HomepageForenVerhütung-ForumBelastungssituation Pille. Einfühlsame Denkanstöße gesucht.

Beeeri

am 10.08.2015 um 15:33 Uhr

Belastungssituation Pille. Einfühlsame Denkanstöße gesucht.

Hallo 🙂

ich hoffe, dass ich hier ein wenig Hilfe bekommen kann.
Ich nehme die Pille seit 2 Jahren. Seitdem ich mich traue, ohne Kondom mit meinem Freund zu schlafen, habe ich immer große Probleme bei der Einnahme der Pille.

Ungefähr zwei Stunden vor Einnahme werde ich nervös, fange an nachzudenken, wie ich die Pille am besten schlucken kann. Ich habe mega Druck alles richtig zu machen.
Ich habe nämlich manchmal das Gefühl, dass mir die Pille im Hals stecken bleibt. Dazu kommen Ängste wie dass mir die Pille aus dem Mund fällt, dass sie mir unbemerkt aus der Hand rutscht und dass mein Darm bei Verstopfung “eingeschnappt” ist und die Pille nicht resorbiert.

Sobald es dann an der Zeit ist die Pille zu schlucken, stelle ich mich vor den Spiegel, lege sie auf die Zunge, schlucke und trinke dann Unmengen an Wasser hinterher. Währenddessen vergesse ich auszuatmen und mir wird schwindelig. Dabei habe ich manchmal das Gefühl, dass mir etwas im Hals feststeckt und mich kitzelt. Ich werde dann super aufgeregt und versuche alles, um das Gefühl weg zubekommen.
Danach rätsel ich ewig herum, ob die Pille wirkt und suche beim kleinsten Geräusch den Boden ab. Kaum zu schweigen, wenn ich etwas weißes finde. Ich trau mich auch Abends nicht mehr aus dem Haus, weil ich die Pille zu Hause nehmen möchte. Mein Leben ist richtig eingeschränkt ;(.

Ich fühle mich wahnsinnig verantwortlich für dieses Schlucken und habe ständig Angst schwanger zu werden. Ich darf absolut keinen Fehler machen. Deshalb habe ich vor einem harmlosen Schluckvorgang Angst.
Bisher wurde ich noch nicht schwanger, aber ich habe trotzdem immer Angst.

Ich habe bereits über andere Verhütungsmethoden nachgedacht und kenne alle Methoden (Ring, Stäbchen, Temperatur, Spirale…), aber die Pille ist meine einzige Möglichkeit, deshalb bitte keine anderen Vorschläge.

Es ist ein Konflikt: irgendwie möchte ich auf die Pille vertrauen wollen, ich möchte nicht unnötig Hormone zu mir nehmen. Ich möchte mich beim Gv nur auf die Pille verlassen können, weil er sonst nicht erfüllend für mich ist – dann könnt ich´s gleich lassen.
Andererseits möchte ich nicht schwanger werden, weil ich erst 20 bin und mitten im Studium stecke. Auch für unsere Familien wäre es allen Anschein nach ein Fiasko. 🙁

Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, wie ich mir dieses Schlucken erleichtern könnte? Ich möchte meine “Schlucktechnik” beibehalten und auch nicht zum Psychologe gehen.
Ich möchte nur ein paar Denkanstöße kriegen, wie ich mich in dieser Situation ruhig verhalten kann.

Ich hoffe ihr könnt mir trotz meinen vielen Bedingungen helfen,
viele liebe Grüße von Beeeri.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von scharlatan am 10.08.2015 um 23:58 Uhr

    ich glaub, du solltest da echt mal in dich gehen und dich fragen woher diese angst kommt. scheinbar willst du ja unter keinen umständen schwanger werden. analysiere das doch erstmal, woran liegt das und woher kommt diese fixe idee, dass die pille so unsicher wäre. notfalls muss es eben doch wieder mit kondom sein.

    0
  • von LeavesAbove am 10.08.2015 um 20:07 Uhr

    Also ich bin da ähnlich “hektisch”. Ich stelle mir drei Wecker, habe auch das Gefühl, sie steckt mir im Hals und nehme sie nie mit nem Schluck aus der Flasche, aus Angst, sie flutscht in die Flasche und ich bemerk es nicht 🙂

    Aber gerade deshalb IST man doch sicher, dass sie wirkt. Ich frage mich, wieso du dir so einen Stress machst. Dann ist sie ja schon mal drin und bei Beschwerden weißt du ja, wie du vorgehen musst.

    Auf andere Mittel würde ich nicht zurückgreifen, weil du bei der Pille mehr das Gefühl der Kontrolle hast.

