Homepage Foren Verhütung-Forum will endlich raus aus dem Teufelskreis!

will endlich raus aus dem Teufelskreis!

130

13

Hallo,

Also ich brauch mal eure Hilfe, ich will endlich wieder normal sein :) naja bis ich 17 war gings mir super hatte immer ne tolle Figur und war glücklich… mit 17 hatte ich dann die “tolle” Idee doch nen bisschen abzunehmen und von meinen gesunden 50 kilo mich auf 48 Kilo runter zu hungern… naja aus den 48 Kilo wurden 42 und mir gings Körperlich und seelisch immer schlechter, ich hab einfach alles nach dem essen geplant, hab verabredungen mit Freunden und Sport und einfach alles so geplant, dass es genau in meinen essplan reinpasste.
Naja irgendwann war ich einfach nur noch fertig, habe meine Periode nicht mehr bekommen, hatte Haarausfall und hab immer gefrohren egal wie viel ich anhatte.
Hab zwar eigentllich auf niemanden gehört, aber irgendwann gemerkt, dass es so nicht weitergeht… Hab mir dann die Pille verschreiben lassen und dadurch ca 5 Kilo zugewnommen. Dass hat mich so fertig gemacht! Dann hat das mit denn Fressanfällen angefangen, hab mich zu der Zeit aber nie übergeben, sondern hab einfach dann danach die nächsten Mahlzeiten ausgelassen, damit das alles ungefähr zusammen passte.
so ging das dann ca 2 Jahre lang mittlerweile war ich eigentlich wieder im normalgewicht aber scheiße ging es mir immer noch.
Vor einem Jahr bin ich dann zuhause ausgezogen und dann wurde alles wieder schlimmer. Seitdem esse ich eigentlich höchstens einmal am Tag, hab auch öfter mal nen paar Tage nichts gegessen und hatte auch eine bulimische Phase. Aber da ich in einer WG wohne wollte ich nicht, dass jemand etwas mitbekommt…
Aber scheinbar haben die andern es trtzdem mitbekommen… und eigentlich will ich endlich mein Leben in den Griff bekommen und habe jetzt einen Termin bei der Suchtberatung, aber irgendwie weiß ich nicht, was ich denen erzählen soll und iich mein ich habe kein untergewicht, hab nen BMI von 19 also eigentlich normalgewicht.
Hab irgendwie angst dass die mich nicht ernst nehmen, aber alleine schaffe ich es auch nicht mehr.

war oder ist vllt jemand von euch in ner ähnlichen Situation und kann mir helfen?

Antworten

  • Antwort

    push

    von ToteHose am 16.01.2012 um 11:15 Uhr

  • wie hier können dir da nicht helfen,da wir keine therapeuten sind.
    was du aber brauchst-und zwar dringend-ist ein therapieplatz.^^

    von Feelia am 16.01.2012 um 11:18 Uhr

  • wie,was du denen sagen sollst?!”ich habe eine esstörung”.was sonst…

    von Feelia am 16.01.2012 um 11:18 Uhr

  • Ich hab ja geschrieben, dass ich einen Termin bei der Suchtberatung habe… Aber habe halt irgendwie angst, dass die mich nicht ernst nehmen… weil ich ja eigtl gar nicht mehr sooo dünn bin

    von ToteHose am 16.01.2012 um 11:20 Uhr

  • Kümmere dich darum, das du eine Therapie bekommst.
    Es ist egal, das du jetzt Normalgewicht hast, denn offensichtlich liegt bei dir eine Essstörung vor.
    Am besten sprichst du mal mit deinen Allgemeinarzt, der dir dann eine Überweisung gibt.
    Und schäme dich nicht, du brauchst nicht denken, das dir niemand glaubt. Das ist eine ernste Angelegenheit.
    Ich wünsche dir alles Gute

    von Meine_Herrin am 16.01.2012 um 11:20 Uhr

  • tja ne beratung allein ist zwar ein guter anfang und kann sicher helfen,die wartezeit bis zur therapie zu überbrücken-aber das allein hilft nicht genug.du brauchst so oder so einen therapieplatz.also geh zum hausarzt wie meine_herrin schon schrieb und lass den deine thera beantragen bei der KK(das machen die für einen,is der normale ablauf).

    von Feelia am 16.01.2012 um 11:26 Uhr

  • aso ich wünsch dir natürlich auch alles gute und dass du bald wieder glücklich und vor allem gesund bist!:-)

    von Feelia am 16.01.2012 um 11:26 Uhr

  • ne essstörung zeigt sich ja nicht durch das gewicht, sondern durch das verhalten!

