HomepageForenSonstigesgrauer Schnee und Brautgeschäfte

EvaGreen

am 16.02.2010 um 17:49 Uhr

grauer Schnee und Brautgeschäfte

Es war der kälteste Februar, an den ich mich je erinnern kann.
Die Innenstadt war noch von Schnee bedeckt und der dreckige Matsch blieb am Straßenrand liegen. In ihm lagen Glasscherben, Müll und Süßigkeiten, die keiner gefangen hatte.
Es ist Karnevalssonntag und ich bin zum ersten Mal nicht zuhause geblieben, um mit meinen Eltern zu den Verwandten zu fahren, Kuchen zu essen, den Zug vom Balkon aus zu beobachten und mich den Rest des Tages zu langweilen.
Nein, diesmal sollte es anders werden.

Patrick und ich, wir beide, waren jetzt fast ein Jahr zusammen und feierten gemeinsam mit seinen Freunden Karneval – so wie er es jedes Jahr macht.
Nur dieses Jahr war eins anders: Ich war dabei.

Mir war es hin und wieder unangenehm. Alle seine Freunde sind so alt wie er, über zwanzig.
Und ich saß da mit meinen Mauseohren.
Hin und wieder kam eine junge Frau zu mir, grüßte mich und fragte mich keck, wer ich denn sei. „Meine Freundin!“, sagte Patrick, küsste mich auf die Wange und rettete mich davor, für ein dummes kleines Mädchen gehalten zu werden – dafür hielt ich mich nämlich schon.

Und dann wurde es doch ein recht lustiger Tag. Zum Glück waren nicht alle unbekannte Gesichter, den einen oder anderen Freund vom Hollandurlaub traf ich wieder, wir tranken, feierten, sahen uns denn Zug an, lachten über die eine oder andere Geschichte, an die wir uns erinnerten.

Irgendwann war es Abend geworden. Als es begann zu dämmern, machten Patrick und ich uns auf dem Weg nach Hause, ich sage immer nach Hause: Und meine doch seine Wohnung.
Sie hat ein großes Zimmer, eine Küche, ein kleines Bad. Das ist alles. Aber ich habe mich nirgendwo je wohler gefühlt.
Ich freute mich innerlich darauf, nach einem anstrengenden Tag durch die Wohnungstüre zu treten, doch wegen der vielen vollen Busse und dem weiten Fußmarsch bis zum nächsten Taxistand wurde der Weg dahin immer länger.

Wir liefen durch die Innenstadt, alle Geschäfte waren zu, nur der eine oder andere Bäcker hatte noch auf und verkaufte Berliner für alle Jecken, die daran vorbeiliefen.
Teppichläden waren da, ein Möbelgeschäft, ein Supermarkt – und da: Ein Brautmodegeschäft.
Ich muss gestehen, sonst immer gleich hinzusehen, wenn die hübschen Schaufensterpuppen sich stolz im Licht der Scheinwerfer räkelten, während sie die teuren Roben und Kleider trugen. Doch jetzt, wo Patrick neben mir her lief, traute ich mich kein Stück hinzusehen, ich war zu feige mir zu gestehen, vielleicht doch eines Tages mal heiraten zu wollen. Vielleicht sogar ihn.
Nur für einen kurzen Moment blinzelte ich hin.

„Komm bloß nicht auf falsche Gedanken“, raunte er mich an. Ernst und erwachsen. „Ich will dich eh nicht heiraten. Du würdest ja doch ein Spießer werden.“, antwortete ich keck und fragte ihn gleich darauf: „Und du? Würdest du mich denn überhaupt heiraten wollen?“
Er brauchte eine Weile. Ich weiß nicht ob er darüber nachdachte was er antworten solle oder nur überlegte wie er es sagen soll, doch dann sprach er einfach: „Ja.“
Ich fragte ihn noch genau dreimal, ob er das ernst meinte. Sogar als es schon fast Morgen war noch.
Und er gab mir immer diese Antwort: „Ja, ich will.“

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von fiorucci23 am 16.02.2010 um 18:35 Uhr

    hehe wie süüü0 und habt ihr dann geheiratet ? oder wie sieht die ganze situation heute aus? :)

    Antwort
    0

Top Sonstiges Artikel

Ähnliche Diskussionen

High Heels bei Schnee und Eis? Antwort

Erdbeerteam am 08.01.2010 um 17:30 Uhr
Ganz Deutschland scheint im Schnee vergraben zu sein. Tief Daisy hat uns frostige Temperaturen und jede Menge Schnee und Eis gebracht. Dennoch will Frau ja immer noch gut aussehen. Dazu gehören natürlich auch hohe...

Hast Du Lust auf Schnee und Kälte? Antwort

Erdbeerteam am 02.01.2014 um 12:11 Uhr
Der Winter zeigt sich in dieser Saison bisher von seiner milden Seite. Mit bis zu 13 Grad Celsius hat das Wetter im Moment wenig Winterliches zu bieten. Magst Du diese frühlingshafte Version des Winters oder hättest...

Magst Du Schnee? Antwort

Erdbeerteam am 07.12.2012 um 15:25 Uhr
Überall in Deutschland hat nun der Winter Einzug erhalten. Selbst im Flachland gab es in den letzten Tagen die ersten Schneeflocken. Eine weiße Pracht, die zum Spazieren, Rodeln oder Schneemänner bauen einlädt. Oder...

Liebst oder hasst Du Schnee? Antwort

Erdbeerteam am 29.12.2014 um 17:19 Uhr
Weiße Weihnachten gab es in diesem Jahr zwar nicht, dafür hat es jetzt in weiten Teilen des Landes aber kräftig geschneit. Wie stehst Du zu der weißen Pracht? Hält Dich nun nichts mehr in den vier Wänden oder...

Wünscht Ihr Euch Schnee an Weihnachten? Antwort

Erdbeerteam am 19.12.2008 um 19:04 Uhr
Das aufmerksame Erdbeermädel wird es schon gemerkt haben - bei uns in der Erdbeerlounge dreht sich alles um Weihnachten. Und wir können es einfach nicht lassen, Euch immer wieder danach zu fragen. Diesmal wollen wir...