HomepageForenSonstigesHeimweh-Urlaub, wie überstehen?

miracle95

am 24.05.2016 um 20:39 Uhr

Heimweh-Urlaub, wie überstehen?

Hallo Ihr,
ich W 20 bin neu hier, und möchte gerne Eure Meinung zu meinem Problemchen wissen…

tja wie der Titel schon sagt, ich habe wahnsinniges Heimweh, sobald ich von Zuhause weg bin.
Alles fing schon in der Grundschule an – das Schullandheim. Es war eine Katastrophe, mich musste man am 2. Tag abholen, weil ich durchgedreht bin, und einfach nur nach Hause wollte. Warum? Ich kannte es nicht von Zuhause alleine weg zu sein.
Etwas später war ich mit meiner Familie ein einziges mal zusammen im Urlaub, in Bayern für eine Woche. Das war OK, denn ich hatte ja jemand dabei wo ich kannte. Nun ja, dann stand eine Klassenfahrt an nach Berlin, ich bin mit, habe es auch gerade so”überstanden”, da ich meine Freunde um mich herum hatte, aber dennoch sehr großes Heimweh hatte…. ich war froh als es rum war….
Dann ein paar Jahre später bin ich mit meinem damaligen Freund, meinem Vater und dessen Freundin nach Italien gefahren, das war ein riiießen Erlebnis für mich, da ich dass erste mal das Meer sah… Es war in Ordnung, dennoch auf der Autofahrt dahin, musste ich mich stundenweise übergeben, weil es mir vom Fahren schlecht wurde… (weiß nicht ob es die aufregung war) naja, die Woche ging eingentlich sehr schnell vorbei und es war im großen und ganzen schön.

Ein Jahr später bin ich mit einer “Freundin” (steht deshalb in Anführungsstrichen, da ich sie nicht sehr gut kannte), in die Türkei geflogen, die Idee war ziemlich überstürtzt. Natürlich hatte ich wahnsinnige Angst vor dem Fliegen, bin ja noch nie geflogen… ebenso hatte ich Panik davor 7 Tage ohne Familie zu bleiben. Der erste Tag war der Horror, ich wollte noch am selben Abend zurückfliegen, ich habe meine Freundin, einschließlich meiner Familie Tyannisiert, dass sie mir einen Rücklug buchen, das ging am selben Abend nicht, also musste ich auf den nächsten Tag warten. Die ganze Nacht habe ich geheult, mein Magen war verkrampt und ich habe mich so sehr reingesteigert dass ich spucken musste… Nun ja, am nächsten Tag gab es dann keine Möglichkeit zurückzufliegen, da ein Rückflug über 1000 € gekostet hätte, ebenso hätte ich alleine zurückfliegen müssen, was mir noch mehr Panik verursacht hatte. Ich blieb die Woche da, in der Hoffnung sie zu überstehen, was ich auch geschafft habe… Es ist jetzt 2 Jahre her, dass ich das letzte mal im Urlaub war..

So… eine Freundin hat mich letztens spontan gefragt, ob ich mit ihr und ihrem Kumpel, ende Juli für 3 Tage nach Mallorca möchte. Ich war eigentlich sehr angetan, habe gesagt dass ich es mir überlegen werde. Nächste Woche werden wir uns mal zusammensetzten und das Hotel auswählen etc…, ebenso muss ich es mit meinem Betrieb abklären, ob ich zu diesem Zeitpunkt auch Urlaub bekommen würde.
Zudem kommt, dass ich diese Freundin mag, dennoch ist sie anstrengend, da sie sehr viel “unnötiges” Zeug redet (nur über ihre Arbeit, dann verhaspelt sie sich oft beim reden, sodass man sie nicht richtig versteht usw, da bin ich nach einem gemeinsamen Treffen auch echt fertig, weil es wie gesagt anstrengend mit ihr ist, aber sie ist dennoch meine Freundin und ich mag sie auch), ihr Freund der mitkommen würde ist Schwul(soll nicht heißen, dass ich was gegen schwule hab), trzd. kenne ich ihn auch nicht richtig….
Leider zerbrech ich mir seitdem den Kopf darüber… habe es meiner Mutter erzählt, sie meinte nur, “Wenn du dort hin gehst, dann musst du es auch ohne Theater durchziehen”. Ich weiß, sagte ich, nur wie bekomme ich es in meinen Kopf rein, das Urlaub was schönes ist, bzw. dass ich mal “raus” komme und was anderes sehe….

