HomepageForenSex-ForumWie kann ich meinem Freund klar machen das ich mit ihm Sex haben will?

binchen

am 13.07.2016 um 20:27 Uhr

Wie kann ich meinem Freund klar machen das ich mit ihm Sex haben will?

Er (17) hatte leider schon sein erstes mal ich (16) noch nicht. Wir sind seit 3 1/2 Monaten zusammen und eigentlich hatten wir schon vor miteinander zu schlafen aber dann haben wir darüber geredet und seit dem er weiß das ich Jungfrau bin kommt es mir so vor das er nicht mehr mit mir schlafen möchte.. Ich weiß nicht wie ich es ihm klarmachen soll da wir auch schon länger rummachen.. Sonst könnte ich ja einfach meine Hand in seine Hose oder “ihn” anfassen, aber das tun wir ja eh schon immer. Ich weiß nicht ob ich mich trauen würde während dem rummachen ” schlaf mit mir” oder so Sachen zu sagen ( hab ich schon öfters in anderen Foren bei anderen Leuten gelesen), und darüber reden ist irgendwie doof da es sonst so geplant ist.. Bin mir auch 100%tig sicher das der richtige Zeitpunkt ist, ich bereit bin und er der erste sein soll.. Also wie kann ich es ihm klar machen? Danke schon mal im Voraus, Freue mich über jede Antwort <3

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Manumo-Schmuck am 20.07.2016 um 10:31 Uhr

    Versuche durch deine Mimiken und Gestiken ihm zu signalisieren das du “bereit” bist.
    Oder wenn ihr euch küsst, kannst du ihm langsam ausziehen, spätestens dann sollte er verstehen worauf es hinausläuft 😉

    0
  • von sorry1 am 16.07.2016 um 01:59 Uhr

    Sorry, also wie Du den jungen Mann beschreibst ist sein Handeln nicht normal, das muss andere Gründe haben. Im Normalfall ist es so, daß gerade der Junge auf eine Vereinigung drängt und eher das Mädchen abblockt und noch nicht bereit ist.

    Wenn also die Anziehung passt, was aufgrund Deiner Begebenheit so scheint, hat das andere Gründe. Ich vermute mal, daß das daran liegt, daß Du ihm mitteiltest, daß Du noch Jungfrau bist und keinerlei leidenschaftliche Erfahrungen aufweisst. Seitdem will er plötzlich nicht mehr so recht mit Dir schlafen. Das hat er also im Kopf aus irgend einem Grund entschieden. Woher kann diese Entscheidung kommen?

    Lt. Deiner Begebenheit hat er Dir gleich zu Beginn gesagt, daß er schon Erfahrung hat. Er hatte also sein erstes Mal Sex mit einer Anderen. Was war seine Erfahrung. War sie positiv, negativ (eher selten), gab es da auch ein 2. Mal. War dieses Mädchen, mit der er sein erstes Mal hatte, auch Jungfrau? Hatte ihn das Blut gestört? Es kann auch etwas körperliches bei ihm sein. Vielleicht leidet er unter einer leichten Vorhautverengung. Also irgend etwas in dieser Richtung solltest Du einmal abklopfen.

    Es kann aber auch sein, daß es gar kein erstes Mal bei ihm gegeben hat und er demnach gar keine Erfahrung hat? Und jetzt nachdem er weiss, daß es bei Dir auch das erste Mal ist, hat er vielleicht Angst, daß Du merken könntest, daß er vorher tatsächlich keine leidenschaftlichen Erfahrungen gemacht hat.

    Irgend etwas muß in ihm Angst auslösen, was ihn blockiert, vermute ich. Er spürt ja, daß Du willst und bereit dazu bist. Jeder Mann spürt, wenn die Frau hohe Bereitschaft zeigt, ihn empfangen zu wollen, selbst beim ersten Mal und … naja lassen wir das. Viele Männer können es normalerweise kaum erwarten. In dem Moment, wo Du seinen ersteiften Penis siehst, signalisiert Dir das, daß er bereis so stark erregt ist, um in Dich unbedingt und am liebsten gleich eindringen zu wollen. Ersteift ist er bei Deinem Jungen im Regelfall sofort, wie Du weisst, aber es gilt sich zu disziplinieren, weil die Frau oft länger braucht um leidenschaftliche Gefühle aufzubauen, sodaß sie empfangsbereit ist.

