HomepageForenVerhütung-ForumPille und Antibiothika…

nine236

am 22.09.2009 um 12:16 Uhr

Pille und Antibiothika…

Hey Mädels,
also eigentlich ist es ja allgemein bekannt, dass Antibiothika die Wirkung der Pille beeinflussen kann…habe aber trotzdem eine Frage:
Ich habe gestern die letzte Pille (Valette) meiner Blisterpackung genommen. Aber da es mir nicht so ganz passt in den nächsten Tagen meine Tage zu bekommen, wollte ich gern die Pille durchnehmen. Nun war ich gestern beim Ohrenarzt und muss ab heute Abend wegen einer chronischen Mittelohrentzündung für zwei Wochen ein spezielles Antibiotikum für Ohren einnehmen. Nun die Frage:
Ist die Pille dann wirksam, wenn ich sie durchnehme? Man hört ja oft, dass manches Antibiotika sich mit der Pille verträgt…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von captainfuture am 22.09.2009 um 14:52 Uhr

    ich nehm auch die vallette und war beim fa: sie meinte min. 6 wochen nach der einnahme des antibiotikums zusätzlich verhüten!

    0
  • von nine236 am 22.09.2009 um 14:09 Uhr

    @ Feelia: das genaue lesen meines textes hätte auch geholfen…
    an den rest danke!

    0
  • von Baby7788 am 22.09.2009 um 13:32 Uhr

    Also, das mit dem Antibiotika ist ja so ein “Kann” Ding. Antiobiotika “KANN” die Wirkung der Pille herabsetzen, “MUSS” aber nicht. Spricht du hast halt das Risiko. Also um kein Risiko einzugehen zusätzlich verhüten.

    0
  • von Pixietail am 22.09.2009 um 12:43 Uhr

    wenn du nen langzeitzyklus mit der valette hast bist du nach zehn tagen nach absetzen des antibiotikums wieder geschützt. zumindest hat mir mein arzt das so erklärt, habe aber damals trotzdem zusätzlich verhütet man will ja kein risiko eingehen.

    0
  • von francyys am 22.09.2009 um 12:33 Uhr

    Nicht jedes Antibiotikum wirkt direkt auf die Wirkung der Pille also steht auch ned immer was im Beipackzettel. Allerdings isses so, daß Antibiotika einen anfällig für Durchfall machen. Also beeinflusst es indirekt die Pille…
    Besser zusätzlich verhüten!

    0
  • von Feelia am 22.09.2009 um 12:22 Uhr

    wirkung der pille kann dadurch herabgesetzt werden!heißt für dich:gummis benutzen den nächsten monat.(lesen des beipackzettels hätt auch geholfen.^^)

    0
  • von martinanrw am 22.09.2009 um 12:19 Uhr

    Nein,die Pille ist nicht wirksam. Lies mal den Beipackzettel,da steht immer was drin,wie sich die Pille mit Antibiotika verträgt!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

``Monuril 3000`` und Pille?! Antwort

JaniAmazing am 15.03.2012 um 21:27 Uhr
Hey liebe Erdbeermädels. :-) Ich habe zur Zeit eine Blasenentzündung. Deshalb hat mir mein Hausarzt ``Monuril 3000mg`` (Antibiotikum) verschrieben und dieses soll nur einmal eingenommen werden. Ich weiß, dass...

6 Monate Pille durchnehmen UND CEC500 und Pille?? Antwort

RaKii1994 am 26.06.2013 um 22:13 Uhr
ich nehme seit ca. 2 Jahren die Pille "Aristelle". da ich immer starke Schmerzen bei der Blutung habe nehme ich die Pille ca 6 Monate durch...

Schwanger trotz Pille UND Pille danach?! Antwort

LilaKueken am 29.05.2012 um 15:46 Uhr
Hallo! Mir ist vor ca 2 Tagen ein Missgeschick passiert. Vorgestern Nacht hatte ich GV ohne Kondom da ich die Pille nehme. Gestern Abend fällt mir plötzlich ein das ich zu beginn des Blisters Antibiotika nahm (Lt....

Frage zu Pille und Antibiotika Antwort

Aralchen am 08.04.2014 um 16:26 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich nehme die Pille Belara im Einphasenzyklus. Vom 14.03.2014 bis zum 23.03.2014 musste ich aufgrund einer Mandelentzündung 3x täglich das Antibiotikum "Penicillin V ratio 1,5 Mega" einnehmen....

Pille danach, Pillenpause und Blutung Antwort

Tiffy922 am 26.04.2014 um 09:01 Uhr
Hallo liebe Mitglieder, bestimmt ist das der x. Beitrag zum Thema Pille .... bin mir trotzdem unsicher und wäre über ernste Antworten froh :( Ich nehme die Valette immer Abends 22:00 im Langzeitzyklus (letzte...