HomepageForenVerhütung-ForumSpirale – ohne Kind?

blaaa1234

am 11.07.2011 um 21:54 Uhr

Spirale – ohne Kind?

Hallo ihr Lieben.
Hatte heut ein unerfreuliches Gespräch mit einer Frauenärztin… Ich bin schon länger mit meinem Freund zusammen und würde jetzt gern von Kondomen auf ein anderes Verhütungsmittel umsteigen. Bin jetz aber nicht sooo der Fan von hormonellen Verhütungsmitteln (jede Nebenwirkung einzeln hat schon eine abschreckende Wirkung auf mich und dann noch alles zusammen… :S danke!) Die Frauenärztin hat mir nicht mal richtig zugehört und mir einfach zickzack die Pille aufgeschrieben… (trotz Protest!) und hat sich nicht mal Zeit für meine sonstigen Beschwerden genommen (was ja nun alles andere als für die Frau spricht).
Meine Frage an euch: gibt`s eine unter euch, die eine Kupferspirale benutzt? die Ärztin meinte, sie fänds nur sinnvoll, wenn man schon mal n Kind gehabt hätte. Ich bin zwar schon in einem Alter, wo das nichts total abwegiges wäre (also länger keine 16 mehr), aber nein, ich habe(zum Glück!) noch keine Kinder und das soll auch so bleiben, sonst wär mir die Verhütung ja nicht so wichtig.
Ich möcht halt einfach nur wissen, ob ihr einen Doc von einer Spirale überzeugen konntet, und wenn ja, wie? – auch ohne Kind.
Danke und einen schönen Tag!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Goldschatz89 am 15.07.2011 um 11:02 Uhr

    Meine FA hat mir auch davon abgeraten und ich habe das ja schon desöfteren gehört, dass viele Ärzte dagegen sind und ich denke auch, dass das seine Gründe hat..Meine mama hat sie auch gehabt und war damit gar nicht zufrieden, da sie dann das wandern angefangen hat..ne danke…für mich wärs nix.
    Wenn dir deine FA aber nicht mal richtig zuhört würde ich definitv den arzt wechseln!

    0
  • von Nessel_90 am 15.07.2011 um 10:46 Uhr

    @ trella: woow, das wusste ich wirklich nicht.. mein fa hat mir die vor einem jahr empfohlen und hat nichts davon gesagt was du hier geschireben hast…. und bei mir ist tatsächlich nichts von dem was du hier aufgezählt hast eingetreten… villeicht ist bei mir tatsächlich der idealfall eingetreten… nämlich das es halt so gut wirkt…. bei mir ist die blutung wirklich schwächer geweorden und ich hatte damit bisher eben keine probleme…
    also mein frauenarzt hat mir gesagt das es keinerlei einfluss auf den nätürlichen zyklus hat…. naja jetzt bin ich wieder schlauer… :) danke für deine aufklärung… :) und vorallem wundert es mich jetzt grad echt das mir mein fa davon nichts gesagt hat.. o.O

    0
  • von onickl am 14.07.2011 um 13:19 Uhr

    @ trella – wow bin schwer beeindruckt von deinem fundierten Wissen und finds gut, dass du mit diesen Ammenmärchen aufräumst!

    0
  • von trella am 14.07.2011 um 11:16 Uhr

    Uni-Dozent? Na und. Was ich an der Uni schon für Blödsinn gehört habe …

    Wenn jemand den Grund “noch keine Geburt” vorschiebt, dann ist das eine veraltete Meinung. Es gibt mittlerweile spezielle IUP, die kleiner sind, flexibler und damit auch für Frauen ohne Geburt geeignet. In den Studien zur Gynefix waren sogar Minderjährige dabei. Nicht einmal alle hormonellen Verhütungsmittel sind überhaupt speziell für junge Frauen getestet worden.

    Niemand hat hier behauptet, es gäbe keine Nebenwirkungen. Man sollte vor dem Einsetzen eines IUP Infektionen, wie Chlamydien, ausschließen. Solche Infektionen sind meist für eine spätere Unfruchtbarkeit verantwortlich (auch ohne Spirale kann das passieren). Außerdem sollte man nicht ungeschützt wechselnde Geschlechtspartner haben – aber das sollte man sowieso nicht.
    Das Risiko lässt sich also von vornherein minimieren.

