HomepageForenVerhütung-ForumPillenwechsel ohne Pause

Pillenwechsel ohne Pause

hannhjam 17.01.2014 um 01:30 Uhr

Hey,
ich habe zwei Fragen an euch:
ich habe vor ein paar Wochen meine Pille gewechselt. Habe früher die Maxim genommen(gestagen ist da dienogest) und dann wie ich mittlerweile weiß grundlos zu yasmin(gestagen ist drospirenon) gewechselt. meine freundin hat die pille nun abgesetzt und mir die restlichen geschenkt(maxim) und da mir der preis von yasmin eh sehr hoch vorkam, habe ich in absprache mit meinem FA wieder gewechselt. ich habe aber nicht erst 7 tage pause gemacht und dann die neue pille genommen, sondern meine restlichen yasminpillen(ca 13) und dann direkt weiter mit maxim gemacht. FA hat das auch so abgesegnet. er hat nur nichts zum schutz gesagt. jetzt kommt ihr ins spiel..wisst ihr irgendwas darüber? letztlich wirken ja alle pillen und er hat es abgesegnet, aber trotzdem ist in diesen pillen ja nicht genau der gleiche wirkstoff, also gestagen. hat das auswirkungen auf den schutz? habe jetzt (tag 30) leichte zwischenblutungen,hab ich sonst nie, nehme meistens 2 blister hintereinander.

meine zweite frage ist, ist es schlimm, wenn man nicht immer genau 1 oder 2 blister nimmt, sondern immer mindestens 1 aber manchmal 21, manchmal 28, manchmal 30 oder auch ein paar mehr Pillen nimmt, sprich das sich von mal zu mal ändert? Ich weiß, dass das nicht gut ist, habe die Pille auch jahrelang perfekt eingenommen, es war in letzter Zeit aber nicht anders möglich.

wäre euch für eure erfahrungsberichte oder antworten dankbar:)

liebe grüße

Nutzer­antworten



  • von Feelia am 17.01.2014 um 12:39 Uhr

    zitat lolli:”Du kannst bis zu 6 Blister (also eine Packung für ein halbes Jahr) durchnehmen.”
    man kann sie uU auch noch länger ohne pause einnehmen,bei mir geht das ohne probleme.

  • von Cherieee am 17.01.2014 um 11:39 Uhr

    So weit ich weiß, kannst du deinen Zyklus so verlängern, wie du möchtest. Du musst nur mindestens 21 Tage hintereinander die Pille nehmen. Ich habe das auch schon so gemacht, mal 25, mal 28, mal 35 Pillen. Würde jetzt aber auch nicht meine Hand ins Feuer legen, dass das in Ordnung ist. Ich glaube, das steht aber im Beipackzettel. Abgesehen vom Schutz würde ich dir so ein Wirrwarr aber nicht empfehlen, ich hatte da immer viel mehr Angst, schwanger zu sein, weil ich total durcheinander kam mit den Wochentagen und befürchtet habe, länger als sieben Tage Pause gemacht zu haben. Und wenn du es machst, dann alles aufschreiben, an welchem Wochentag du wieder anfangen musst zum Beispiel!

  • von lolli87 am 17.01.2014 um 09:30 Uhr

    Zu Punkt 1: Wenn dein Arzt das so abgesegnet hat, dann ist das in Ordung! Hör auf dir darum Sorgen zu machen. Der Arzt weiß doch auch worum es geht, nämlich dass du sicher verhüten möchtest und nicht die Pille aus Spaß an der Freude nimmst. Zwischenblutungen können beim Pillenwechsel auch schon mal auftreten. Ist zwar nervig, aber nicht schlimm.

    Zu 2: Du kannst bis zu 6 Blister (also eine Packung für ein halbes Jahr) durchnehmen. Wird zwar nicht empfohlen, aber manche Frauen machen das wegen starken Unterleibsschmerzen während der Periode. Geht also auch. Wenn du dann mal “nur“ 3 Blister durchnimmst und dann wieder 4 oder so, bist du trotzdem geschützt, ist aber nicht soooo toll für den Körper. Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

  • von helloerdbeere am 17.01.2014 um 09:30 Uhr

    wenn dein Frauenarzt das abgesegnet hat,würde ich mir keinen Stress machen. Klar, das ist schon Stress für den Körper, von daher ist die Zwischenblutung vielleicht nicht ganz ungewöhnlich… solange alles in absprache mit deinem arzt erfolgt, denke ich dass du trotzdem geschützt bist.