HomepageForenVerhütung-Forum16,Freund im Knast und nun auch noch schwanger!

EdelBunny

am 04.07.2009 um 15:18 Uhr

16,Freund im Knast und nun auch noch schwanger!

Hey Mädels, vor ca. 1monat und 3 wochen wurde mein freund festgenommen,weil er seine bewährugsauflagen nicht erfüllt hat. er hat auch drogen genommen,deswegen bekam er es nicht hin irgendwas zu regeln,zb eine eigene wohnung zu finden oder seine arbeitsstunden zu machen, ca. 2 wochen nach seiner festnahme erfuhr ich das ich schwanger bin. bin jetzt in der 11 woche und möchte das kind auch behalten.ich mein das kind kann nichts dafür ,dass wir zu dumm sind zum verhüten, und ich finde abtreibung einfach unmenschlich immerhin schlägt das herz eines kindes ab der 5. woche. naja nun könnte es sein das mein freund noch einige monate im knast sitzt oder chon bald raus kommt,ich weiß nicht was ich machen soll,damit er nicht wieder mit den drogen anfängt, er ist seit 8 jahren süchtig immer kurzen pausen zwischen durch, aber die sucht ist da, was soll ich nur machen,ich will das endlich alles normal wird , immer hin kommt nun noch ein baby und das soll eine schöne kindheit haben und nicht einen junkie vater. ich liebe meinen freund ,habt ihr tipps was ich tun kann generell für diese situation, fühl mich auch alleine,wohne eig im heim jetzt ber bei meiner mom weil ich aus dem schlechten umfeld raus wollte,bekomme bald ne eigene wohnung aber ich brauch mein freund auch als stütze das ist so als bricht alles zusammen…

Antworten



  • von Snowwhite88 am 23.11.2010 um 15:34 Uhr

    Also der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich hab mir mal deine anderen (auch älteren Beiträge) durchgelesen.

    Hast ja nicht auf die Ratschläge der Mädels hier gehört…

  • von sekhmet am 23.11.2010 um 15:13 Uhr

    @ boorinq
    ne wenn er sie liebt VERSUCHT er aufzuhören..so leicht geht das nämlich nicht, jedenfals was den drogenkonsum angeht

  • von EdelBunny am 09.08.2009 um 16:41 Uhr

    deine meinung, bin mittlerweile im 4.monat habe meinen realschulabschluss in der tasche , war bei profamilia, und werde bald in ein mutter kind heim ziehen. vielleicht gibt es viele mädels die vom staat leben wollen ich nur so lange es nicht anders geht mach jetzt ein avj nachdem sommer und nächstes jahr beginne ich eine ausbildung habe genug unterstützung um es zu schaffen

  • von Poldinchen am 06.08.2009 um 13:00 Uhr

    Ich kotze gleich im Quadrat in meinen Vorgarten!
    Wie doof muss man eigentlich sein, um nicht zu checken, dass DU ihm nicht helfen kannst…. schon gar nicht dadurch, dass er jetzt auch noch Vater wird.
    Es gibt nur einen Weg! Trenne Dich sofort von ihm! Schluss, Aus, Ende! Sonst wird er nie von den Drogen weg kommen.
    Der Kerl kriegt ja nicht mal sein Leben auf die Kette und Du willst mit ihm ein Kind groß ziehen???? Hast Du den Knall nicht gehört?
    “Such Dir Hilfen vom Staat!”… ganz großes Kino, sandyschatzi!
    Zu dumm zu verhüten…(sorry!) aber egal! Der Staat zahlt ja alles! Ich glaube, es hackt!
    Und jetzt kriegen wir halt mal eben ein Baby, der Staat zahlt ja!
    Ausbildung? Berufliche Perpektiven? Nö! Der Staat zahlt ja!
    Willkommen in der “Generation H4”!… Denn das Kind kann ja nichts dafür… Nicht mal das eigene Leben auf die Reihe kriegen, aber dann noch unschuldige Kinder in die Welt setzen wollen…
    Ich fasse es nicht!
    Manche Leute hat der liebe Gott wirklich kurz vor Feierabend gemacht…*augenverdreh*

    Klare Ansage meinerseits: Geh zur AWO oder zu ProFamilia und bekomme das Kind NICHT! Damit wirst Du besser leben können, als mit der anderen Alternative.
    ASbtreibung ist nicht unmenschlich. Unmenschlich ist es ein Kind in eine hoffnungslose Zukunft zu gebären. Denn Dein “Freund” wird immer wieder im Knast landen!

