HomepageForenSonstigesNun lieb mich doch endlich!

Sherly30

am 11.02.2012 um 23:43 Uhr

Nun lieb mich doch endlich!

Eines Abends im Sommer gingen meine beste Freundin und ich noch ein wenig durch`s Dorf. Wir gingen an unseren Stammplatz und da war ER. Er war mit seinen Freunden auch an diesem Ort und zum Glück kannte ich einen von den Jungs. Wir kamen schnell ins Gespräch und seine Stimme, seine Augen verzauberten mich. Es wurde spät und er ging mit seinen Freunden von dannen und ich war das erste Mal so richtig verknallt. Am nächsten Tag traf ich ihn in der Schulmensa und war ganz verwundert, denn  vorher war er mir nie aufgefallen! Ab da an waren wir öfters zusammen und am 14.02 nahm ich meinen Mut zusammen und übergab ihm heimlich unter dem Mensatisch meine selbst gebastelte Karte mit der Liebeserklärung. Ich traute mich nicht, ihm die Karte vor allen anderen zu übergeben. Aber ich war so glücklich. Aber der Tag sollte nicht gut ausgehen. An diesem Abend war ich in Berlin bei einem Konzert von Xavier Naidoo. Das war so schöne Liebesmusik und ich dachte, worüber er da sang würde auch mir bald wiederfahren. Doch bei dem Lied”Ich kenne nichts was so schön ist wie du” bekam ich eine SMS. “Liebe Gina, ich muss dir leider sagen, dass ich nicht wie du empfinde, aber du bist echt ein klasse Mädchen, ich hoffe wir bleiben trotzdem weiterhin befreundet”. Für mich brach eine  Welt zusammen, ich habe so viele Tränen vergossen. Die Zeit verging, wir wurden “beste”Freunde, doch die Hoffnung blieb. Wir waren irgendwann so gut befreundet, dass wir Arm in Arm durchs Dorf spazierten und jeder(!) dachte , wir wären ein Paar. Sein Geruch war wie eine Droge für mich, wenn er mich umarmte, war ich in einer anderen Galaxie. Die Umarmungen,die Zärtlichkeiten ließen mich hoffen und hoffen…2 Jahre lang! Meine Freundin habe ich in dieser Zeit vollgeheult…Ich konnte nur noch heulen, außer in seiner Umgebung, da war ich überglücklich. Aber irgendwann wollte und konnte ich nicht mehr weitermachen, ich verguckte mich in einen anderen Jungen, wir kamen zusammen und er blieb weiterhin mein bester Freund. Er holte mich immer Sonntag-Nachmittag von meinem Freund ab und ich konnte die Traurigkeit in seinem Gesicht sehen, er wollte mehr Zeit mit mir verbringen.
Dann schlief ich eines Tages mit meinem Freund, es war das 1.Mal für mich! Es tat höllisch weh und ich weinte in seinem Bett und krümmte mich vor Schmerzen, doch er hielt es nicht für nötig mich in den Arm zu nehmen …
Am nächsten Tag holte mich mein bester Freund ab und ich erzählte ihm von meinem ersten Mal, ich konnte ihm immer alles erzählen. Er war so wütend und wäre am liebsten in das Haus und ihm eine verpasst.
Ich hielt ihn natürlich davon ab und so kam es, dass ich mehr und mehr einsah, dass mein Freund ein Arschloch war.
Irgendwann danach war ich mit meinem besten Freund im Haus meiner Großeltern allein und er drückte mich an die Wand, schob seine Finger in mein Höschen und küsste mich leidenschaftlich.
Mir war das schon unangenehm meinem Freund gegenüber, aber wie gesagt, er ist halt ein Idiot! Mein bester Freund meinte, er habe erst kapiert, als er mich nicht mehr haben konnte, wie wichtig ich ihm sei.Ich stoppte die Aktion und sagte ,dass ich einen Tag Bedenkzeit bräuchte. Aber natürlich habe ich mich am nächsten Tag von meinem Freund getrennt und bin mit ihm zusammengekommen!
Das ist jetzt fast 3 1/2 Jahre her und wir sind immer noch glücklich =)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von smatilein am 17.02.2012 um 16:06 Uhr

    wow tolle geschichte….

    0
  • von zoye am 12.02.2012 um 11:58 Uhr

    Da sieht man auch mal, dass es sich lohnt zu warten und auch der Person und der Liebe festzuhalten. :)

    0
  • von florence_92 am 12.02.2012 um 09:35 Uhr

    Voll die süße Geschichte…das freut mich für dich, dass das ganze so gut ausgegangen ist

    0
  • von ObsidianWhisper am 12.02.2012 um 03:44 Uhr

    wie süß. :-)
    endlich mal ne Geschichte mit happy end hier ^^

    Antwort
    0

Top Sonstiges Artikel

Ähnliche Diskussionen

Nun hat es doch übers Internet geklappt, meine große Liebe zu finden Antwort

LadyBeetle83 am 20.04.2010 um 08:31 Uhr
Ich war eine ganz lange Zeit solo und so verzweifelt. Ich hatte Angst mich will kein Mann mehr haben. Ich fing an mich mit ganz vielen aus dem Internet zu treffen, aber dann waren sie im realen Leben ganz anders als...

Ein Morgen wie immer - oder doch nicht? Antwort

drinchen am 16.11.2009 um 09:49 Uhr
Vielleicht klingt meine Geschichte nicht so spannend oder romantisch wie andere aber es war der schönste und bewegenste Moment in meinem Leben. Alles fing damit an dass mich meine sogenannte große Liebe verlassen...

und plötzlich war es doch Liebe! Antwort

Bambis_Murderer am 25.02.2012 um 12:40 Uhr
Meine Geschichte ist garnicht so schön anfangs. Ich war mit meinem ehemaligen besten Freund unterwegs, der sich mit meinem jetzigen Freund treffen wollte, da er ihn liebte. Als ich meinen jetzigen Freund sah, wusste...

Ein langer Weg geht nun zu Ende Antwort

Sie85Unna am 03.11.2009 um 22:14 Uhr
Ich bin seit 2 1/2 Jahren mit meinem Mann verheiratet und seit 3 Jahren zusammen. Von Anfang an wünschten wir uns ein Kind. Wir hatten bereits alles versucht, doch es wollte einfach nicht klappen. Als ich dann zu...

Was 8 Jahre doch ausmachen Antwort

Minsche am 10.11.2009 um 20:45 Uhr
zum ersten mal getroffen haben wir uns bei der einschulung. ich erinnere mich an einen kleinen blonden jungen der meine taschen getragen hat. nun waren mittlerweile 8 jahre vergangen... seitdem hatte ich nichts von...