HomepageForenVerhütung-ForumPille senkt massiv Sexualtrieb – dauerhaft!

Erdbeerbonbon

am 01.09.2008 um 00:00 Uhr

Pille senkt massiv Sexualtrieb – dauerhaft!

Bin da eben drüber gestoßen und dachte, das könnte die ein oder andere hier interessieren:

Die Pille beeinträchtigt das sexuelle Verlangen einer Frau ein Leben lang – auch wenn sie das Präparat schon lange nicht mehr einnimmt.

Grund ist ein Anstieg der SHBG-Konzentration (sexual hormone binding globuline).
Dieses Protein bindet im Körper sowohl Testosteron als auch Östrogen.
Bei einem durch die Pille künstlich erhöhten Östrogenspiegel erhöht die Leber auch die Synthese der Proteine, die das Hormon binden – SHBG steigt.

Problem: An SHBG gebundene Hormone wirken nicht, d.h. unter massiv erhöhtem SHBG ist natürlich der Anteil des nicht-gebundenen wiksamen Testosterons – das die Libido steigert und wovon frau ja bekanntlich ohnehin nicht ganz so viel hat- quasi Null.

Besonders doof: Selbst nach Absetzen der Pille “normalisiert” sich der SHBG-Wert bei abartigen 700% des ursprünglichen Wertes.

Goldstein et al., New Scientist
_______________________________________________

TOLL!!! Ein Hoch auf die Pille sag ich da nur.. =/
Bleibt nur eins – Testosteron schlucken und gleich mal Perücke kaufen gehen..

Antworten



  • von Phoenixtraene am 31.05.2012 um 18:45 Uhr

    Also kann dazu nur sagen .. ich hab einmal die Pille genommen und in der Zeit hatte sie wirklich gut verhütet… denn ich hatte absolut keine Lust mehr auf Sex…. hab sie dann wieder abgesetzt und siehe da die Lust kam wieder zurück 😉 – hab dann auch auf den Nuvaring gewechselt und mit dem hatte ich dann keine Probleme

  • von Jellybelly1987 am 05.09.2008 um 08:13 Uhr

    Also ich würde mich freuen wenn das bei mir so wäre und mein Sexualtrieb mal etwas sinkt :o) also ich nehm die schon seitdem ich 13 bin und ich kann mich nicht über mangelnden Sexualtrieb beschweren :o))))

  • von debbiejackson am 04.09.2008 um 22:17 Uhr

    also ich stimmte süssekirsche vollkommen zu. ich nehm zwar die pille nicht, aber es ist doch immer so, dass jeder anders auf medikamente allgemein reagiert. außerdem ist laut statistik die sexlust bei frauen allgemein nicht so hochw ie bei männern. und ich merke nichts davon…

  • von UnGeschminkt am 04.09.2008 um 21:57 Uhr

    ich nehm die pille seit 3jahren und… bin erst seitdem sexuell richtig aktiv und oft extrem … o.O

  • von Liberty am 04.09.2008 um 11:32 Uhr

    Ich weiß warum ich nicht hormonell verhüte – diese Argumente und auch die Nebenwirkungen gelten übrigens nicht nur für die Pille alleine, sie gelten für jegliche Form von Hormonen! (Nuvaring, Mirena, Implanon, Minipille, Mikorpille)

  • von Zimtapfel37 am 04.09.2008 um 03:18 Uhr

    ich habs leider schon gemerkt… und ich hab erst spaeter davon gehoert, war also keine reine “kopfsache”… hat aber die beziehung kaputt gemacht :-/

  • von Emma82 am 01.09.2008 um 15:14 Uhr

    Ich sag nur: Die Pille KANN den Sexualtrieb zurückschrauben muss es aber nicht. Nur nicht den Teufel an die Wand malen. Ich merke z.B. gar keinen Unterschied.

  • von Erdbeerichlegga am 01.09.2008 um 15:02 Uhr

    trifft tootal zu!

