anders natürlich gewichtige Frauen, sie hatten schon immer eine viel bessere Wahl – heute vergleichbar mit vielen Promifrauen, eine Spears, Lohan oder Madonna würde wohl keiner wirklich als “Schlampe” titulieren.
    Es wird also nach wie vor, leider oft von den Frauen (!) was sehr schade ist und mich an Stutenbissigkeit erinnert, mit zweierlei Maß gemessen.

    0
  • von Liberty am 04.09.2008 um 12:29 Uhr

    Liebe Stöckelschuh, es ist doch ok seine eigene Meinung und Art zu haben. :-)
    Ich habe eben meine Empfindungen ausgedrückt, that´s it. :-)

    0
  • von UnGeschminkt am 04.09.2008 um 12:07 Uhr

    es ist doch zu bedenken, dass ein mann nicht als “stricher” oder wasweißich (ich suche gerade ein pendant zu schlampe) bezeichnet wird, wenn er viele frauen im bett hatte und es rumposaunt…
    deswegen stimme ich zwar stoeckelschuh teilweise zu, aber ich finde, es fehlt was in der begründung…

    0
  • von Jessy am 04.09.2008 um 12:04 Uhr

    ich stimme Stöckelschuh von Seite 1 zu 100% zu!

    0
  • von UnGeschminkt am 04.09.2008 um 12:02 Uhr

    Also… wenn ich eure Beiträge nicht gelesen hätte, die auch irgendwie schlüssig sind… hätte ich versucht, das Ganze historisch zu begründen.
    Natürlich gibt es eine Grundvoraussetzung: Mehr Menschen als die Frau selbst wissen, dass sie viele Männer hat(te).

    Ich denke, es lässt sich sicher auch historisch begründen, da es in nicht allzu grauer Vorzeit – wie wir alle wissen – so war, dass der Mann zwar mit mehreren Frauen vor der Ehe Geschlechtsverkehr haben durfte, die Frau jedoch Jungfrau bleiben musste, bis sie verheiratet war.
    (So ist es heute ja auch noch bei orthodoxen Christen, Muslimen und ich denke doch auch bei orthodoxen Juden… und wasweißich bei wem noch alles.)
    Die einzigen Frauen, die bekanntermaßen und ohne dafür hingerichtet zu werden, Sex mit vielen Männern hatten, waren Prostituierte…

    Vielleicht kommt das daher!?

    0
  • von its_Lulu am 04.09.2008 um 11:41 Uhr

    leider kommt es nicht nur auf das WIE an. in gewissen “konservativen” kreisen zählt allein das DASS.. ich denke, das ganze hängt mit einem stark zementierten rollendenken zusammen.. ich dachte ja immer, es würde langsam bröckeln, aber wenn, dann nur sehr sehr langsam

    0
  • von TequilaLady am 04.09.2008 um 11:28 Uhr

    das versteh ich auch nie so richtig. das ist einfach altmodisch. aber ich finde, es ist auch heute einfach so, dass frauen einfach nicht dazu gemacht sind “sex zu haben wie ein mann”, um es mit samanthas worten auszudrücken. wir neigen einfach eher dazu, uns in den kerl zu verlieben, mit dem wir im bett landen. ich hab zb auch meistens nich viel lust, mit einem zu schlafen, den ich nicht auch vom aussehen und vom charakter her toll finde. kurz: wenn es nicht auch ein kandidat für ne beziehung wäre..und frauen, die das aber können, werden dann eben leicht al schlampe abgestempelt!

    0
  • von Blondi18 am 04.09.2008 um 11:26 Uhr

    Als Frau kann man darüber auch reden, man muss halt nur genau wissen mit wem!!!

    0
  • von Lady_Casey_Jean am 04.09.2008 um 11:20 Uhr

    Ich denke, viele Frauen sind neidisch, wenn eine “Schlampe” anziehend auf viele Männer wirkt. Darum wird sie ersteinmal abgewertet um sich selbst besser zu fühlen.

    Aber ich finde auch, dass Frauen genauso viel Sex mit unterschiedlichen Partnern haben dürfen wie Männer!

    Nur sollte man als Frau vielleicht eher wie eine Lady genießen und darüber schweigen…

    0
  • von Liberty am 04.09.2008 um 11:14 Uhr

    Ich würde auch sagen, das WIE und nicht Wieviele ist entscheidend. Wie Stöckelschuh49 es schon beschrieben hat, kann ich teilweise zustimmen. Einzig die leicht arrogante Art wie du, liebe Stöckelschuh, die “Nicht Dame von Welt” beschreibst finde ich nicht ok.
    Diese Art finde ich persönlich nämlich auch nicht besser als zu einer Frau “Schlampe” zu sagen und sie zu verurteilen.
    Jeder so wie er denkt und wer mit dem Finger auf andere zeigt sollte immer bedenken, dass drei Finger dabei auf ihn zeigen. 😉

    0
  • von Krissi am 03.09.2008 um 17:30 Uhr

    jA DAS WEIß ICH AUCH NICHT! wIR OLLEN DOCH AUCH NUR UNSEREN SPAß!

    0
  • von Sternenstaub am 03.09.2008 um 17:26 Uhr

    Ich glaub viele andere Frauen sind dann neidisch, dass die jeden Kerl abbekommt und ihr Sexleben frei auslebt. Deswegen sagen sie dann halt Schlampe zu ihr.

    0
  • von PowerJulchen am 03.09.2008 um 17:20 Uhr

    So ist das halt, ich weiß auch nicht. Es nervt einfach. Aber ich nehme mir das nicht zu Herzen und fertig. Ich bin Frau und ich kann genauso Lust auf unverbindlichen Sex haben wie jeder Kerl.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Warum fragen Männer immer nach dem Sex ob sie gut waren? Antwort

bienemaja1 am 28.09.2010 um 17:56 Uhr
Hallo! Ich hab da wirklich mal eine Frage die mich beschäftigt. Ich habe einen wirklich sehr netten Mann kennengelernt. Er kam mir wirklich vor wie der "Traummann". Alles war perfekt bis zu dem Zeitpunkt, als er...

Kann sich ein Mann in eine Frau verlieben, nur weil sie Sex miteinander haben??? Antwort

Dilara91 am 30.05.2012 um 00:58 Uhr
Dieses Thema schwebt mir in den letzten Tagen immer so im Kopf herum und jetzt muss ich es einfach mal wissen. Wenn eine Frau und ein Mann nur zusammen sind um miteinander zu schlafen und sie sich deshalb auch nur...

Schlampe? Antwort

mariejoana am 23.01.2014 um 03:28 Uhr
Hey, wollte hier mal nachfragen wie Menschen über dieses Thema denken. Leider ist es ja so, dass Männer promiskuitiv leben dürfen und sie werden noch als Helden gefeiert, Frauen dagegen sind Schlampen. Habe soetwas...

Schlampe genannt zu werden, kann auch ein Kompliment sein... Antwort

Feelia am 29.10.2010 um 19:13 Uhr
Hey! Da so viele hier gern andere Mädels als Schlampe beleidigen, nur weil diese Sex ohne Liebe haben,wollte ich euch mal eine andere Sichtweise dazu eröffnen,die mir sehr zusagt:-) Ich arbeite z.Z. an einer...

Was ist das tolle an Analsex? Antwort

Supersiss am 05.09.2011 um 09:58 Uhr
Hey Mädels! Habe jetzt erfahren, dass mein neuer Freund auf Analsex steht. Ich persönlich hab das noch nie ausprobiert. Als er letztens beim Sex einen Finger in mich eingeführt hat, fand ich das auch ziemlich...