HomepageForenVerhütung-ForumNach 3 monaten Gewichtszunahme mit östrogenfreier Pille?

Catlover87

am 21.02.2016 um 07:18 Uhr

Nach 3 monaten Gewichtszunahme mit östrogenfreier Pille?

Ich nehme seit 3 Moaten eine östrogenfreie Pille, bekomme dabei meine Tage nicht, bin aber nciht schwanger. Jetzt habe ich plötzlich ein kg mehr auf der Waage. Ich achte sehr darauf,w as ich esse, treibe viel Sport, habe genauso wie sonst gegessen und jetzt plötzlich das.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Catlover87 am 23.02.2016 um 15:24 Uhr

    Kein Wunder dass deine Kollegin keinen Wert auf Kontakt mit dir legt und dein Mann dich ständig anmault. Du stellst so hohe Ansprüche an dich selbst und andere dass man nur Scheitern kann. Ich rate dir ganz ernsthaft zu einer Psychotherapie, begleitend vielleicht Ergotherapie und Ernährungsberatung.

    Ich finde es ziemlich anmaßend, jemand, den man nicht persönlich kennt zu einer Psychotherapie zu raten, es sei denn, er/sie schreibt von klar definierbaren psychischen Störungen wie Autoaggression, Aggression, Drogen, Depression, etc.
    Ich würde nicht sagen,dass ich verbissen bin, nur, wenn ich auf meine Figur achte. Verbissen ist eher jemand, der unbedingt eine bestimmte Zeit bei einem Halbmarathon schaffen will zum Beispiel.
    Ich stelle keine besonderen Ansprüche an mich, was mein sonstiges Aussehen betrifft. Ich schminke mich nur sehr wenig, gehe nur alle 3-4 Monate zum Friseur und trage manchmal 3 Tage dasselbe.
    Wieso soll meine Verbissenheit damit zusammenhängen, dass eine Kollegen, deren Interessen sich in eine ganz andere Richtung entwickelt haben, kein Interesse mehr an mir hat? Wieso hängt das mit lautem kritisieren meines Mannes zusammen?
    Ich bin übrigens gar nicht mehr traurig darüber, dass ich mit der früheren Freundin kaum mehr Kontakt habe. ich habe eine sehr nette neue Freundin außerhalb der Arbeit gefunden, mit der ich mich oft treffe. I

    Antwort @ Weidenkatze
  • von CruelPrincess am 23.02.2016 um 10:41 Uhr

    Es gibt aber einen Unterschied zwischen “ich bin nicht zu 100%zufrieden” und “krankhaftem Wahn”.
    Tägliches wiegen, Verabredungen für Sport sausen lassen, Sport machen ohne Spaß daran zu haben ist für mich krankhafter Wahn. Vorallem mit deiner Vorgeschichte.
    1 kg ist einfach gar nichts und du führst dich auf als wären über Nacht 10kg dazugekommen.

    Aber ja, hier kann man ja sowieso sagen was man will, du ziehst dein Ding weiter durch.

    0
  • von Catlover87 am 23.02.2016 um 07:46 Uhr

    ich würde nicht sagen, dass ich essgestört bin. Ich kann essen genießen und esse auch gerne mal etwas Süßes. So viele waren als Teenie mal magersüchtig. Ich denke, sehr viele Menschen haben irgendeinen “Tick”. Die einen gehen ungeschminkt nicht aus dem Haus und kriegen fast einen Herzinfarkt, wenn der Postbote am Samstag morgen klingelt und sie noch nciht gerichtet sind, andere kaufen sich massenweise klamotten und ziehen auf der Arbeit eine Modenschau ab, andere betreiben verbissen einen spezifischen Sport und wollen da der beste sein. Ich fühle mich vor allem deshalb mit meiner Figur nciht so wohl und achte sehr auf mein Gewicht, weil ich sehr klein bin (unter 1,60m). An meiner Größe lässt sich leider bis auf hohe Absätze nichts machen, aber eben an meiner Figur. ich finde, je kleiner man ist, desto mehr fallen zusätzliche Pfunde auf. Eine 38 mit unter 1,60m ist so wie eine 40 mit 1,70m. Ich hatte vor Jahren mal eine Pille, mit der ich sehr zugenommen hatte. das kam auch schleichend. Ich hatte das aber auf meine Ernährung (Prüfungsstress) geschoben und erst nach einiger Zeit die Pille gewechselt. Man sagt ja: once bitten, twice shy. Wenn man mal schlechte Erfahrungen gemacht hat, klingeln bei einem die Alarmglocken.