  • von Sunchan am 01.09.2008 um 15:02 Uhr

    Bin aber auch dankbar für wissenschaftliche Erklärungen, auch wenn sie auf mich nicht zutreffen. Viel nutzt es mir jedenfalls nicht, zu wissen das etwas so und so ist aber nciht zu wissen, warum es so ist. Und ich denke nur so wollte Erdbeerbonbon das rüber bringen, oder?

  • von Sunchan am 01.09.2008 um 15:00 Uhr

    Ich glaube schon, das an der Theorie was dran ist. Man hört das ja öfter, das Frauen mit der Einnahme der Pille, weniger Lust auf Sex verspürten. Es kommt aber immer noch darauf an wieviel Lust sie vorher hatten, sprich wieviel Testosteon in ihrem Körper herumschwirrt und ob sie verliebt sind. Generell ist die Einnahme von Hormonen und Fremdkörpern nciht das, was unsere Evolution für uns vorgesehen hat. Ich glaube auch nciht, das sie damit gerechnet hat, das wir eines Tages unsere Beine rasieren und um Gleichberechtigung ringen. Aber für die Unabhängigkeit der Frau war die Pille so wichtig wie kein 2. Ding was erfunden wurde. Deswegen sollte man sie nciht so schlecht machen. Und wir haben das Glück, uns auch auf Verhütung verlassen zu können, die nciht viel mit Östrogen zu tun hat. Deswegen bevorzuge ich Destagen^^

  • von Erdbeerbonbon am 01.09.2008 um 14:50 Uhr

    Schade, wenn sich in einem Diskussionsforum, das an sich Frauen aus allen möglichen Schichten ansprechen soll, keine ernsthafte und tiefgründigere Debatte führen lässt, als nur über Nagellack und “Hilfe, ich bin noch Jungfrau”..

  • von Erdbeerbonbon am 01.09.2008 um 14:35 Uhr

    Nein, die Dame hat nur Blablagirl den Abstract rausgesucht. Sie hat gezweifelt – jetzt kann sie sich das selbst durchlesen, ob es sie überzeugt ist ihre persönliche Sache.

    Was aber nicht geht, ist Tatsachen einfach als nicht-vorhanden herunterzuspielen und sich dabei nur oberflächlich mit der Materie befasst zu haben – ist einfach keine gute Diskussionsgrundlage.

    Wem das nicht passt, der muss hier ja auch nicht mitreden, oder?

  • von Erdbeerbonbon am 01.09.2008 um 14:26 Uhr

    Jeder der Englisch kann 😉

  • von Sunshine87 am 01.09.2008 um 14:23 Uhr

    wer soll das jetzt verstehen ^^

  • von Erdbeerbonbon am 01.09.2008 um 14:18 Uhr

    Impact of oral contraceptives on sex hormone-binding globulin and androgen levels: a retrospective study in women with sexual dysfunction.

    Panzer C, Wise S, Fantini G, Kang D, Munarriz R, Guay A, Goldstein I.
    J Sex Med.

    INTRODUCTION: Oral contraceptives (OCs) have been the preferred method of birth control because of their high rate of effectiveness. OC use, however, has been associated with women`s sexual health complaints and androgen insufficiency. OC use is associated with a decrease of androgen ovarian synthesis and an increase in the production of sex hormone-binding globulin (SHBG). There have been limited studies assessing SHBG values after discontinuation of OC use. AIM: To retrospectively investigate SHBG levels before and after discontinuation of OC use. MAIN OUTCOME MEASURE: Sex hormone-binding globulin values were compared at baseline, while on the OC, and well beyond the 7-day half-life of SHBG at 49-120 (mean 80) days and >120 (mean 196) days after discontinuation of OCs. METHODS: A total of 124 premenopausal women with sexual health complaints for >6 months met inclusion/exclusion criteria. Three groups of women were defined: (i) “Continued-Users” (N = 62; mean age 32 years) had been on OCs for >6 months and continued taking them; (ii) “Discontinued-Users” (N = 39; mean age 33 years) had been on OCs for >6 months and discontinued them; and (iii) “Never-Users” (N = 23; mean age 36 years) had never taken OCs. RESULTS: Sex hormone-binding globulin values in the “Continued-Users” were four times higher than those in the “Never-User” group (mean 157 +/- 13 nmol/L vs. 41 +/- 4 nmol/L; P < 0.0001). Despite a decrease in SHBG values after discontinuation of OC use, SHBG levels in "Discontinued-Users" remained elevated in comparison with "Never-Users" (N = 26; P 120 days). CONCLUSION: In women with sexual dysfunction, SHBG changes in “Discontinued-Users” did not decrease to values consistent with “Never-Users.” Long-term sexual, metabolic, and mental health consequences might result as a consequence of chronic SHBG elevation. Does prolonged exposure to the synthetic estrogens of OCs induce gene imprinting and increased gene expression of SHBG in the liver in some women? Prospective research is needed.