    Ich wünsche Dir auch viel Kraft für die richtige Entscheidung,
    Poldinchen

    P.S.: Sorry für die harten Worte! Aber ich weiß, wovon ich schreibe, denn ich arbeite für die AWO als Familienbetreuerin und habe jeden Tag mit Mädels wie Dir zu tun: Freund im Bau, schwanger und/oder schon Kleinkinder am Start. Keine Ausbildung und keine Perspektive! Traurig… wirklich traurig…. aber: “Das Kind kann ja nichts dafür!”… Fass Dir mal an den Kopf!!!!

  • von EdelBunny am 05.07.2009 um 15:25 Uhr

    Danke für eure Ratschläge , ich werde ihn morgen noch einmal im Knast besuchen und mit ihm sprechen.Diese Ungewissheit macht mich völlig krank! Ich will enlich eine Entscheidung, und wissen was er will!

  • von Ritschi am 04.07.2009 um 20:34 Uhr

    also, ich denke mal, wenn er das kind auch haben möchte, sollte er so schnell wie möglich versuchen, eine therapie zu machen und sein Leben in den Griff zu bekommen, weil ansonsten kann er dir nicht helfen. Er sollte zuerst sein eigenes Leben stabilisieren, denn wie soll er sonst auch noch mit einem Kind klarkommen? Rede mit ihm drüber.

  • von Chelly282 am 04.07.2009 um 20:14 Uhr

    Ich glaube Du musst dich entscheiden… er oder das Baby, weil Du dich nicht um nen Drogensüchtigen und mein Kind kümmern kannst!
    Und außerdem musst Du mit 16 auch erstnochmal dafür sorgen das aus Dir was wird! Er muss hinten anstehen!

  • von Sandra73 am 04.07.2009 um 19:56 Uhr

    ich glaube jetzt ist der zeitpunkt gekommen wo du dein leben und das deines baby selbst in hände nehmen musst. du kannst dir an vielen orten hilfe holen dich beraten und begleiten lassen, falls auf deine familie oder freunde nicht zählen kannst. du bist nicht alleine-niemals! du musst nur den ersten schritt tun und dich von deiner vergangenheit lösen und nach vorne blicken. das baby und du sind jetzt priorität und wichtig! alles andere fügt sich dann, wenn du und das baby sicher sind! deine ganze kraft und konzentration muss jetzt für dich und das baby verwendet werden! ich wünsche dir viel kraft, mut und glück!

  • von lightning110 am 04.07.2009 um 19:51 Uhr

    hey..
    meine beste freundin steckte in der selben situation, von daher kenn ich die zwickmühle in der du dich befindest nur zu gut! Sie hat zwar letztendlich ihr Kind verloren, aber das ist ein anderes Thema! Viel wichtiger: Dein Freund kann dir keine Hilfe/Stütze sein, da er selbst sein Leben nicht in den Griff bekommt! Du willst, dass dein kind eine unbeschwerte Kindheit erlebt, dann halte es fern von seinem Vater, solange er mit den Drogen in berührung ist! Drogen zerstören einen Menschen, und nach acht Jhren Sucht ist nicht mehr viel von der Persönlichkeit übrig! Für ihn werden die Drogen immer an erster STelle stehen, da er sie mehr liebt als alles andere! Auch mehr als ich und euer Kind! Ich will nicht zu hart klingen aber du musst dir das immer vor augen halten, dass du für einen Süchtigen immer nur die zweite oder dritte Geige spielen wirst und als verantwortungsvolle Mutter musst du Prioritäten setzen!!! und die sollten ganz klar bei deinem Kind sein!!!!!
    Liebe Grüße und Viel Erfolg!

    Ps.: Sei nicht zu stolz staatliche Hilfen oder soziale Unterstützung anzunehmen!
    Das wird schon!!!!
    🙂

  • von Olja91 am 04.07.2009 um 19:40 Uhr

    dein typ soll eine therapie anfangen. möglich, dass er es sogar muss – wird vom gericht festgelegt.
    und wegen dem kind – du sagst, das das kind nichts dafür kann, dass ihr nicht fähig seid zu verhüten. das kind kann genauso wenig dafür, dass der vater ein drogenabhängiger ist. wenn er sein leben nicht in den griff bekommt, solltest du davon nicht auch noch dein eigenes und das des ungeborenen zerstören. schließlich hast du dann nicht mehr für dich allein die verantwortung zu tragen.