Ich habe schreckliche Angst, dass es so wie in der Türkei wird, vorallem habe ich es da mit jedem in meiner Familie sozusagen ver****…. weil die es einfach nicht verstehen konnten wie schlecht es mir dort ging, sie fanden/finden es lächerlich, deshalb habe ich bis jetzt auch nur meiner Mutter von Mallorca erzählt, weil die anderen mich sowieso auslachen würden und meinen, dass ich das nicht schaff….
Was/wie kann ich dagegen ankämpfen?
einerseits möchte ich es lernen, denn seit meine Eltern getrennt sind, und ich bei meinem Vater wohne, der sehr sehr anstrengend ist, wäre ich oft froh wenn ich einfach mal weg kann, aber dann fängt es wieder an dass ich Heimweh bekomme… ich kann doch nicht mein Leben lang nur Daheim bleiben, nichts erleben …., ich möchte ja so gerne reisen und neue Sachen kennenlernen, aber wie schaff ich dass ohne, das es mir so schlecht geht, ich mich dermaßen reinsteigere und davon spucken muss, mein Kopf nicht mehr mit macht und ich nicht mehr klar denken kann, weil ich einfach nur nach Hause möchte..

Hat jemand von euch Erfahrungen, bzw. geht/ging es jemandne genau so?
Bin über jeden Tipp dankbar.
vielen Dank für´s durchlesen.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von mupfin am 25.05.2016 um 06:50 Uhr

    Ich glaube, du solltest dem genauen Auslöser deiner Heimweh-Attacken auf den Grund gehen. Was vermisst du, was fehlt dir?
    Und ich würde dir ehrlich gesagt nicht zu der Mallorca Reise raten. Wie du über deine Freundin schreibst, glaube ich nicht, dass sie für dich eine gute Reisebegleitung ist. Und den dritten im Bunde kennst du ebenfalls nicht gut, also glaube ich eher, dass es wieder in eine “Türkei-Situation” ausarten könnte.
    Außer du bist rational genug, zu sagen, es sind nur 3 Tage das halte ich aus. Aber dann wärst du wohl auch rational genug gewesen, in der Türkei zu sagen, das sind nur 7 Tage, das halte ich aus.
    Ich finde, du solltest erst herausfinden, wovor du genau Angst hast, bevor du dich deinen Ängsten stellen kannst.

    0
  • von Lizabilings am 25.05.2016 um 06:17 Uhr

    Versuch dich einfach abzulenken, wenn man viel Zeit hat darüber nachzudenken, dann kommt es einem auch. Versuch einfach so viel wie möglich zu unternehmen :)

    0
  • von Goldschatz89 am 25.05.2016 um 04:49 Uhr

    Ich kann es ehrlich gesagt auch nicht verstehen. Du warst ja immer nur ein paar Tage von daheim weg. Wie soll das den mal werden, wenn du einen Partner hast? Oder wenn du beruflich mal ein paar Tage wohin musst?
    Mir macht es so Eindruck als wäre es bei dir nicht unbedingt das Heimweh der Auslöser sondern Menschen und Umgebung die du nicht zu gut kennst.
    Du musst lernen auch mal mit Menschen umzugehen die du nicht so gut kennst, denn sonst bekommst du ein Problem. Wie wäre es den wen du anfängst dich so nach und nach von zuhause abzunabeln? Vielleicht mit einer Wohnung in der Nähe deiner Eltern?
    Wenn das so extrem ist würde ich wirklich überlegen ob da nicht nicht mal einen Experten zu Rate ziehen sollst.

