HomepageForenVerhütung-ForumUnfruchtbarkeit durch drei Monatsspritze

Unfruchtbarkeit durch drei Monatsspritze

smileeeyam 10.06.2014 um 21:05 Uhr

Hallo ihr lieben
Ich habe mich gerade bisschen informiert und bin bisschen geschockt
Viele Frauen sind anscheinend durch die drei Monatsspritze unfruchtbar geworden
Ich nehme die Sprite nun seit 1 Jahr und habe bisschen Angst ich geh die tage zum Frauenarzt und lasse mich informieren und durch checken ich möchte zwar nicht in nächster Zeit schwanger werden aber irgendwann aufjeden fall meine Tochter ist nun 17 Monate alt und sie ist mein Traum Kind und ich will warten bis sie älter ist aber der Gedanke nie mehr schwanger zu werden treibt mich in den Wahnsinn
Welche Erfahrungen habt ihr mit der Spritze
Danke schon mal im voraus

Mehr zum Thema Drei Monatsspritze findest du hier: Dreimonatsspritze: Mittel zur Langzeitverhütung

Nutzer­antworten



  • von petrawiebusch am 25.06.2014 um 11:31 Uhr

    Ich hab die Dreimonatsspritze 1991 (mit 31) nach der Geburt meines vierten Kindes zum ersten Mal bekommen. Mein Frauenarzt hat mich damals gründlich aufgeklärt und mir auch gesagt, dass die Dreimonatsspritze nicht geeignet ist für Frauen, die noch keine Kinder haben. Da bei mir aber der Kinderwunsch abgeschlossen war, war das überhaupt kein Problem. Ich war die ganze Zeit mit der Spritze zufrieden, hatte keine Monatsblutung mehr (das war für mich das tollste daran). Als ich dann die Spritze absetzte (weil in der Ehe nichts mehr lief) bekam ich nach einem halben Jahr wieder meine Regelblutung (mit 49). Ich war schockiert und habe mir die Spritze wieder geben lassen. Jetzt bin ich 54 und habe diesen Monat die Spritze weggelassen, weil mir schon vor 4 Jahren die Ärzte gesagt haben, in meinem Alter könne nichts mehr passieren. Ich hoffe mal, dass durch die jahrelange Nutzung der Spritze und mein Alter wirklich nichts mehr passieren kann. Eine Garantie gibt einem ja kein Arzt.
    Ich war auf jeden Fall immer zufrieden mit der Spritze und hatte auch keine Nebenwirkungen. Ich würde sie Frauen, die ihren Kinderwunsch abgeschlossen haben immer empfehlen.

  • von ani25 am 10.06.2014 um 22:03 Uhr

    Ach ja , schwanger wurde ich nochmal und alles ging gut . Unfruchtbar hat sie nicht gemacht .
    Doch ist der Zyklus , je öfter desto heftiger , danach wohl komplett im A.

  • von ani25 am 10.06.2014 um 22:01 Uhr

    Also ich hab sie mir einmal Spritzen lassen und dann ebenfalls von den Nebenwirkungen gehört ! Ich war so sauer auf den Arzt , dass er mich so schlecht aufgeklärt hat ! Im März 2012 hatte ich die eine Sprite und danach nichts mehr an hormoneller Verhütung . Meine erste Periode hatte ich im dezember , gleich zwei mal . Im Januar wurde ich schwanger aber hatte eine Fehlgeburt . Woran es lag , weiß man ja nicht . Ich kann nicht positives an der Spritze finden . Eine Kollegin musste zur Ausschabung , weil sie Dauerblutungen hatte . Junge Frauen müssen wohl sogar nach fünf Jahren die Knochendichte messen lassen , weil die durch die Spritze abnehmen kann .
    Würde sie an deiner stelle ansetzen ..

Ähnliche Diskussionen

Nuvaring unfruchtbarkeit Antwort

isamausi35 am 17.05.2010 um 15:08 Uhr
Hallo, habe vor einige Tagen gelesen, dass Nuvaring die Unfruchtbarkeit steigert. Weiß jemand mehr darüber?

Erster Frauenarztbesuch: Erfahrungsbericht Antwort

jasmint am 03.04.2011 um 11:27 Uhr
Hey Mädels, wie viele von euch hatte ich auch ziemliche Angst vor der ersten Untersuchung bei der Frauenärztin. Um denen unter euch, die noch nicht da waren etwas die Angst zu nehmen, wollte ich mal meine...