HomepageForenVerhütung-ForumWelche verhütungsmethode für NUR 1 jahr!! ??

butterflyLove12

am 06.09.2010 um 09:06 Uhr

Welche verhütungsmethode für NUR 1 jahr!! ??

hallo ihr lieben,

mein freund und ich wünschen uns seit einem Jahr ein baby. leider hat es bis jetzt noch nicht geklappt… Ich nahm bis vor einem Jahr die pille meliane. Nun ist es so, dass ich wahr. bald wo neu beginne zum arbeiten und natürlich fragte die mich auch ob ich mal kinder will usw. weil sie doch wen sucht der langfristiger da ist.. Ich will diesen Job unbedingt und wäre sehr dankbar für eine chance und falls ich diese bekomme, möchte ich sie nicht enttäuschen und zumindest die ersten 2jahre fix dort sein. D.h. ich müsste zur sicherheit wieder verhüten (sicher bis jetzt is noch nix passier aber meistens grad dann wenn man nicht dran denkt…). Jetzt wollte ich von euch mal wissen, welches verhütungsmittel für 1 und halb jahre oder was das beste ist. Ich hab von der Pille total viel zugenommen, will meinem Freund aber auch nicht das Kondom antun und das ständige messen =/… Ich wäre total interessiert an der minipille (genaue einnahme wäre kein problem)…

was sagt ihr dazu?? also keine stäbchen und keine 3-monatsspritze. das sag ich gleich, möchte nach absetzen nicht wieder ewig warten müssen bis es endlich klappt =/

glg

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von trella am 09.09.2010 um 18:04 Uhr

    Wie gesagt, es gibt auch das Diaphragma. Und der Vorteil wäre ja, dass man nicht immer zusätzlich verhüten muss, sondern nur an den fruchtbaren Tagen.
    Die Minipille hat halt auch die mögliche Nebenwirkung Zunahme und beim Nuvaring ist es das gleiche. Du musst natürlich selber wissen, ob du es ausprobieren willst – ich empfehle es dir halt nicht.
    Eine Spirale zahlt sich bei einem Jahr nicht aus. Lass dir bloß nicht die Dreimonatsspritze geben.
    Und auch, wenn es nach der Minipille oder dem Nuvaring sofort wieder zu einer Schwangerschaft kommen kann, muss das gar nichts heißen. Der Zyklus kann genauso gut noch über ein Jahr herumspinnen, weil hormonelle Verhütungsmethoden eben immer in den Hormonhaushalt eingreifen.

    Dein FA wird dich vermutlich nicht umfassend aufklären. Diaphragma ist laut ihm veraltet und unsicher, die symptothermale Methode kennt er nicht und setzt sie gleich mit Knaus-Ogino, auch unsicher.

    Die Meinungen bei Verhütung gehen natürlich auseinander. Ich empfinde das Kosten-Nutzen-Verhältnis von hormonellen Methoden als überhaupt nicht ausgeglichen, weil man eigentlich seine Gesundheit riskiert.

    0
  • von butterflyLove12 am 09.09.2010 um 09:43 Uhr

    ja beim messen ist eben das problem, dass wir nicht um das kondom herumkommen. Naja danke für die antworten auf jeden fall hab ich jez ein paar anregungen. Jez ruf ich die woche noch beim FA an und dort wird das dann entschieden, was ich mache, weil entscheiden kann ich mich jetzt leider trotzdem nicht =/ anscheinend gehen im thema verhütung die meinungen echt komplett auseinander 😉 dankeschön an alle