  • von Erdbeerbonbon am 01.09.2008 um 14:09 Uhr

    @Blablagirl

    In diesem Fall ist das aber nicht “irgendein” selbsternannter Experte sondern immerhin Irwin Goldstein. Und wer sich die Mühe gemacht hat, im Journal nachzuschauen, der wird festgestellt haben, dass die Daten kein dummes “Blabla” sind, sondern auf einer anständigen empirischen Studie beruhen mit einer ansehnlichen Stichprobengröße.
    Und wer sich die Ergebnisse anschaut – die Werte zwischen den einzelnen Kohorten unterscheiden sich nun mal signifikant(!) – dann wird mir jeder, der in Statistik nicht ausschließlich gepennt hat, zustimmen müssen, dass hier ein Effekt nicht von der Hand zu weisen ist.

    Zudem klingt es aus medizinischer Sicht einfach absolut plausibel.

  • von Blablagirl am 01.09.2008 um 13:59 Uhr

    So ich muss jetzt auch nochmal was Positives schreiben!Also für mich war das Leben vor der Pille der absolute Horror,ich hatte unregelmäßige und ziemlich starke Blutungen und wenn man seine Tage sogar auch mal zweimal im Monat bekommt,dann wird man schon leicht depressiv!Dank der Pille habe ich damit keine Probleme mehr,ich habe nicht zugenommen und auch nicht weniger Lust auf Sex.
    Außerdem lass ich mir auch von niemandem einreden,wie gefährlich die Pille für mich ist und was ich für Nachteile dadurch habe!Da höre ich meine Frauenärztin an (die versteht was davon) und bilde mir dann mein eigenes Urteil.

  • von ErdbeerElfe am 01.09.2008 um 13:58 Uhr

    entweder ich bin dagegen immun oder so nymphomanisch das ich das jetzt als normal empfinde^^
    xD

  • von Sunshine87 am 01.09.2008 um 13:57 Uhr

    die pille gaugelk doch dem körper vor das der körper schwanger ist..
    vielleicht liegts daran? naja bei mir hat es nix beeinträchtigt 😉

  • von Oscarilloline am 01.09.2008 um 13:33 Uhr

    Das habe ich schon oft gehört und gelesen.
    Einer der vielen Gründe, warum ich keine Pille nehme. 😉

  • von Blablagirl am 01.09.2008 um 13:30 Uhr

    Wissenschaft kann schon Glaubensfragen aufwerfen,oder glaubst du alles was ein (angeblicher) wissenschaftler behauptet?Könnte ja jeder kommen…
    Die Pille ist zwar wirklich nicht das positivste Verhütungsmittel,aber allein wie viele Frauen die Pille nehmen,zeigt dass sie wichtig ist und es ohne sie nicht mehr geht.
    Es wurden schon viele negativen Eigenschaften der Pille festgestellt,aber es kommt immer auf die “Pillennehmerin” an!Meine Freundinnen haben durch die Pille ca. 10 Kilo (sagen sie jedenfalls) zugenommen,ich hingegen gar nicht.
    Und ob die Pille jetzt ein Sexkiller ist oder nicht hängt ganz davon ab,ob du daran glaubst oder eben nicht!

