HomepageForenVerhütung-ForumVerhütung lieg ich falsch?

bienemaja1

am 08.11.2010 um 15:46 Uhr

Verhütung lieg ich falsch?

Hallo Mädels!
Meine Freundin und ich sind gerade sehr stark über die Kosten von Verhütung am diskutieren.
Wie bekannt ist, muss jeder für die Kosten von Kondomen, der Pille, der Spirale oä. selbst auf kommen.
Aber ein Schwangerschaftsabbruch wird von der Krankenkasse übernommen? Das kann doch nicht wahr sein?!?
Was haltet ihr davon?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von bienemaja1 am 08.11.2010 um 20:25 Uhr

    ich hab mir die spirale einsetzen lassen und 300€ bezahlt. Ich finds halt nur irgendwie vom Sinn her etwas komisch… Eine Bekannte hat mir eben erzählt, dass sie schon 2 mal abtreiben lassen hat. Ich bin ein absoluter Gegner von Abtreibung und deswegen auch etwas schockiert gewesen. Sie ist eben Hartz IV Empfängerin und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie einfach mal so 300 € bezahlen könnte. Sie musste für keine Kosten aufkommen. Ich find eben, dass das vom Sinn her völlig falsch ist!
    Warum warten bis ein Leben entstanden ist und nicht vorher eingreifen?

    0
  • von Lotusbluete22 am 08.11.2010 um 19:35 Uhr

    Manche Kommunen zahlen Hartz4 Empfängern auch die Verhütungsmittel 😛

    Und natürlich bekommen Jugendliche die Pille kostenlos

    0
  • von Froschkoenigin2 am 08.11.2010 um 19:05 Uhr

    also ich bin noch unter 18 und die kosten für meine pille übernimmt meine krankenkasse…

    0
  • von ObsidianWhisper am 08.11.2010 um 17:10 Uhr

    achso, letzteres wird bei Geringverdienern vom jeweiligen Bundesland gezahlt, muss man aber vorher beantragen und das is dann immer ne unendliche Unterlagenkacke…
    und da ist es auch noch nachvollziehbar, kann ja auch sein dass man ungewollt schwanger wurde und einfach dem Kind kein Leben in Armut antun will, es aber auch nich übers Herz bringt es 9 Monate lang auszutragen und dann wegzugeben…
    mal abgesehen davon denk ich, dass das denen in der Regierung auch auffallen würde, wenn da regelmäßig von ein und derselben Person lauter Anträge eintrudeln, und dann werden die hoffentlich schon entsprechende Maßnahmen einleiten. ^^

    0
  • von ObsidianWhisper am 08.11.2010 um 17:06 Uhr

    naja, wenn jemand wirklich so kaltblütig ist und Abtreibung als Verhütungsmethode ansieht…dann wär das schon ziemlich unerhört.
    aber überleg mal: du darfst nur abtreiben wenn
    – das Kind krank ist und ne gesundheitliche Gefahr besteht, entweder für das Kind (zB wenn irgendein Gendefekt festgestellt wird) oder auch für die Mutter bei der Geburt (oder auch seelische Schäden, wie auch immer die das dann definieren)
    – wenn frau vergewaltigt wurde und das Kind deswegen nicht will, oder

    – wenn man sich vorher so eine Beratung antut und dann noch weitere 3 Tage “Bedenkzeit” einhält, bevor man das Kind abtreibt -> DAS muss dann aber selbst gezahlt werden.
    also wird wohl keiner Abtreibung als Verhütungsmethode verwenden können, ist wesentlich teurer als gescheit verhüten, und jedes Mal daherrennen und sagen ich wurde vergewaltigt geht auch nicht… das muss dann schon nachgewiesen sein. sieht man ja meistens an Verletzungen etc.

    also ich find die Regelung so okay… wenn du missbraucht wirst, willst du dann ein Kind von diesem Verbrecher austragen? glaub ich kaum… das erinnert dich ja erst recht dein ganzes Leben lang daran.
    und wenn`s gesundheitliche Probleme gibt, die das Kind sowieso umbringen oder stark schädigen und die Mutter evtl auch noch, ist das auch noch nachvollziehbar…
    und wie gesagt, wenn man einfach selber zu blöd war und grade kein Kind will, dann bezahlt das die Krankenkasse auch nicht.
    ich find das ok so.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Verhütung krankenkasse Antwort

inWonderland am 31.07.2010 um 20:05 Uhr
Hey Mädels...gibt es eine Verhütung die immer von der Krankenkasse übernommen wird oder muss man ab einem bestimmten Alter immer alle Mittel selber zahlen.

Verhütung :( Ich habe keine Lust mehr auf Versuchskaninchen.... Antwort

sugark am 08.06.2011 um 21:14 Uhr
Hey Mädels. Mittlerweile nehme ich die dritte Pille und bin mit jeder unzufrieden. Die erste (Valette) war ein Jahr lang top - plötzlich bekam ich in jeder Pillenpause furchtbare Kopfschmerzen. Bei dem Umstieg auf...

zwangs verhütung? Antwort

Manu_Baby am 27.08.2008 um 22:56 Uhr
Hallo Mädels! ich habe gesten den Beitrag geschrieben: soll abtreiben verboten werden! Jetzt ist viel diskutiert worden, kam aber nichts richtiges dabei raus. von pille danach, über zu dumm zu verhüten, bis zwangs...

Verhütung mit stäbchen kosten Antwort

Godiva_Karla am 28.01.2010 um 18:02 Uhr
Habe auf die Verhütung mit Stäbchen gewechselt, aber jetzt habe ich gelesen, dass die Kosten auch übernommen werden können von der Krankenkasse. Habt ihr das Stäbchen,bezahlt ihr es selber oder bekommt sie bezahlt?...

Verhütung hormonspirale kosten Antwort

Knollenfete333 am 08.11.2010 um 11:04 Uhr
Wer kennt sich mit den Kosten für die Hormonspirale aus? Ich würde gerne meine Verhütung von der Pille auf die Spirale umstellen. Gibt es auch Spiralen die günstiger sind?