    Da ein Mann seinen Penis nicht direkt willentlich steuern kann, da er ersteift und erschlafft nach eigenem Gutdünken, also da so sein Eigenleben führt, kannst Du also immer an seinem Penis seinen Erregungsgrad ablesen.

    Das gilt für jeden Mann: Ist er ersteift, würde er gerne in Dich eindringen wollen, wobei er sich während des Eindringens sogar noch weiter aufprallt, um Dich ganz ausfüllen zu dürfen. Das ist Fakt, also hat er eine Angst – Blockade im Gehirn.

    Ich weiss ja nicht genau, was eine Frau beim GV empfindet, aber sicherlich weisst Du, daß ein Mann im Regelfall immer Erfüllung(Orgasmus) findet, beim GV.

    Es kann bei dem Jungen sein, daß er vielleicht noch gar kein Sex hatte, denn wenn ein Junge das erste Mal Sex hat, ist das fast zu 100% immer positiv und er kommt auch dabei immer zum Orgasmus. (bei Mädchen ist das unterschiedlich hängt vom Partner ab)

    Aber das Orgasmuserleben ist weitaus schöner als Onanieren, sodaß er es immer wieder erleben möchte und deshalb wundert mich sein Verhalten. Was fühlt ein Junge normalerweise beim Eindringen in die Vagina einer Frau, vorallem beim ersten Mal? Welche Ängste kommen auf?

    Hier einen Romanauszug: Knabe liebt 48 jährige Lehrerin
    (Spielt in einer Zeit, wo Sex noch ein Tabu Thema war)

    Kap. 2 Onanieren

    …….Dort sagte sie, daß ich meinen Penis mit der Hand umfassen – und dabei die Hand auf und ab bewegen solle, sodaß dabei die Vorhaut vor- und zurückgleitet. Als ich es vorsichtig probierte, meinte sie, daß ich dabei die Vorhaut auch ganz zurückziehen könne…..

    …..Sie schien aber kein bisschen erschreckt von meinem Anblick, drehte mich an der Schulter sanft zurück und sagte ungerührt, daß man dieses rote Köpfchen als Eichel bezeichne und es eine sehr empfindliche Stelle meines Körpers sei.

    Vorsichtig tippte ich mit meinem Finger auf den roten Kopf, den sie als Eichel bezeichnet hatte, worauf ich sofort heftig zusammenzuckte, weil es auf irgend eine seltsame Art und Weise ganz empfindlich weh tat………

    Kap. 3 Mein erstes Mal mit einer reifen Frau

    …. Dabei sah und spürte ich, wie sie sich auf mich schwang, ihre Beine spreizte und sich ganz langsam auf meinen Penis herabsenkte, wobei sie einen Moment verharrte, als er ein wenig in ihre Vulva eingetaucht war.

    Ich spürte jetzt, wie sich dabei etwas Feuchtes, Zartes und Weiches um meinen Penis wand und ihn fest aber trotzdem ganz sacht und irgendwie liebevoll und zart umschloß. Sofort prallte sich dabei mein Penis wieder in voller Größe auf. Ich empfand das jetzt so … erregend erwartungsvoll.

    Gleich spürte ich aber, wie dabei meine Vorhaut leicht zurückgedrängt wurde. Jetzt bekam ich doch Angst, weil es dann so wie vorher an meiner Eichel ganz bestimmt wieder empfindlich weh tun würde, falls sie weiter nach unten gehen sollte, um sich ganz auf mich draufzusetzen. Aber das war ein total anderes, völlig neues und überwältigendes schönes Gefühl.

    Ich empfang es nämlich so, als würde mein Penis tausendfach liebevoll umarmt, liebkost, feucht saftig umschmeichelt auf eine nie gekannte sinnliche und urweibliche Art.

    Ich konnte nicht verhindern, daß mir ein Seufzer aus tiefster Brust entrann, wobei ich vor lauter Gefühlschaos die Augen schließen mußte. Ihr Handeln erzeugte in mir ein nie gekanntes Gefühl der Lust, wobei ich ein liebevolles Drängen verspürte, als solle ich weiter eintauchen und vorstoßen, wobei die Frau ganz langsam immer weiter nach unten ging, sodaß mein Penis dadurch immer tiefer in ihre Vulva eindringen durfte. Jetzt wurden diese Umschmeichelungen drängender und lösten immer mehr Lustwellen in mir aus, die sich über meinen ganzen Körper ausbreiteten, der vor lauter Anspannung zu zittern begann.

