HomepageForenSonstigesEinfach mal….

Einfach mal….

UranKrug258am 18.10.2017 um 22:46 Uhr

Was machen wir hier?
Wieso weshalb warum, das lehrte uns die semsamstraße schon.
Alles muss hinterfragt werden warum nehmen wir nicht einfach alles so hin wie es ist. Müssen wir es hinterfragen wenn wir glücklich sind? Nein! Lebt das glücklich sein aus, und egal was andere dann von dir denken. Ich habe letztens mitten in der Innenstadt einfach getanzt weil mich ein Song auf meinem Handy glücklich gemacht hat! Das war witzig. 🙂
Ich finde es in der heutigen Gesellschaft komisch dass wir uns immer irgendwie auch vor anderen Menschen rechtfertigen müssen, müssen wir uns selbst nicht treu sein?
Es fängt meinst schon morgens an, was ziehe ich an, wie sehe ich aus, bin ich zu dick, Haare, make up. Einige Dinge davon mache ich weil es mir selber Spaß macht z.b. schminken, aber wähle ich meine Kleidung danach aus ob sie super mega bequem ist oder wie ich in ihr wirke? Teils teils würde ich sagen.
Ist es wichtig wie ich auf meine Umwelt wirke? In einigen Beruf vielleicht ja. Aber im privaten Bereich? Den Trends hinter Laufen. Die sowieso alle irgendwann wiederkehren, neuse Werbung (glaube h+m) die Klamotten sehen aus wie in den 80gern.
Naja, Mann kann halt nur auf das Stehen und es toll finden auf die Sachen die einem vorgegeben werden im TV und gewisse Zeitungen usw
Und die großen Marken, naja wir wissen ja wer da am meisten dran verdient ne? Ich will mich davon frei sprechen, aber manchmal überlege ich dann doch lieber 2 mal als mein Geld mal wieder für sneakers auszugeben 🙂
Geld, kann man davon jemals genug haben? Ich denke eher weniger. Aber darüber rede ich jetzt mal besser nicht. Von was kann man sonst nie genug haben? Liebe! Ach ja die liebe, wie viele große Menschen und kleine Menschen haben darüber schon geschrieben, philosophiert, gesungen und gesprochen…. Ich selber bin seid über 11 Jahren in einer Beziehung und es ist super! Klar man weniger super mal mehr super aber im Durchschnitt echt super! 🙂
Nunja, um darauf zugreifen was ich zu Beginn gesagt hatte, warum sind wir hier? Wegen unserer selbst? Wegen den anderen Leuten? Der Familie? Usw….. Ich glaube jeder Mensch hat seine pakete zu tragen ob es nun große oder kleine sind ist jetzt mal dahin gestellt…. Wenn wir alle ein wenig mehr “ich” wären (nicht im Sinne von Narzismuss) glaube ich hätten wir es alle ein wenig leichter im Leben!
Peace out meine Lieben!

Nutzer­antworten



  • von ichwaerdannauchsoweit am 16.12.2017 um 07:14 Uhr

    Es denkt leider fast keiner mehr selbst. So richtig neu und autark und ohne vorherige Verortung/Fixierung des Ergebnisses.
    Da stößt man auf wirklich undenkbare, aber 100% faktisch und real existirende/dokumentierte Dinge/Umstände, die man vorher einfach nicht wahrgenommen hat, als man noch das “normale” (gern gesehene) Selbstdenken praktizierte [und die eigene Denkleistung letztlich darin gipfelte, daß man das bzw. eines der in Fülle .in alle medialen Bereiche eingebrachten teilbestückten Denkschablonen/Gedankengerüste, bei denen man dann ähnlich einem vorgedruckten Ausmalbild noch Einfluss auf die Füll-Farbwahl einer vorgegebenen, mit schwarzer Linie streng eingegrenzten, vorgegebenen Form hat.
    Schönes Beispiel, um das zu recherchieren und dabei peu à peu erstmalig überhaupt die “Formvorgabe/-vorlage” wahrzunehmen und dann den ersten Schritt des Begreifens zu tun, mit welcher verächtlichen Arroganz man uns dumm hält.

Ähnliche Diskussionen

Einfach alles so. Antwort

UranKrug258 am 18.10.2017 um 22:45 Uhr
Was machen wir hier? Wieso weshalb warum, das lehrte uns die semsamstraße schon. Alles muss hinterfragt werden warum nehmen wir nicht einfach alles so hin wie es ist. Müssen wir es hinterfragen wenn wir glücklich...