    Lg

    0
  • von trella am 08.09.2010 um 22:09 Uhr

    Die symptothermale Methode erreicht Pillensicherheit! Der Arzt hatte wohl keine Ahnung, wie sie funktioniert, weil auf Temperaturschwankungen durchaus Rücksicht genommen wird.
    Sicher – in der fruchtbaren Zeit muss man anderweitig verhüten. Da bieten sich dann die Barrieremethoden Diaphragma und Kondom an. Und ja, da kann der Partner durchaus auch mal mitverhüten. Schließlich geht Verhütung beide an.
    Das fände ich viel besser als irgendeine hormonelle Variante. Der Nuvaring wirkt gleich wie die Pille. Die Minipille enthält zwar kein Östrogen, die Nebenwirkungen ALLER HORMONELLEN Methoden sind aber die gleichen. Also liebe Threaderstellerin, es kann dir auch passieren, dass du von der Minipille zunimmst. Oder vom Nuvaring. Egal, wie niedrig dosiert der anscheinend ist (was sowieso eine Verdrehung der Tatsachen ist). Aber das musst du ausprobieren, weil niemand kann das wissen.

    0
  • von sekhmet am 08.09.2010 um 16:54 Uhr

    ansonsten hat sie bei der methode ja wieder das problem dass sie während den fruchtbaren tagen ein kondom benutzen müsste

    0
  • von sekhmet am 08.09.2010 um 16:52 Uhr

    evtl liegt das problem darin,dass sie sicherheit von pille und co doch noch etwas höher ist und sie in den nächsten 2 jahren auf gar keinen fall ein kind will?
    mein arzt hat mir davon jedenfalls abgeraten, laut ihm kann es doch erhebliche schankungen in der körpertemperatur durch stress, krankheiten o.ä. kommen

    0
  • von Magdala am 08.09.2010 um 11:33 Uhr

    Du sagst, dass du kein Problem damit hättest, genau nach Vorschrift die Minipille zu nehmen. Wo liegt dann das Problem, jeden Morgen direkt nach dem Aufwachen die Temperatur zu messen? Es ist eine sichere Verhütungsmethode, ich kann genau meinen Zyklus bestimmen und ich bin, seit ich damit begonnen hatte vor 2 1/2 Jahren, noch nicht wieder schwanger geworden und ich wurde mit meinen 2 Kinder sehr schnell schwanger.

    0
  • von mizzlfissl am 06.09.2010 um 23:38 Uhr

    nehm doch das diaphragma 😉 ganz ohne hormone.

    0
  • von butterflyLove12 am 06.09.2010 um 14:20 Uhr

    also würde mir jeder nur den Nuvaring empfehlen und keine minipille??? naja werde trotzdem auch noch meinen FA fragen, da mir die minipille schon um einiges lieber wäre, da ich da wenigstens weiß wie ich sie richtig einnehme..
    aber vielen dank für die vielen Antworten =)

    lg

    0
  • von Phoenixtraene am 06.09.2010 um 13:34 Uhr

    Kann dir den Nuvaring ach nur empfehlen. Hatte vorher auch die Pille und hatte bei der das Problem dass ich auch zugenommen hatte und die auch meine lust zum sex stark beeinflußt hatte.
    Der Nuvaring ist schon allein deswegen fein weil du nicht dran denken musst – einmal rein tun – termin aufm handy setzten und nach drei wochen wieder rausziehen. Er fällt echt absolut nicht auf. weder so normal beim tragen / gehen usw noch beim sex. Ich hab mal ein bisschen rumgefragt und bis jetzt hats auch noch nie ein mann bemerkt. Ich habe vom Nuvaring nicht zugenommen, wegem ihm keine außergewähnliche esslust bekommen usw . das einzige wie er sich bemerkbar gemacht hat ist halt dass ich weit aus weniger regelschmerzen habe. und vor allem eben sein schutz ist gleich sicher wie die pille ( wenn nicht sogar sicherer weil er nicht beeinflußbar ist ) aber sein wirkstoff ist schwächer. und braucht damit auch weniger lange bis er wieder komplett abgebaut ist.