    Als sie dann meinen Penis ganz in sich aufgenommen hatte und ihren Unterleib fest an meine Lenden presste und etwas vor und zurückruckte, wurde diese schier unerträglich angewachsene Anspannung aufs Heftigste entladen, wobei dies von einem seltsamen schönen Gefühl begleitet wurde, welches wie ein sinnlicher Rausch über mich hinwegbrauste.

    Dabei bebte und zitterte ich am ganzen Körper und konnte nicht verhindern, daß gleichzeitig mein Penis mehrmals wild und heftig in ihrer Vulva zuckte und dabei meinen Saft ausstieß.

    Danach ebbte diese erregende Anspannung langsam ab. Es überkam mich ein seltsam schönes Gefühl einer unendlichen Harmonie, einer nie gekannten entspannenden Zufriedenheit, die ich an meinem ganzen Körper und auch in meiner Seele zu spüren glaubte.

    Erst nach geraumer Zeit, als das Gefühl der Entspannung nach und nach schwand, konnte ich langsam wieder die Augen öffnen, um in die Wirklichkeit zurückzukehren. So etwas seltsam Schönes und Erregendes zugleich, hatte ich noch nie zuvor erleben dürfen.

    Sie schaute mich lieb und irgendwie traurig an und fragte, ob es mir gefallen hätte. Ich traute mich jetzt nicht zu sagen, wie schön ich es empfunden hatte, weil mich nun mein schlechtes Gewissen plagte. Ich hatte mich dem Gefühl einfach hingegeben und dabei ihre Vulva von innen eingenässt. Ich wußte nicht, ob sie das vielleicht als Frechheit von mir auffassen würde.

    Ich schaute also nur ausdruckslos in ihr Gesicht und nickte ein wenig, weil ich wegen diesem überwältigendem Gefühl sowieso keinen Ton herausbrachte.
    Sie fragte mich, ob ich noch einmal…..

    Soweit zum Buchauszug.

    So ähnlich also sind also die Empfindungen beim Sex der Männer, das Orgasmuserlebnis ist immer in etwas gleich, im Gegensatz bei einer Frau, die vielfach unterschiedliche Orgasmuserlebnisse verspürt, aber dafür ist ein Orgasmus bei einem Mann immer garantiert.

    Hat er also Sexerfahrung gemacht, wobei das Eindringen in die Vulva einer Frau grundsätzlich positiv, berauschend etc. ist, so will er das immer wieder erleben und wenn ihm eine Frau Bereitschaft signalisiert, ihm den Himmel auf Erden schenken zu wollen, dann muß er schon sehr massive Blockaden aufgebaut haben, wenn er da nein sagt.

    Alles Liebe aus der Ferne

    0
  • von Barisli am 14.07.2016 um 22:27 Uhr

    Hallo. Sie las die Nachricht und möchte sofort antworten. In meinem Leben gab es eine ähnliche Situation. Natürlich es ist nicht gut «schlaf mit mir» zu sagen und alles selbst zu tun. Du musst eine Atmosphäre schaffen, die auf Sex andeuten wird. Zum Beispiel, ein romantisches Abendessen, Kerzen, leise Musik und verführerischen Kleid. Das wird dem jungen Mann zu verstehen helfen, dass du bereit für Sex bist.

    0
  • von binchen am 14.07.2016 um 21:19 Uhr

    naja wir haben ja schon darüber geredet und er weiß auch das ich es will aber irgendwie tun wir es trotzdem nicht. Es is auch irgendwie nicht meine art dann so ihn öfters darauf anzusprechen da wir ja schon drüber geredet haben. Und ich weiß er will es.. Es lag auch nicht daran das der perfekte Moment noch nicht da war, den gab es schon oft und es ist mittlerweile auch schon 4 Wochen her seit dem wir geredet haben ( also über sex). Achja und mit rummachen war alles gemein außer sex, also wir kennen unsere Körper :)

    Antwort @ specialEdition
  • von Ninchen9 am 14.07.2016 um 18:16 Uhr

    ich würde ehrlich gesagt gar nicht direkt darüber sprechen. geh doch einfach einen schritt weiter und zieh dich und ihn langsam aus. muss ja nicht sofort auf Sex raus laufen, aber so kommt ihr der Sache langsam näher 😉