  • von Blablagirl am 01.09.2008 um 13:30 Uhr

    Wissenschaft kann schon Glaubensfragen aufwerfen,oder glaubst du alles was ein (angeblicher) wissenschaftler behauptet?Könnte ja jeder kommen…
    Die Pille ist zwar wirklich nicht das positivste Verhütungsmittel,aber allein wie viele Frauen die Pille nehmen,zeigt dass sie wichtig ist und es ohne sie nicht mehr geht.
    Es wurden schon viele negativen Eigenschaften der Pille festgestellt,aber es kommt immer auf die “Pillennehmerin” an!Meine Freundinnen haben durch die Pille ca. 10 Kilo (sagen sie jedenfalls) zugenommen,ich hingegen gar nicht.
    Und ob die Pille jetzt ein Sexkiller ist oder nicht hängt ganz davon ab,ob du daran glaubst oder eben nicht!

  • von vulcanus am 01.09.2008 um 12:29 Uhr

    na gott sei dank, dass ich die pille nehme. sonst käme mein armer schatz ja gar nicht mehr aus dem bett 🙂

  • von Erdbeerbonbon am 01.09.2008 um 12:25 Uhr

    @Tanya

    Wissenschaft ist keine Glaubensfrage.

  • von Tanya am 01.09.2008 um 09:57 Uhr

    Also, wenn man jeder Studie und wissenschaftlichen Meldung glauben würde, die es gibt, dann könnte man bald gar nichts mehr zu sich nehmen und tun. Ich halte das für Blödsinn. Natürlich nimmt man Hormone und das ist nicht unbedingt positiv, aber dass der Sexualtrieb davon abgetötet wird, glaube ich nun wirklich nicht!

  • von SportyJana am 01.09.2008 um 09:39 Uhr

    oh mann, das ist ja blöd. 🙁 Habe ich noch nie so drüber nachgedacht.

  • von Olga_Angel am 01.09.2008 um 00:12 Uhr

    Jch muss sagen, dass trifft total auf mich zu -.-
    Jst ja mies …Wofür ist die Pille dann bitte gut xD

  • von laylen am 01.09.2008 um 00:10 Uhr

    Also ich kann nur sagen, dass ich bei mir nichts davon merke xD Aber iwie fall ich eh aus den meisten Statistiken raus^^

Ähnliche Diskussionen

Erhöht dauerhaft unregelmäßige Einnahme der Pille das Schwangerschaftsrisiko? Antwort

julepehl am 02.02.2011 um 23:04 Uhr
Ich nehme seit 1,5 Jahren die Pille von Novial. Neuerdings bin ich einem Kind nicht abgeneigt und bin auch wegen privater Gründe dazu übergegangen, die Pille eher unregelmäßig nach dem Aufstehen zu nehmen. Die...

Delia pille Antwort

Melania261 am 12.08.2016 um 20:33 Uhr
Hey leute kennt jemand diese pille oder nimmt er sie eventuell selber?? 🙂 wie war das so bei euch? Sind eure brüste davon ''angeschwollen'' hattet ihr Nebenwirkungen? Hab auch gehört das die delia eigentlich genau...

Pille Bellissima Antwort

cr11 am 10.08.2016 um 12:33 Uhr
Hallo:) ich bin 17 Jahre und nehme jetzt seit 3 Monaten die Pille Bellissima. Also bin jetzt im 4.Blister. Habe die Pille zum einen natürlich zum einen zum Verhüten im Gebrauch zum anderen aber auch gegen meine...

Yaz Pille Antwort

liebchen am 04.10.2009 um 12:55 Uhr
Hallo Erdbeermädels,Habt Ihr schon mal von der Yaz Pille gehört? Ich habe noch nie von der Yaz Pille gehört und frage mich jetzt, was die Yaz Pille ist? Vielleicht kann mir jemand etwas über die Yaz Pille...