    0
  • von TofuTorte am 06.09.2010 um 12:15 Uhr

    würde auch den nuvaring empfehlen. ich habe ihn selbst und bin im großen und ganzen sehr zufrieden.
    wie schon gesagt wurde, ist er magen unabhängig.
    und auch wenn er dich beim sex etc stört, kannst du ihn bis zu 3 std rausnehmen.

    schau mal hier :

    http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/332858/2/#p9809463

    0
  • von Girl_next_Door am 06.09.2010 um 12:01 Uhr

    Ich empfehle dir auch den Nuvaring.Hab ihn selbst und bin sehr zufrieden damit.
    Teurer als die üblichen Verhütungsmittel ist er schon, allerdings find ich, dass man sich die paar Euro schon leisten können sollte.Bin selbst arme Studentin und mein Freund ebenso, aber wir teilen uns die Kosten.Manchmal hat seine Mutter noch einen Ring für mich, da die Frauenärztin ist und kostenlose Proben in die Praxis geliefert bekommt.Und si estellt mir immer mein Rezept aus, was auch sehr praktisch ist;-)

    Früher hab ich aber auch ohne Probleme ein Rezept für ein halbes Jahr, also zwei Packungen bekommen und hab dann aber in der Apotheke zweimal ne Dreierpackung abheholt und das gleiche Rezept eben zweimal vorgelegt.Das war gar kein Problem.

    Wenn dich diese Methode interessiert, darfste mir gerne auch ne PN schreiben, dann kann ich dir mehr dazu erzählen.
    Liebe Grüße

    0
  • von butterflyLove12 am 06.09.2010 um 11:46 Uhr

    also danke erst mal für eure antworten!!

    ich weiß nicht genau wie ich mich mit so einem ring da unten ^^fühle… Fällt das denn sehr auf?? ich hasse schon die 5 tage im Monat an denen ich ein OB brauche… aber wenn man echt nicht viel davon mitbekommt?? aber minipillen sind ja auch sehr niedrig dosiert denke ich und ohne östrogen d.h. der appettit sollte da nicht soo schlimm sein denke ich?? und wenn im ring fast die selben hormone drin sind ist es im prinzip egal oder…

    0
  • von GeckosGirl am 06.09.2010 um 10:46 Uhr

    Würde dir auch den Nuvaring empfehlen , ist einfach anzuwenden gering dosiert und ich kenne einige die nach absetzen nach 2-3 Monaten wieder schwanger geworden sind

    0
  • von JuLiia_21 am 06.09.2010 um 10:29 Uhr

    es gibt doch jetzt auch diese verhütungsringe, die man vaginal einführt. der is 21 tage drin und dann holst du ihn raus um 7 tage pause zu machen. der wirkstoff ich glaub ich der selbe wie beid der pille.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Welche Verhütungsmethode passt zu mir? Antwort

Am 09.10.2013 um 17:45 Uhr
Liebe Erdbeermädchen, ich bin neu hier, deswegen seid bitte nachsichtig falls ich etwas falsch mache! Darum geht`s: Ich bin 19 Jahre alt und nehme seitdem ich 15 bin die Pille. Seitdem habe ich schreckliche...

Verhütungsmethode für den mann Antwort

Beary_D am 05.08.2010 um 22:28 Uhr
Aus Interesse, würde ich gerne wissen, was für Verhütungsmethoden es für den Mann gibt? Und wie sicher sind die? Bin schon auf eure Antworten gespannt!

Brauche Entscheidungshilfe zur richtigen Verhütungsmethode! Antwort

Zaubermaus1606 am 26.11.2010 um 16:18 Uhr
Zu meiner Situation: ich habe anfangs mit der Belara verhütet, alles gut und schön - keine Ahnung wie lange genau, aber ein oder zwei Jahre - dann habe ich im August 2008 eine Thrombose bekommen.... Daraufhin...

Verhütungsmethode Antwort

Dania1977 am 13.10.2009 um 21:42 Uhr
Hallo Ihr! Ich habe jetzt endlich einen Freund, aber ich weiß einfach nicht, welche Verhütungsmethode wir benutzen sollen. Welche Verhütungsmethode benutzt Ihr denn und könnt Ihr mir Tipps geben wegen der...

1. mal??-welche kondome?? Antwort

vera28 am 26.09.2010 um 21:27 Uhr
Mein freund u ich sind beide 15.wir sind seid 5 monate zusammen und wollen zum ersten mal sex haben. welche kondome könnt ihr uns empfehlen??