    0
  • von CruelPrincess am 22.02.2016 um 16:02 Uhr

    In einem anderen thread schreibt sie ja selbst, dass sie als Teenie mal Magersüchtig war hab ich gerade gesehen…
    Ein Gespräch mit einem Experten bzw ne Therapie würde ihr also wirklich nicht schaden.

    Antwort @ Weidenkatze
  • von Weidenkatze am 22.02.2016 um 15:26 Uhr

    Du bist psychisch krank. Und das meine ich nicht böse. Du
    Beschäftigst dich nur mit deinem Gewicht und Körper, willst alles kontrollieren und Gerätst regelrecht in Panik wenn dein Gewicht schwankt (was je nach Tageszeit und unter Berücksichtigung anderer Umstände VÖLLIG NORMAL IST). schon sich permanent zu wiegen um dann bei einem Kilo den man nicht mal sieht regelrecht zu verzweifeln deutet auf eine Wahrnehmungs- und Essstörung hin. Du wirst es eh nicht einsehen wollen und so weiter machen wie bisher, aber dafür wirst du nie wirklich glücklich und zufrieden sein oder überhaupt mal das Leben inklusive Essen genießen können.
    Und haare verliert man jeden Tag 100 und das kann auch phasenweise bei Stress und hormonellen Umstellungen auftreten. Da muss man ebenfalls nicht in Panik verfallen. Dein Gewicht spielt keine Rolle, du solltest eher darauf achten ob es optisch passt. Schmeiß die Waage also besser weg. Übrigens spiegelt sich deine Unzufriedenheit und deine Verbissenheit in allen threads wieder. Kein Wunder dass deine Kollegin keinen Wert auf Kontakt mit dir legt und dein Mann dich ständig anmault. Du stellst so hohe Ansprüche an dich selbst und andere dass man nur Scheitern kann. Ich rate dir ganz ernsthaft zu einer Psychotherapie, begleitend vielleicht Ergotherapie und Ernährungsberatung. Weniger essen wegen 1Kg IST KRANK. Du nimmst die Realität total falsch wahr. Die vielen verständnislosen Kommentare hier sollten dir zu denken geben. Ansonsten mach dich mit deiner perfektionistischen und verbissenen Art selbst unglücklich. Wichtiger als deine bauchmuskeln und dein Gewicht ist deine Seele und um die solltest du dich mal kümmern bevor du an ein Kind oder eine Diät denkst. Ich hoffe du wachst irgendwann mal auf. Und dass sagt dir eine superschlanke Mutter die mit psychisch-Kranken arbeitet und selbst mal an einer essstörung litt, allerdings nicht so exzessiv danach lebte. Du klammerst dich an oberflächlichkeiten weil du innerlich sehr unsicher bist. Ich hoffe es macht irgendwann mal klick bei dir oder du triffst auf einen Menschen der dir mal gehörig den Kopf wäscht. Du tust mir wirklich leid weil du wahrscheinlich nie die Freuden des Lebens genießen können wirst wenn du so weitermachst (essen, Freunde, Familie gründen, Freizeit…)

    0
  • von Goldschatz89 am 22.02.2016 um 14:48 Uhr

    Ich kann CP nur zustimmen.. geh zum Arzt und lass dich mal aufklären.. klar Gewichtsschwankungen um die 3 kg habe ich sehr selten ist aber auch schon passiert. Aber mal 1,2 kg das hat man ja schnell beieinander…man braucht ja nur mal am Vortag mehr gegessen haben, Wassereinlagerungen haben etc..

    0
  • von CruelPrincess am 22.02.2016 um 13:26 Uhr

    Ich glaube du solltest dich dringend mal mit einem Arzt über natürliche gewichtsschwankungen unterhalten. Da spielt noch mehr mit rein als nur das Essen.
    Vielleicht glaubst du dem mehr.

    0
  • von Catlover87 am 22.02.2016 um 13:19 Uhr

    Ich hatte monatelang mein Gewicht gehalten (immer im Bereich von plus minus 0,4 kg). Bis zu 3 kg halte ich für keine Schwankung mehr. Plötzlich ein Kilo mehr. Das ist seltsam. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass ich 2 Wochen wegen einer Erkältung nicht beim Sport war.