    Abgesehen davon: Kombinierte Pillenpräparate können zu einer Lungenembolie führen, die im schlimmsten Fall tödlich ausgeht. Was ist schlimmer? Aber die werden schon 13-Jährigen verschrieben, die nicht wissen, ob in ihrem Verwandtenkreis gehäuft Thrombosefälle aufgetaucht sind.

    Außerdem ist es in vielen Fällen dann noch so, dass von der Kupferspirale abgeraten wird und stattdessen die Hormonspirale Mirena empfohlen. Das ist die größte Spirale am Markt. Warum sollte die gehen und die anderen nicht? Das ist oft reine Willkür.

    @Nessel_90: Bitte verbreite hier keine Falschinformationen.
    Je nachdem können hormonfreie IUP 3, 5 oder 10 Jahre liegen bleiben. Und auch wenn es nur 3 Jahre liegen bleibt: Man zahlt für eine klassische Kupferspirale so ab 150 Euro. Und drei Jahre Pille nehmen? Kommt auf`s Präparat an, aber günstiger ist das nicht.
    Außerdem ist es nicht gesagt, dass man stärkere Blutungen bekommt. Das sind mögliche Nebenwirkungen.

    Zur Mirena: Diese Spirale hat die selben möglichen Nebenwirkungen wie eine reine hormonfrei auch. ABER die möglichen Nebenwirkungen der Hormone kommen dazu. Es ist absolut nicht gesagt, dass man dann schwächere bzw. keine Blutungen mehr hat. Ja, wenn man Glück hat. Andere haben permanente Zwischenblutungen.
    Außerdem ist es in Bezug auf Nebenwirkungen egal, ob die Hormondosis niedrig ist oder nicht. Gestagenmethoden werden generell weniger gut vertragen, weil die Blutungsstabilität nicht gewährleistet werden kann. Und Libidoverlust, depressive Verstimmung, Haarausfall, etc. halten sich an keine Dosis. Die muss man nicht bekommen, kann aber.

    Die Mirena hat natürlich auch Einfluss auf den natürlichen Zyklus. Teilweise kommt es zu Anovulationen. Abgesehen davon wird die Gebärmutterschleimhaut kaum aufgebaut und der Zervixschleim verdickt.

    Bitte informier dich noch einmal selber, bevor du solche Informationen verbreitest.

    0
  • von Caramella am 14.07.2011 um 01:27 Uhr

    meine freundin nimmt den verhütungsring und kommt damit sehr gut klar…
    ist halt ein bisschen teurer als die pille, aber sehr unkompliziert.
    und dass deine FA dir nicht richtig zugehört hat, find ich sehr komisch, ich würde vllt auch überlegen, zu wechseln. vielleicht kann dir ja eine freundin eine gute FA empfehlen.

    0
  • von Doisneau am 13.07.2011 um 03:04 Uhr

    ich würde dir übrigens die goldlily empfehlen

    0
  • von Doisneau am 13.07.2011 um 03:01 Uhr

    aber frag auf jeden fall nach diesen muttermund erweichenden medikamenten!!! ich hatte nichts außer eine flüssigkeit die in die vagina iwie eingeführt wurde und die betäubte nur innen und der schmerz beim einsetzen war so unerträglich ich bin fast ohnmöchtig geworden und hatte extremen schwindel !! also achte darauf !!! 😉

    0
  • von Doisneau am 13.07.2011 um 02:59 Uhr

    also ich habe die goldspirale (aus denselben gründen wie du ! ) und bin 20 und kinderlos ! ich musste auch erst dafür “kämpfen” da mein arzt erstmal versuchte mir pillen aufzuschwatzen aber letztendlich kannst du entscheiden was du willst und für mich war es (bis jetzt , hoffe es bleibt so ^^ ) die richtige entscheidung weil ich mich nicht mit iwelchen hormonen zupumpen will usw)

    ich habe meinen arzt schließlich so überzeugt dass ich gesagt habe dass ich die spirale als einzigen ausweg sehe und mich mal umschauen werde ob ich denn einen anderen arzt finde der sie mir legt wenn er es nicht tut..