    0
  • von specialEdition am 14.07.2016 um 08:12 Uhr

    Und abschließend: Du hast ziemlich viel Glück mit deinem Freund, wenn er sich eher zurückgezogen hat als du ihm gesagt hast, dass du Jungfrau bist. Er will dir wahrscheinlich keinen Druck machen. Ich bin mir sicher, er würde extrem gerne von dir hören, dass er der Richtige ist und dass es mit niemandem anderen passieren soll 😉

    0
  • von specialEdition am 14.07.2016 um 08:09 Uhr

    Hey erst Mal!
    Naja, während dem rummachen zu sagen “schlaf mit mir” ist wirklich nicht so prall- das ist viel zu spontan, es könnte sein, dass er dann in dem Moment überfordert ist oder gar nicht will, oder das du dann im letzten Moment doch nicht willst oder es dir weh tut.
    Auch wenn du das nicht hören willst, aber das erste Mal MUSS geplant sein und man muss auch mit seinem Freund über so etwas reden können.
    Was meinst du z.B. mit “rummachen”? Bringt ihr euch gegenseitig zum Orgasmus, z.B. durch Oralsex? Macht ihr vieles andere außer Sex, kennt ihr also euren Körper? Wenn nein, ist es für das erste Mal zu früh. Man kann sich nicht einfach nach wochenlangem (nur) Rumknutschen die Kleider vom Leib reißen und loslegen- das funktioniert nicht 😉

    Ich empfehle dir also ganz dringend, doch in einer neutralen Situation mit ihm zu reden. Und vor allem nicht sofort Sex anzusteuern. Sag ihm (z.B. abends beim kuscheln oder sogar beim spatzieren gehen, damit die Situation so angenehm wie möglich ist) dass du bereit bist den nächsten Schritt zu gehen und gerne hättest, das ihr eure Körper kennen lernt und du dann auch bald mit ihm schlafen willst.
    Das ist nicht so geplant, wie du denkst. Bis es dann zum Sex kommt vergehen dann nämlich sicher noch Tage bis Wochen. Das ihr lernt darüber zu reden ist auch deshalb wichtig, weil es sein kann, dass es für euch beide am Anfang ganz und gar nicht gut oder angenehm ist. Wenn du dich schon nicht traust, zu ihm zu sagen, dass du gerne Sex hättest, wie willst du ihm dann erklären, was er anders machen soll?
    Viel Spaß!

    0

Ähnliche Diskussionen

Wie mache ich ihm klar, dass ich wieder Sex mit ihm will? Antwort

franzi500215 am 14.08.2012 um 00:23 Uhr
Ich hatte vor ca. 3 Jahren mit einem damals sehr guten Freund von mir so eine Art "freundschaft mit extras" was auch ne weile gut lief. Irgendwann haben die Sache beidseitig beendet. Da wir heute nur wenige gemeinsame...

wie klar machen, das wir unterschiedliche vorstellungen von der sache haben? Antwort

lalelina am 26.04.2011 um 22:40 Uhr
heyho leute :) ich hatte vor einiger zeit nen ähnlichen thread. es geht jetzt wieder um den selben typ, aber nen anderes problem. erstmal zu mir: ich bin seit 4 monaten in einer glücklichen beziehung, und würde...

endlich mit meinem freund schlafen- aber wie stell ich das an???!!!! Antwort

misspeeptoe am 08.02.2011 um 23:42 Uhr
also ich bin noch jungfrau und 18 und mein freund is absolut keine jungfrau und 17... Nun ja iwie geht das ganze seit 6 monaten nich ueber rumgealbere und gefummle hinaus... Also ich mein sowas wie er beruehrt mich...

Ich bin 16, will Sex mit meinem Freund (bald 5 Monate zusammen), hab aber angst dass es zu früh ist Antwort

greenEffect am 16.11.2010 um 17:31 Uhr
hey mädels, bin jetz bald 5 monate mit meinem freund zusammen, ich liebe ihn auch wirklich sehr und er mich auch, wir haben auch schon oft petting "gemacht" und es wurde auch schon ganz schön intim, aber irgendwie...

Sex mit meinem Freund KOMISCH ! Antwort

x3Kimx3 am 21.03.2012 um 16:44 Uhr
Hei Mädels...! Also mein Freund und ich sind jetzt schon 5 Monate zusammen ... Sex hatten wir auch schon .. Aber in letzter Zeit ist alles anders geworden .. Am Anfang wo wir noch nicht mit einander geschlafen...