  • von JustLoveAndMe am 04.07.2009 um 18:39 Uhr

    ich glaub du musst ihm die augen aufmachen , den wenn er nich von der sucht wegkommt dann kann es ziemlich schief gehen . ich glaube wenn er dich liebt un das kind wirklich will dann wird er sich für dich un das baby anstatt fr die drogen entscheiden . .. ich wünsche dir trotzdem viel glück 🙂

  • von shana1996 am 04.07.2009 um 18:36 Uhr

    Dein Freund ist dir aber keine grosse Stütze wenn er Drogenabhängig ist. Du musst es wissen… Was ist besser für ein Kind?
    Kein Vater oder einer der Drogenabhängig, den ganzen Tag völlig bekifft (oder was er auch immer macht) im Wohnzimmer sitzt und seine Pflichten nicht erfüllt? Ich würde mit ihm sprechen und sagen: “Entweder Drogen oder Kind, was ist dir wichtiger…???”

  • von manjana am 04.07.2009 um 18:35 Uhr

    Hej
    Ich weiß wie du dich fühlst, habe auch einige ex Freunde die süchtig waren, vom kiffen (was ja noch harmlos is) über speed, bis härtere dinge…
    und so hart es kingt, kannst du ihm nicht helfen. sicher, kann er dir sagen das er es dir und dem kind zu liebe versuchen wird, aber die sucht ist stärker als sein verstand.
    Und nocht härter gesagt: es is gut, dass er im knast is, da kommt er nicht an drogen, kann über dich und euer kind nachdenken.
    der härteste und manchmal aussichtsloseste weg ist oft der beste…

  • von Fragolina666 am 04.07.2009 um 18:29 Uhr

    ich bin der meinung von: ljubavi89
    entweder er schafft es sein leben zu regeln
    oder du machst schluss… denk an dein kind!

  • von Feels am 04.07.2009 um 18:23 Uhr

    aaalso, ich finde das alles nicht so dramatisch. wenn dein freund im knast ist, bekommt er ja therapien und auch eine ausbildung; er hat leute, die sich um ihn kümmern.und er hat ja nie etwas wirklich schlimmes getan, jemand umgebracht, oder so.natürlich muss er mit den drogen aufhören; auch dafür gibt es einrichtungen. er muss einen entzug machen.und dann einer hilfegruppe beitreten. die beziehung zu dir kann er natürlich erstmal vergessen, bevor er sich ein bisschen stabilisiert hat.
    in der zwischenzeit wirst du selbst bald alle hände voll zu tun kriegen- so eine schwangerschaft und geburt und baby und später kind sind kein nebenjob.
    ich finds schön, dass du von dem kerl wenigstens n kind hast; hat er wenigstens einmal im leben was gutes hingekriegt. seine eltern müssen unterhalt zahlen- sonst der staat. und in der zwischenzeit solltest du deine ausbildung oder studium abschliessen und dir einen job suchen; es gibt ja kitas.denk jetzt erstmal da dran, wie du dir helfen kannst und vor allem deinem kind. du trägst jetzt verantwortung.alles gute und viel kraft !und ja, es gibt ganz viele familienberatungsstellen z.B. von der Caritas. gehal ins Internet, da stehen die alle drin.Und such dir vielleicht einen Therapeuten, der auf partner von Suchtkranken spezialisiert ist.

  • von SweetOne am 04.07.2009 um 17:21 Uhr

    wenn du das kind hast, brauchst du ihn als stütze. wenn er jez schon bald raus kommt, rede mit ihm über deine sorgen, geht zur drogenberatung, vllt muss er nen entzug machen & in der zeit sei DU ihm eine stütze.

  • von mischl am 04.07.2009 um 16:44 Uhr

    ich schließe mich MsCold an. wenn du ihm sagst das du schwanger bist klappt es vielleicht, weil er seinem kind ein gutes vorbild sein will. vllt. kannst du ihm aber auch einen kleinen anstoß geben, von wegen das er sein kind erst sieht wenn er clean ist oder so. den rest muss er dann alleine schaffen. wenn er es nicht kapiert dann solltest du dich echt von ihm trennen – auch wenn du ihn liebst. denn irgendwann – wenn er immer weiter drogen schluckt – hast du keinen bock mehr auf ihn und bist nur genervt und das bekommt das kind natürlich mit. das ist kein gutes umfeld zum aufwachsen…

  • von Jayse am 04.07.2009 um 16:28 Uhr

    er muss die sucht unbedingt unter kontrolle bringen.
    wenn er das schaffen will,des kindes willen,dann kann er das auch.
    vllt würde eine therapie helfen oder ein aufenthalt in einer entzugsklinik.
    red auf jeden fall nochmal ernsthaft mit ihm darüber und führ ihn vor augen was passiert wenn er sein mit seiner sucht nicht klarkommt.
    z.b. ,dass er damit das leben eures kindes,sein eigenes und deins ruiniert.
    ich find das auf jeden fall sehr stark von dir,dass du das kind behalten willst.

