HomepageForenVerhütung-ForumPillenwechsel mit oder ohne Pause???

KiteKathy

am 15.05.2013 um 09:39 Uhr

Pillenwechsel mit oder ohne Pause???

Hey,ja ich weiß diese Fragen zur Pille nerven langsam aber ich bin echt gerade etwas verzweifelt und muss meine Frage doch mal los werden, auch wenn ich weiß das hier vermutlich kein FA ist der mir die Frage 100% beantworten kann.
So meine Frauenärztin meinte ich solle von der Juliette zur Lilia wechseln,da die Juliette sehr starke Pille ist und man eher Trombose bekommen könnte etc…
So meine FÄ meinte dann ich soll trotzdem die 7 Tage Pause machen und erst dann mit der neuen Pille anfangen.Habe deshalb sogar extra nochmal nachgefragt aber sie meinte da stört man den Syklus nicht und das wäre schon gut so.
Jetzt hab ich mich natürlich auf meine FÄ verlassen und mit der Pause angefangen (jetzt 5.Tag).Wollte jetzt aber doch mal in die Packungsbeilage schauen und da steht man soll keine Pause machen.Und ich im Internet steht meistens man soll keine machen besonders wenn man von einer stärkeren zu einer schwächeren wechselt.
Toll…
Zum Glück habe ich es jetzt vorher gelesen und kann noch zusätzlich verhüten.Bzw. denkt ihr es ist nötig zusätzlich zu verhüten????
Bin gerade echt verwirrt und auch etwas sauer, weil ich nicht weiß ob ich mich auf meine FÄ verlassen kann oder nicht !?
Was würdet ihr denn machen?
Bzw. wie hättet ihr denn Pillenwechsel gemacht mit oder ohne Pause? 

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Merliander am 15.05.2013 um 22:51 Uhr

    Ich würde mal in der Apotheke nach fragen die kenne sich mit Medikamenten am besten aus. Wenn du dir nicht sicher bist solltest du erst einmal noch zusätzlich verhüten.

    0
  • von dieAli am 15.05.2013 um 21:12 Uhr

    Also als ich gewechselt habe, habe ich die neue Pille immer nach der Pause ganz normal eingenommen. Das ist allerdings, glaube ich, wirklich von der Pille abhängig. Frag in der Apotheke, andererseits hast du die Pause doch jetzt schon angefangen, und die jetzt zu nehmen bringt es auch fast nicht mehr. Wenn du dir nicht sicher bist, dann verhüte die erste Woche zusätzlich.

    0
  • von MissEistee am 15.05.2013 um 15:35 Uhr

    frag doch mal in der apotheke nach, die helfen dir da sicher auch weiter.
    ansonsten einen/eine zweite(n) FA/FÄ fragen, aber ich würde eher in die apotheke gehen

    0
  • von KiteKathy am 15.05.2013 um 09:46 Uhr

    push

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Pillenwechsel ohne Pause Antwort

hannhj am 17.01.2014 um 01:30 Uhr
Hey, ich habe zwei Fragen an euch: ich habe vor ein paar Wochen meine Pille gewechselt. Habe früher die Maxim genommen(gestagen ist da dienogest) und dann wie ich mittlerweile weiß grundlos zu yasmin(gestagen ist...

Pille ohne Pause weiternehmen trotz Pillenwechsel? Antwort

Cellars am 21.12.2011 um 20:38 Uhr
Frage steht eigentlich schon da, ich hab vom Frauenarzt eine neue Pille zugeschrieben bekommen, wollte aber jetzt eigentlich die Pillenpause überspringen. Geht das denn trotzdem? Schon mal vielen Dank!

Pillenwechsel verbunden mit Hautveränderung? :( Hilfe! Antwort

SkinnyIsSexy am 06.06.2011 um 16:02 Uhr
Hallo Leute, ich hätte da eine wichtige Frage! Vor knapp drei Wochen bin ich von Mono Step auf Enriqa umgestiegen, wegen meiner Laktoseintoleranz. Mein FA meinte, dass da `fast dasselbe drin wäre`. Doch jetzt habe...

Pille durchnehmen ohne 7 Tage Pause Antwort

Zuckerschnute86 am 04.09.2012 um 12:00 Uhr
Hi Mädels hab gehört, dass es möglich ist die Pillenpause auszulassen und einfach direkt nach Packungsende mit der neuen Packung anzufangen damit die Regelblutung ausbleibt. Würde das gern mal probiern da ich...

Stimmungsswankungen durch Pillenwechsel Antwort

Sann_86 am 27.07.2009 um 16:46 Uhr
Hi ihr lieben, ich bräuchte da mal einen Rat von euch. Ich hab seit 7 Jahren die Pille Miranova genommen. Vor 5-6 Monaten hab ich aber immer wieder Zwischenblutungen bekommen. Ich bin dann zu meiner FÄ gegangen und...