    such dir nen therapieplatz… wie du da dran kommst hat dir feelia schon gesagt! und geh zur suchtberatung solange du noch keinen therapeuten hast!

    ich wünsch dir viel kraft für die zukunft :-)

    von jullileinchen am 16.01.2012 um 12:01 Uhr

  • Ernst nehemen müssen die dich. Magersucht oder jede andere Art von Esstörung definiert sich nicht nur über das Gewicht allein. Die “Krankheit” wird immer ein Teil von dir sein. Egal ob du Normalgewicht hast oder nicht.
    Ich wünsche dir auch alles Gute.

    von Danschi am 16.01.2012 um 15:35 Uhr

  • danke für eure Komentare! mir gibt das echt mut! weil irgendwie schaff ich das einfach nicht mehr weiter, aber hatte immer angst irgendjemandem was zu erzählen, weil ich niemanden enttäuschen wollte… die einzige die davon wirklich weiß und nicht nur irgendwas ahnt ist meine beste freundin, die mich jetzt auch zur therapie gebracht hat…

    von ToteHose am 16.01.2012 um 19:34 Uhr

  • Dein Beitrag ist zwar schon ein bisschen her, aber ich finde es gut, dass Du dir Hilfe geholt hast. Natürlich nehmen die Mitarbeiter der Suchtberatung bzw. jeder Psychologe ernst, besonders, weil Essstörungen immer weiter verbreitet sind. Viel Glück!

    von sweetmuffin am 31.01.2012 um 16:49 Uhr

  • danke sweetmuffin. Ja bin jetzt auch da gewesen und bin so froh, dass ich den schritt gemacht hab! hatte jetzt schon 2 mal therapie und ist aufjedenfall gut zu wissen, dass ich was gegen mein Problem unternehme :)

    von ToteHose am 31.01.2012 um 17:45 Uhr

  • Ich find es schonmal gut, dass du den Schritt wagst und eine Therapie anfängst. Schilder deinem Therapeuten deine Situation. Er oder sie wird dir sicherlich helfen. Ernst genommen wirst du aufjedenfall, denn du suchst ja Hilfe und ich denke nicht das der Therapeut sagt:”Willst du mich verarschen?!”
    Nur Mut, du zeigst ja das du etwas ändern willst und den Willen hast du auch dazu.
    Ich wünsch dir ganz viel Glück und eine “gute Besserung” in dem Sinne. Wenn du magst, kannst du ja posten wie es voran geht ;).

    von AbstractJune am 31.01.2012 um 17:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Ähnliche Diskussionen

kommen aus dem teufelskreis nicht mehr raus!! Antwort

0

4

wir sind eine kleine familie,eigentlich läuft alles gut sollte man meinen aber das problem ist seine Familie.vor 3 jahren erfuhren wir das ich schwnger war,was auf einer art sehr schön war was aber leider alles...
bluemchen85 am 29.09.2011 in Kummerkasten

Aus dem Beziehungstrott raus? Antwort

6

6

Hey Mädels! Ich bin jetzt schon seit 4,5 Monaten mit meinem Freund zusammen und sind sehr glücklich. Das einzige Problem ist, dass er eine Stunde wegwohnt und wir uns daher nur zweimal im monat sehen. in den Tagen...
Juli07 am 10.03.2009 in Liebe-Forum

Raus aus dem Ehebett!! Antwort

1

7

Würde gerne meine Tochter 16 Monate endlich an ihr eigenes Bettchen gewöhnen. Die kleine schläft mit mir in unserem Ehebett ein und ich lege sie dann in ihr Bett das neben unserem steht - da schläft sie dann bis sie...
Valilli am 26.08.2012 in Kind

Ich schaffs alleine nicht mehr aus dem Teufelskreis Antwort

1

18

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Sucht nach schokolade wird von Tag zu Tag schlimmer. Eine Tafel am Tag ist gar nichts. Ich esse und esse, bis mir schlecht ist. Ich halts nicht mehr aus. Heute zum...
Kreativity am 06.12.2010 in Kummerkasten

brauche eure hilfe, ich komm aus dem teufelskreis nicht heraus Antwort

0

2

von meinem letzten ex-freund war die begründung, dass es aus ist, weil sich seine gefühle ins freundschaftliche umgewandelt haben:/ ich hatte zwei jahre einen besten freund, der mich schon immer mehr als gern...
lena0160 am 14.04.2010 in Kummerkasten