  • von KaradenizKiz am 04.07.2009 um 16:07 Uhr

    red mit deinem freund und sag ihm dass er sich ändern muss du ansonsten keinen kontakt haben willst-er ist kein gutes vorbild für sein (ungeborenes)kind!

  • von ZiMt_StErN am 04.07.2009 um 15:57 Uhr

    ich denke mal nicht das dir dein freund in der schwangerschaft und danach eine große hilfe sein wird wenn er drogenabhängig ist.sag ihm das du willst das er einen entzug in einer klinik macht und ansonsten gibt es genug andre hilfen die du in anspruch nehmen kannst.es gibt genügend einrichtungen für junge mütter die in deinem alter schon ein baby bekommen haben.so hast du auch eine möglichkeit deinen abschluss oder eine ausbildung zu machen während für dein kind gesorgt wird

  • von KatiiX3 am 04.07.2009 um 15:30 Uhr

    Wenn dein freund aus den Knast kommt, sag ihm, `du hast ein chance von den Drogen wegzukommen, wenn du sie nicht tust, dann wirst du dien kind nie sehen!`– Knallhart sein;). Wenn er es tut, dann bedeutet ihm die kleine familie was, wenn nicht, dann muss du das kidn allein aufziehen! lg

  • von annything am 04.07.2009 um 15:24 Uhr

    äh auf deinen freund kannst du nicht zäheln… das einzige was du für dich und dein kind tun kannst is dich von ihm zu trennen und dir einen vernünftigen zu suchen oder ihn dazu zu bringen das er einen überwachten entzug macht- danach müsst ihr aber wahrsccehinlich die umgebung wechseln da er in seinem umfeld wahrsceehinlicch freunde hat oder leute kennt die ihn wieder in die sucht reinziehn. sollte er nich dazu bereit sein dann trenn dich! sonst verliert dein kind alles.

  • von ljubavi89 am 04.07.2009 um 15:24 Uhr

    ooooh man oh man….
    entwerder dein freund kriegt so schnell wie möglich sein leben auf die reihen ob form von therapien, arbeit, ein geregeltes leben oder du lässt es. ich tendiere dazu das du schlussmachst, ich glaube nicht das so jemand das alles in wenigen monaten schafft…
    jedenfalls stehst du zu dem was du gemacht hats und das rechne ich dir hoch an! es gibt viele, die damit nocht so “erwachsen” umgehen.

    ich wünsch dir eine schöne schwangerschaft und wenn du willst, kannst du mich auch mal anschreiben, bin ciah grad scheanger 😉

  • von Feelia am 04.07.2009 um 15:20 Uhr

    dein freund kann dir aber keine stütze sein!!!du wirst das auch allein schaffen.gibt viele hilfen vom staat und auch beratungsstellen,an die du dich wenden kannst!sei stark und packs allein!son verantwortungsloser vogel is dir keine hilfe,sondern nur ein klotz am bein!
    alles gute und viel kraft wünsch ich dir.

Ähnliche Diskussionen

Ungeplant Schwanger und vom Freund verlassen Antwort

Matleen am 09.04.2012 um 21:53 Uhr
Hallo,ich weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll,bin mittlerweile in der 11ssw und habe es vor 4 wochen erfahren!ich habe die pille genommen aber es ist trotzdem ungewollt passiert! mein freund mit dem ich 2 jahre...

hilfe! schwanger mit 16 Antwort

Jade435 am 22.09.2009 um 16:25 Uhr
omg ich bin grad richtig verzweifelt.. war gerade beim frauenarzt weil ich meine tage schon längst überfällig sind..und jezt der schock: ich bin schwanger.. ich bin gerade in der 10.klasse und mache juni 2010 meinen...

Fast 16 und ich fülle noch nicht einmal das Körbchen 70A aus!!! Antwort

NiciS am 11.10.2009 um 13:03 Uhr
Hey Mädels.. langsam werd ich immer verzweifelter. ich bin jetzt 15, fast 16 und hab einen so kleinen busen, dass es mir schon richtig peinlich ist. Ich bin wirklich die einzige der Mädels die ich kenne, die einen...

sex mit dem ex und nun schwanger! er will die abtreibung... Antwort

frauvonundzu am 03.01.2012 um 15:14 Uhr
ich bin seit anfang sommer von meinem freund getrennt. weihnachten haben wir uns das erste mal wieder gesehen und hatten sex. und nun haben wir die bescherung, ich bin schwanger. TROTZ verhütung! er möchte eine...