HomepageForenVerhütung-ForumPille & Antibiotika – ist der Schutz rückwirkend gewährleistet???

sugark

am 23.06.2010 um 10:27 Uhr

Pille & Antibiotika – ist der Schutz rückwirkend gewährleistet???

Hallo Mädels.
Ich hab ein Problem. Ich bin gerade mitten in der Pillenpackung und muss jetzt wegen einer Mittelohrentzündung Antibiotika nehmen. Ich weiß, dass der Schutz durch die Pille dann nicht mehr gewährleistet ist. Ich werde (falls es überhaupt soweit kommt ;-)) während dieser Packung noch zusätzlich verhüten müssen.
Aber ich habe gelesen, dass sich die Nichteinnahme der Pille auch noch 7 Tage zurück auswirken kann.
Ich hatte am Samstag GV, also wenn ich das Antibiotikum heute einnehme, bin ich dann noch “rückwirkend” für den Samstag geschützt???
Bitte helft mir, wer mir helfen kann!

Danke :-*
sugark

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von sugark am 23.06.2010 um 12:55 Uhr

    @neriell: ja, genauso wars gemeint. Ich habe jetzt sicherheitshalber beim FA angerufen und nachgefragt. Die (Sprechstundenhilfe) hat zu mir gesagt, dass die Pille ab dem Tag nicht mehr wirkt, ab dem ich das AB nehme.
    Als ich dann nochmal nachfragte, wie das rückwirkend ist, sagte sie: “Also normalerweise mach das nichts aus. Das hätten wir noch nie gehabt” Beruhigt mich jetzt einerseits, aber dieses “normalerweise” beunruhigt mich doch irgendwie… Naja, wollen jetzt mal das beste hoffen, jetzt hab ich die Tablette schon genommen… Ich versuche jetzt, das AB mit ausreichend zeitlichen Abstand zu der Pille einzunehmen (also 4 Stunden). Ob das was hilft, dass also die Pille komplett ins Blut aufgenommen wirs, weiß ich nicht. Das schlimme ist, dadurch, dass ich keine Pillenpause mache, weiß ich erst in 2 Monaten (wenn ich die halbjährige Pause mache) ganz sicher bescheid…

    Naja. Und für alle Fälle muss ich mir halt schon mal nen Vornamen überlegen ;-P

    0
  • von angelbaby01 am 23.06.2010 um 10:36 Uhr

    finds gut das du zusätzlich verhüttest, da das antibotikum die wirkung der pille wirklich aufheben kann.

    zu deiner zweiten frage: wenn du am samstag die pille einnimmst sollte normalerweise ein schutz gewährleistet sein, ich würde aber trotzdem zusätzlich mit kondom oder so verhütten einfach nur um auf nummer sicher zu gehn.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Pille in der 1.Woche Vergessen - Pille danach genommen - Wann ist wieder Schutz gewährleistet? Antwort

KallyLally am 12.12.2010 um 18:36 Uhr
Hallo Erdbeermädels =) So also ich nehme die Pille seit genau 7 Tagen. Am letzen Sonntag habe ich angefangen. Ich nehme die Pille immer genau um 22 Uhr. Am Freitag (also vorgestern) hatte ich GV so um 20Uhr und...

Pille & Antibiotika.. lästige Frage ich weiß.. Antwort

Knuddelbaer_x3 am 02.12.2010 um 01:18 Uhr
hey mädels :) ich weiß dass es diese frage jetzt schon 1000 mal gibt.. deswegen sorry, dass ich sie nochmal stelle. hab aber einfach nichts passendes gefunden und bin mir unsicher.. und zwar hab ich montag die...

Wirkung der Pille nach Antibiotika Antwort

cyprus am 16.09.2012 um 21:29 Uhr
Hallihallo :) hab ein kleines Problem mit der Pille: Ich musste letzten Monat Antibiotika nehmen und dann wirkt die Pille ja nicht mehr zu 100%, deshalb haben mein Freund und ich auch noch zusätzlich mit Kondom...

Pille antibiotika schutz Antwort

Cola-Colada31 am 13.08.2010 um 11:16 Uhr
Meine beste Freundin nimmt die Pille und muss jetzt gerade Antibiotika schlucken. Ist der Schutz damit nicht mehr vorhanden?

östrogenfreie Pille und Antibiotika Antwort

Backlight am 19.03.2013 um 12:39 Uhr
Ich hab 7 Tage lang ein Antibiotika gegen starke Grippe bekommen. Wie lange dauert es bis ich wieder geschützt bin? Ich habe oft 7 Tage gelesen, manchmal aber auch 10 Tage oder sogar die restliche Pillenpackung. Bin...