    0
  • von peachnberry am 24.05.2016 um 21:32 Uhr

    Hey!

    Also ich versteh irgendwie nicht warum bzw. wonach du Heimweh hast. Das Heimweh, das man als Kind hat, kenne ich (kennt wahrscheinlich jeder) Da hatte man Heimweh, weil man zu seiner Mama wollte und/oder man Angst hatte, alleine zu schlafen.

    Du bist ja aber schon erwachsen, was fehlt dir denn wenn du nicht daheim bist? Wenn du wirklich so krass leidest, weil deine Eltern nicht da sind, würde ich auf jeden Fall dringend probieren, das in Griff zu kriegen :/ Wenn man volljährig ist, sollte man schon so selbstständig sein, dass man ein paar Tage ohne Eltern zu Recht kommt.
    Was gefällt dir denn nicht im Urlaub? Hast du Angst vor der Sprache, den Menschen, was ists denn genau? Ich kann mich, wie schon gesagt, nicht wirklich in deine Lage hineinversetzen.

    Meiner Meinung nach solltest du auf jeden Fall über deinen Schatten springen und mitfahren. Es sind ja nur wenige Tage. Natürlich nur, wenn du das auch möchtest. Es ist dein Leben. Wenn du so gar kein Fernweh hast und nicht verreisen willst, dann quäl dich nicht damit. Aber spätestens mit seinem Partner möchte man dann doch irgendwann mal ein paar Tage ans Meer 😉
    Neue Länder sehen ist echt toll, ich mach wirklich nichts anderes, sobald ich mal Geld und Zeit hab 😉 Man sollte sich sowas nicht entgehen lassen.

    Aber wenn du nie verreist, wirst du dein Problemchen natürlich auch nicht lösen können.

    Nur wenn; dann bitte, wie deine Mama auch gesagt hat, ohne großes Theater. Auch wenn es für dich nicht leicht ist, aber sowas kann deiner Freundin und ihrem Kumpel dann sehr sehr schnell den ganzen Urlaub vermiesen :/

    Alles Gute :)

    0

Top Sonstiges Artikel

Ähnliche Diskussionen

Aller erster Urlaub mit meinem Freund:) Mein aller erster Urlaub ohne meine elis und mit meinem Traummann an meiner Seite: Ich bin mit mei Antwort

Carolino93 am 17.11.2009 um 14:15 Uhr
Mein aller erster Urlaub ohne meine elis und mit meinem Traummann an meiner Seite: Ich bin mit meinem Freund in den Sommerferien eine Woche nach Kühlungsborn an die Ostseegefahren. Die ganze Woche war wunderschön....

Wo machst Du dieses Jahr Urlaub? Antwort

Erdbeerteam am 18.08.2011 um 18:38 Uhr
Reisen ist doch das schönste auf der Welt! Man kommt endlich mal raus aus dem Alltagstrott und lernt ganz andere Kulturen und Menschen kennen. Manchmal versteht man zwar die Sprache nicht, aber irgendwie schafft man...

Pauschal-Urlaub oder Abenteuer-Trip? Antwort

Erdbeerteam am 21.05.2013 um 13:45 Uhr
Viele Urlauber wollen sich einfach nur am Strand die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, statt auf große Entdeckungstour zu gehen und fremde Kulturen kennen zu lernen.

Der beste Urlaub meines Lebens ;) Antwort

virginia27 am 27.01.2010 um 17:40 Uhr
Wenn ich in New York wär, würde ich mit meinem Freund dorthin. Wir würden romantisch essen gehen in einem schönem und teurem ( ;) ) Restaurant. Natürlich würde ich auch alles besichtigen und hoffen auf einen Star zu...

Treibst Du im Urlaub Sport? Antwort

Erdbeerteam am 20.04.2015 um 14:04 Uhr
Surfen an sonnigen Stränden, ausgiebige Trekkingtouren im Hochgebirge oder ausgedehnte Radtouren über Berg und Tal - vielen Menschen kann es im Urlaub gar nicht sportlich genug sein. Andere wiederum legen sich in den...