HomepageForenVerhütung-ForumVon Cerazette zur Ministon wechseln-verwirrt! Hilfe! :/

Erdbi

am 02.10.2013 um 19:00 Uhr

Von Cerazette zur Ministon wechseln-verwirrt! Hilfe! :/

Hallo ihr Lieben.

Ich hab schon wieder ne Frage zur Pille :/
Ich hab jetzt 3 Monate die Cerazette genommen aber nicht allzu gut vertragen da ich alle 2 Wochen Zwischenblutungen mit Schmerzen hatte. Ich war vo 2 Wochen beim Frauenarzt und sie meinte zu mir, dass ich die Cerazette noch zu Ende nehmen soll und danach auf die Minisiton wechseln soll.
Außerdem soll ich nachdem der Blister zu Ende ist von der Cerazette erstmal 7 Tage Pause machen und dann mit der Minisiton beginnen. Heute ist die Pause vorbei und ich hab nun (also heut) mit der Ministon angefangen.
Meine FA hatte jedoch nix zum Schutz gesagt. Deswegen hatte ich letzte Woche nochmal angerufen und die Arzthelferin meinte ich bin trotz Pause und auch jetzt sofort geschützt?! Aber das kann eig gar nicht sein, denn die Cerazette wird ja ohne Pause durchgenommen, d.h. in der Pause konnt ich gar nich geschützt sein, weil ich ja “theoretisch” 7 Tage lang die Pille “vergessen” hab ergo kein Schutz.
Hatte also auch kein GV. Wie siehts denn jetzt aber aus? Bin ich ab heute geschützt oder muss ich jetzt zusätzlich verhüten?

In der Packungsbeilage steht das man beim Wechsel von ner Minipille, die Minipille direkt abbrechen soll und am nächsten Tag die Minisiton nehmen soll. Sollte ich ja jetzt aber nicht machen. Außerdem soll man dann 7 Tage zusätzlich schützen. Aber dieser Fall trifft ja nicht auf mich zu?

Und ich hab ja jetzt auch meine Regel nichtmehr, demzufolge trifft auch “Nehmen sie die Pille am 1. Tag ihrer Periode und sie sind sofort geschützt” nicht zu.

Weiß jmd Rat? Ansonsten verhüte ich natürlich vorerst mit Kondom… Aber wie lange? 7 Tage? 1 Monat?

Danke schonmal :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von trella am 02.10.2013 um 20:43 Uhr

    Du hast offensichtlich Bekanntschaft mit einer inkompetenten Ärztin gemacht (ist kein Einzelfall).
    Auf Arzthelferinnen sollte man diesbezüglich nie vertrauen; die sind für diese Art von Informationsbereitstellung definitiv die falschen Ansprechpartnerinnen.
    Am ehesten kann man noch von Apothekerinnen richtige Antworten bekommen, aber auch da gibt es schwarze Schafe.

    Daher bleibt als einzig verlässliche Methode nur die Packungsbeilage.

    Du hättest dich also an den Abschnitt “von Minipille zu Minisiston” halten sollen.

    Für das nächste Mal dann …

    Für die Minisiston gilt aber generell: Nach 7 korrekt in Folge eingenommenen Tabletten besteht Schutz.

    Im Abschnitt “Vergessen” in der Packungsbeilage sollte stehen: “Für einen ausreichenden Empfängnisschutz nach einer Einnahmeunterbrechung ist eine ununterbrochene Einnahme der „Pille“ über 7 Tage erforderlich.”

    Die von dir erwähnten Abschnitte, die die Periode betreffen, beziehen sich außerdem auf eine natürliche Monatsblutung (nie auf die Abbruchblutung unter hormonellen Verhütungsmethoden).

    0
  • von Erdbi am 02.10.2013 um 19:25 Uhr

    Danke erstmal für deine Antwort!
    Also es steht nur drinne was ist wenn man am 2.-5. Tag seiner Periode beginnt, denn dann soll 7 Tage verhütet werden. Alle anderen Fälle treffen nur für Vaginalring und 3 Monatsspritze zu. Zu meinem Fall (also Minipille) steht eben nur das oben genannte..
    Aber jaa ich werde sicherheitshalber verhüten und am Montag nochmal anrufen.

    0
  • von Girl_next_Door am 02.10.2013 um 19:13 Uhr

    Da müsste doch drin stehen, was ist, wenn man NICHT am ersten Tag der Periode mit der Einnahme beginnt, oder? 7 Tage würde ich definitiv mal zusätzlich verhüten und nochmal die Ärztin anrufen (und mich nicht von der Arzthelferin abspeisen lassen).

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Frage zur Cerazette (Minipille) Antwort

Kaentra am 18.09.2011 um 16:39 Uhr
Hey Ihr Lieben! Ich nehme die Cerazette mittlerweile knapp 1 Jahr. Davor habe ich 2,5 Jahre eine Mikropille genommen. Zur Info für die dies nicht wissen: Die Cerazette ist eine Minipille die durchgehend genommen...

Cerazette Pille! Hilfe! Antwort

lisapflaume am 27.05.2012 um 20:59 Uhr
Hi Mädels, ich nehme nun seit fast zwei Monaten die Cerazette, weil ich das Östrogen nicht gut vertragen habe. Ich fühle mich gut, nachdem ich die Pille genommen habe. Allerdings merke ich eine leichte...

Pillenwechsel: von MAXIM zu Cerazette (trotz unregelmäßiger Blutungen möglich?) Antwort

JasmineFlower am 15.09.2012 um 15:59 Uhr
Hallo Mädels! Nehme seit Januar die MAXIM (meine erste Pille). Inzwischen vertrage ich sie einigermaßen. Hauptrobleme: UNREGELMÄßIGE Blutungen und Thrombosegefahr! Einige Monate lang trat die Blutung immer zum...

Pille wechseln von Yasminelle zu Leona... Antwort

LittleMiss88 am 04.04.2009 um 22:25 Uhr
Hallo Mädels ;) Ich würde gern die Pille wechseln. Bin mir aber nicht sicher ob das so eine richtige Entscheidung ist! Ich nehme seit ca 3 Jahren die Yasminelle Pille (war meine erste Pille). Pin auch eigentlich ganz...

Hilfe Hilfe Hilfe- Frage zur Pille! Antwort

SoPhii3 am 31.08.2010 um 18:43 Uhr
Hallo. Ich hab jetzt noch eine Pille,und will die zweite Packung dann gleich ohne Pause nehmen,also sozusagen meine Periode verschieden. Nun hier meine Frage : Muss ich in den 7 Tagen in denen ich meine Periode...