    0
  • von Nessel_90 am 12.07.2011 um 22:02 Uhr

    hmm naja von der kupferspirale halte ich generell nicht viel…. hebt soviel ich weiß nur 3 jahre… nich mein ding für das geld… un denn noch stärkere blutung….
    schade das du so gegen hormone bist, denn es gibt die Hormon spirale und die hebt 5 jahre, wird auch bei fraeun eingesetzt die noch kein kind geboren haben, die blutung wird schwächer und die setzt auch nur begrenst hormaone frei… ist also keine hormonbombe…. und zudem stört die hormonspirale den natürlichen zyklus nicht und man kann wenn man die entfernen lässt im prinzip sofort wieder schwanger werden…. der preis ist etwas höher, aber ich finde das lohnt ich….

    0
  • von PalimPalim12 am 12.07.2011 um 15:34 Uhr

    also ich habe mir, weil ich die pille nicht vertragen habe, auch die kupferspirale einsetzen lassen. ich habe meine frauenärztin auch gefragt, ob dass denn gefährlich ist, weil man ja immer hört, dass man das eigentlich erst nach der 1. schwangerschaft machen sollte, aber sie sagte, das hängt vorallem mit der infektionsgefahr zusammen, da so eine infektion im schlimmsten fall zur unfruchtbarkeit führt aber die heutigen spiralen sind so gut entwickelt, dass es wirklcih selten zu infektionen kommt.

    ich habe 150 euro für die spirale gezahlt und bin eigentlich ganz zufrieden, auch wenn ich zwischendurch schon angst habe, dass sie verrutscht und ich das eventuell nicht merke, aber dafür gibt es ja die regelmäßigen kontrolltermine. das einzige was halt ein bisschen stört ist, dass die blutung jetzt etwas stärker ist und etwas mehr schmerzt, aber das wird mit jeder regelblutung besser… ich kann dir also nur (wie die anderen auch) empfehlen, zu einem anderen arzt zu gehen, weil ich so ein verhalten einfach blöd finde und gerade der frauenarzt schon auf die fragen seiner patienten eingehen sollte

    0
  • von ginnli am 12.07.2011 um 14:17 Uhr

    ich denke nicht,dass frauenärzte,nur weil sie die spirale bei kinderlosen frauen nicht einsetzen,auf veraltetem stand sind…einige evtl schon,aber nicht alle.
    wie gesagt,bei mir in der fa-praxis sind 2 ärzte und 1 ärztin,einer der ärzte sogar unidozent.es gibt hebammen dort,man wird also kontinuierlich betreut…vor,währen,bei und nach geburten..etc.
    aber alle 3 setzen spiralen nicht bei kinderlosen frauen ein..es gibt nämlich doch risiken,zb dass die frau hinterher schwer oder gar nicht mehr schwanger wird.
    ich würd mir eh nie eine einsetzen lassen…uäh,fremdkörper im körper find ich eklig ;((

    0
  • von BarbieOnSpeed am 12.07.2011 um 13:21 Uhr

    meine freundin hat auch ne spirale, obwohl sie noch keine kinder hat und ist total zufrieden. frauenärzte, die das nicht machen, sind tatsächlich nicht gut informiert… such dir nen anderen frauenarzt.

    0
  • von trella am 12.07.2011 um 13:15 Uhr

    Frauenärzte sind ganz gern hormonvernarrt. Nicht alle, aber relativ viele.

    IUP können auch Frauen eingesetzt werden, die keine Kinder bekommen haben. Wer etwas Anderes sagt, ist auf einem veralteten Informationsstand.

    Du solltest dir einen kompetenten anderen Arzt suchen. Im Internet findet man Adressen von Gynefix-Ärzten, wenn du eine Gynefix möchtest. Ansonsten gibt es klassische Kupferspiralen, auch Gold-Kupferspiralen wie Goldlily. Es gibt meist kleinere und größere Varianten und der Arzt muss deine Gebärmutter ausmessen.

    0
  • von gansiii am 12.07.2011 um 12:23 Uhr

    Ich vertrage Hormonelle Verhütungsmethoden nicht.
    Egal welche -.-

    Darum hat mir mein Arzt die Spirale (200€) angeboten, das einzige was ein bisschen weh getan hat war das einsetzen.
    Habe davor auch ein Medikament bekommen, dass den Muttermund weicher macht und es hat auch gut geholfen.
    In der Nacht habe ich dann zwar Krämpfe bekommen, aber die waren nur schwach.
    Danach war alles vorbei.
    Bin mit der Spirale sehr zurieden und meine Tage haben sich auch nicht verändert, sie dauern nur 1-2 Tage länger an :)
    Und außerdem hast du dann 5 Jahre Ruhe^^