    Diese Nervosität legt sich bestimmt bald. Und wenn nicht, benutz halt ein Kondom?

    0
  • von schnipsie am 10.08.2015 um 16:35 Uhr

    ich nehm die Pille immer wenn ich eine Serie im Fernsehen schaue,da braucht man doch keinen Spegel dafür
    was du machst ist echt schon krank

    0
  • von schnipsie am 10.08.2015 um 16:34 Uhr

    da stellt sich mir die Frage:hast du bei allen Tabletten diese Panik?
    Dass ist schon echt heftg.
    Stress dich doch einfach nicht so.Du nimmst sie schluckst sie runter,du wirst doch merken ob du dass wirklich keine Teil schon geschluckt hast,oder?
    Hör auf dir solche Gedanken zu machen.Wenn du nicht erbrichst sie nicht vergisst,keinen Durchfall hast sie egelmässig genommen hast wirst du nicht schwanger.
    Man kann sich auch unnötig Gedanken machen,für dich käme evt.besser die Dreimonatsspritze in Frage oder ein Verhütungsmittel wo du nichts selber machen musst

    0
  • von dinimausi87 am 10.08.2015 um 16:12 Uhr

    Die einzigen Tipps, die ich Dir geben kann, sind die, die Du nicht hören möchtest:
    1. Denk über eine andere Verhütungmethode nach.
    2. Dein Verhalten ist nicht normal, zwanghaft und schon “krank”, daher solltest Du wirklich mal mit einem Therapeuten sprechen.

    0
  • von Soraya283 am 10.08.2015 um 16:02 Uhr

    Ich habe die Pille jetzt nach 8 Jahren abgesetzt und bin nicht schwanger geworden während der Einnahme.
    Ich habe sie nie zur exakt selben Uhrzeit genommen, mal ne stunde eher mal 2 stunden später.
    Je machdem wann ich ins Bett bin.

    Deiner Beschreibung und Verhalten nach zu urteilen vertraust du aber nicht sonderlich auf die Pille, bzw. ihre Einnahme.
    Auch wenn du genau das nicht hören willst, aber ich würde dennoch raten evtl. anders oder zusätzlich zu verhüten.
    Ich mein ich hatte nie Angst, dass sie mir aus dem Mund fällt nachdem sie einmal drin lag. Oft hab ich nicht mal was bei der Einnahme getrunken.
    Das klingt schon sehr zwanghaft bei dir.
    Und schränkt doch die ganze Lebensqualität ungemein ein, wenn man Stunden vorher schon nervös grübelt.

    Evtl. wäre, da du ja nun auch nicht wechseln willst, doch auch ein Termin bei nem Therapeuten denkbar, der mit dir professionell dieses zwanghafte Verhalten angeht.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Pille danach - ohne Periode Schnelle Hilfe gesucht :C Antwort

Splashed am 19.06.2011 um 19:17 Uhr
Hey Leute Ich war vor 4 Tagen erst beim Frauenarzt das erste mal. Ich bin 16 und habe meine Tage noch nicht, wollte deswegen alles abklären lassen. Es ist alles in Ordnung, ich muss mir keine Gedanken machen..Ich...

Pille Antwort

Melania261 am 09.08.2016 um 17:32 Uhr
Hey Mädels ich hätte da ne dringende frage. Also ich nehme die pille seit gut ende mai. Und hatte erst so um den 26juni herum das erste mal richtig ungeschützten sex. Also so wirklich richtig so das er auch in mir...

Pille schlucken?! Antwort

maja601 am 24.09.2010 um 22:03 Uhr
Ich nehme jetzt seit etwas mehr als einem Monat die Pille... ich hab jedes Mal so bescheuerte Fantasien, dass die Pille ja doch irgendwo anders gelandet sein könnte, als in meinem Magen. Momentan hab ich jedes Mal das...

Pille Zoely Antwort

nailpolish95 am 17.04.2014 um 19:04 Uhr
Hallo zusammen 🙂 Ich habe einige Fragen zu meiner Pille Zoely: Vor ihr hatte ich die Pille "Maxim", bin aber mit ihr nicht zurecht gekommen. Nun bin ich bei der 1. Packung von Zoely... Bin bei Pille 24. und ab...

Pille - übergeben- Pille - übergeben... ?! Antwort

Daisy_007 am 19.03.2011 um 17:53 Uhr
Hey, brauch mal schnell ne Antwort :/ Hab gestern bisschen übern Durst getrunken.. und mich dann auch übergeben. Hab dann heute um 13 Uhr meine Pille genommen..mich kurz drauf übergeben... Und die Pille ne halbe...