    0
  • von Goldschatz89 am 22.02.2016 um 12:45 Uhr

    Mein Gewicht schwankt täglich zwischen 1-3 kg (+/-). Man soll sich genau aus diesem Grund einmal wöchentlich wiegen und nicht täglich. Wenn die Leute wegen einem Kilo so druchdrehen wundert es mich nicht, dass die Pille als “Dickmacher” bekannt ist.
    Ja es ist aber was anderes wenn man dauerhaft zunimmt aber doch nicht weil man einmal 1 kg mehr wiegt.. sorry du übertreibst einfach maßlos

    0
  • von Dawson am 22.02.2016 um 12:22 Uhr

    du übertreibst maßlos. punkt aus ende.

    0
  • von Catlover87 am 22.02.2016 um 12:14 Uhr

    Nein, da übergebe ich mich eher, denn bei euren blöden Kommentaren kommt mir das k…..

    Antwort @ CruelPrincess
  • von CruelPrincess am 22.02.2016 um 12:04 Uhr

    Vielleicht solltest du auch einfach nur mal richtig kacken gehen, dann kann das schon wieder ganz anders aussehen^^

    0
  • von Catlover87 am 22.02.2016 um 10:17 Uhr

    lasst es einfach sein, wenn ihr mich hier nur Vera… wollt. Eine Gewichtszunahme kommt nie kiloweise auf einmal, das geht immer schleichend. Ich gehöre eben nicht zu denen, die abwarten und dann schreien: Hilfe, ich habe 6 kg zugenommen durch die Pille!!!!!!! Ich achte eben sehr auf mein Gewicht und wiege mich täglich, um sofort reagieren zu können, wenn ich zunehme. Wenn sich etwas verändert, wartet man doch nicht ab, bis es extrem geworden ist, oder? Würdet ihr, zum Beispiel wenn euch immer wieder Haare ausfallen auch erst warten, bis sie büschelweise ausfallen? Ich esse jetzt wenig und treibe etwas mehr Sport und wenn nach 2 Wochen keine Änderung da ist, gehe ich zur Gynäkologin.

    0
  • von Goldschatz89 am 22.02.2016 um 06:07 Uhr

    Ich kann CP nur zustimmen, bei einem Kilo würde ich mir echt Gedanken machen. Pass auf, dass du nicht zu dick wirst….

    0
  • von CruelPrincess am 21.02.2016 um 09:54 Uhr

    Oh wow 1kgmehr auf der Waage, da würde ich auch echt durchdrehen!
    Würde erstmal 3 Tage nichts essen und mehr Sport machen, dass das auch wirklich schnell wieder runter ist.
    Geht gar nicht.

    Antwort
    1

Ähnliche Diskussionen

Pille nach 3. Einnahmetag vergessen Antwort

Trulla1990 am 01.03.2012 um 18:27 Uhr
Hallo ihr lieben, mein Problem ist eigentlich ganz einfach, ich habe nach meiner Pillepause (7 Tage und Menstruation) meine Pille am 4. Einnahmetag vergessen :( Kann ich meine Pille jetzt ganz normal abbrechen?...

Keine Periode mehr nach Absetzen der Pille - schon seit 9 Monaten! Antwort

sasha123 am 29.11.2010 um 23:00 Uhr
Hallo Mädels..ich fang mal von vorne an: Ich bin 20 Jahre alt, ich hab die Pille (Jasmin) ca. 4 Jahre lang genommen, hatte damals plötzlich 5 Kilo zugenommen aber sonst alles gut vertragen. Soweit so gut..im Februar...

Starke Gewichtszunahme durch Qlaira Pille?! Antwort

erdbeerchen87 am 06.11.2010 um 08:21 Uhr
Hallo Erdbeermädels (: Da diese Frage in keinem der schon bestehenden Diskussionen zur Qlaira Pille konkret beantwortet und analysiert wird, will ich es nun genau wissen. (; Ich frage mich schon seit einiger Zeit,...

Gewichtszunahme nach Absetzen der Pille Antwort

Lotta am 15.10.2008 um 09:46 Uhr
Hallo, ich drehe gerade komplett am Rad! Ich habe die Pille vor einem Monat abgesetzt und seither ca. 3kg zugenommen. Ich esse aber nicht mehr als sonst und habe auch keinen verstärkten Appetit oder so. Kennt...

Pille nach 4 Monaten Pause Antwort

kathi3409 am 05.04.2010 um 16:45 Uhr
Hey maedels:)ich habe ein halbes Jahr die Pille genommen.da ich ins Ausland geflogen bin und mir die weisheitszaehne gezogen wurden u ich einiege Medikamente nehmen musste habe ich eine pause von der Pille...