    0
  • von ashanti187 am 12.07.2011 um 10:41 Uhr

    also zwei freundinnen von mir, die ebenfalls noch keine kinder haben, haben auch die spirale von zwei unterschiedlichen frauenärztinnen bekommen… das ging wohl problemlos.

    achja, wenn dir deine frauenärztin nicht richtig zuhört, dann würde ich wechseln… sorry, aber gegen deinen willen dir die pille zu verschreiben find ich einfach nur daneben…

    0
  • von ginnli am 12.07.2011 um 10:41 Uhr

    also ich verhüte ja gar nicht,da ich nen kinderwunsch habe.
    allerdings bin ich in ner frauenarztpraxis mit 3 hochkompetenten ärzten,sogar einer davon ist unidozent…und keiner der zwei ärzte sowie die ärztin setzt spiralen bei kinderlosen paaren…machen die nicht.und ich denk,das hat auch seinen sinn…

    0
  • von NokNok am 12.07.2011 um 10:40 Uhr

    Wenn du so unzufrieden mit deiner Ärztin bist, dann mach nen Termin bei einer anderen und red da nochmal drüber.

    Auch wenns vielleicht nicht stimmt, irgendwie hab ich von der Schreibweise her das Gefühl, du bist JM. Ich hoffe, ich täusche mich!

    0
  • von onickl am 12.07.2011 um 10:34 Uhr

    Ah ja, ich habe eine Kupferspirale, mittlerweile meine zweite und bin hochzufrieden. Hormone wollte ich nicht, obwohl die Dosierung relativ gering ist, weil erstens die Haltbarkeit kürzer ist und ich nicht auf Hormone stehe.
    Der einzige Wermutstropfen ist, dass die Regel heftiger und länger ausfällt als im Vorfeld, aber damit kann ich echt leben, weil es ansonsten wirklich dauerhaft die beste Lösung für mich ist!

    0
  • von onickl am 12.07.2011 um 10:31 Uhr

    Generell wird eine Spirale nach einem Kind gesetzt, weil der Gebärmutterhals noch weicher bzw. gedehnt von der Geburt ist. Ich hatte aber einen Kaiserschnitt und hab mir eine setzen lassen! Ausserdem hab ich Kolleginnen und Bekannte die noch keine Kinder haben und die problemlos seit Jahren mit der Spirale verhüten.
    Wenn es dein Gyn nicht macht, frag herum, dann macht es ein Anderer!
    Glück auf!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Spirale vor kind Antwort

Pinky am 20.08.2010 um 13:21 Uhr
Ich verhüte schon lange mit der Spirale. Meine Tochter hat bald ihren ersten Frauenarzttermin. Wäre den die Spirale auch eine Verhütungsmöglichkeit für sie? Kann man denn vor einem Kind schon mit der Spirale verhüten? Lg

Spirale ohne kupfer Antwort

Flowermum am 30.10.2010 um 22:13 Uhr
Wer von euch hat schon einmal die Spirale ohne Kupfer genommen, sich einsetzen lassen und hatte keine Probleme mit ihr? Ich bin unentschlossen, ob ich von meiner jetztigen Spirale nicht umsteigen sollte...Bin nicht...

Spirale ohne regelblutung Antwort

trombone97 am 13.09.2010 um 20:53 Uhr
Habe derzeit einen Nuvaring, der kaum Periodenschwächend wirkt..Wollte mich jetzt informieren, ob ich vielleicht mit der Spirale ohne Regelblutung auskomme. Denn ich habe extremen Eisenmangel, was durch die Periode...

Verhütungsmittel spirale ohne hormone Antwort

handyjunkie7 am 26.11.2010 um 16:22 Uhr
Wie funktioniert die Spirale ohne Hormone? Wusste bis vor kurzem, nicht dass es so ein Verhütungsmittel überhaupt gibt. Jetzt frage ich mich natürlich, wie sie funktioniert! Eure Antworten werden bereits erwartet ;-)

Spirale ohne hormone Antwort

Ella005 am 13.10.2010 um 13:52 Uhr
Ich habe mich schon gegen die Pille entschieden, weil ich die Hormone aus gesundheitlichen Gründen nicht vertrage. Und jetzt überlege ich, dass ich ja auch einfach zu einer Spirale ohne Hormone greifen...