Zauberhafte Zöpfe

5 gute Gründe, Boxer Braids auszuprobieren

Diana Heuschkelam 07.04.2016 um 09:12 Uhr

Sie sehen sportlich und gleichzeitig total feminin aus: Boxer Braids sind der neue In-Look in Sachen Frisuren. Überlegst auch Du, den trendigen Hairstyle nun endlich auszuprobieren? Für alle Zweifler haben wir 5 gute Gründe zusammengetragen, warum Du der Flechtfrisur unbedingt eine Chance geben solltest.

1. Boxer Braids sind einfach zu flechten

attends The Creators Party presented by Spotify at Cicada on February 13, 2016 in Los Angeles, California.

Katy Perry fühlt sich sichtlich wohl mit Boxer Braids

Boxer Braids sind zugegebenermaßen eine Sache der Übung. Trotzdem ist das Flechten der schönen Zöpfe kein Hexenwerk und mit ein bisschen Routine geht es auch ganz schnell von der Hand! Und so geht’s:

Ziehe einen Mittelscheitel von der Stirn bis zum Nacken. Sichere eine der beiden nun entstandenen Haarpartien mit einem Haargummi. Die andere Partie flechtest Du nun, vom vorderen Haaransatz her, mit einem französischen Zopf. Flechte den Zopf, bis von den Spitzen noch etwa drei Zentimeter übrig sind und sichere ihn dann mit einem Haargummi.

Eine andere Möglichkeit ist, dass Du, wenn Du am Hinterkopf angekommen bist, dazu übergehst, die verbleibende Strähne in einen Fischgrätenzopf zu flechten. Nimm zum Schluss eine kleine Menge eines Finishing-Serums (Gibt’s bei Amazon, zum Beispiel von Ghd) und streiche damit über die geflochtenen Strähnen. Das gibt Deinen Boxer Braids besseren Halt – besonders, wenn Deine Haare frisch gewaschen sind.

2. Boxer Braids verstecken fettiges Haar

Das bringt uns direkt zum nächsten Argument, das Boxer Braids-Fan Kim Kardashian (die selber zugibt, dass sie sich nur zwei Mal pro Woche die Haare wäscht) sicherlich auch gefällt: Sind Deine Haare gerade nicht frisch gewaschen, versteckt der Look Deine fettigen Haare hervorragend. Tatsächlich wirken frisch gewaschene Haare bei Boxer Braids sogar kontraproduktiv, da die quietschsaubere Mähne keinen guten Grip hat und so leichter wieder aus dem Flechtwerk herausrutscht. Auch wenn es ein bisschen eklig klingt: Fettiges Haar verleihen geflochtenen Zöpfen eine Extraportion Glanz.

3. Perfekter Hairstyle für neue Mütter

braids braids braids braids braids

A photo posted by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on

Und wo wir gerade von Kim Kardashian sprechen: Die ist schon seit der Schwangerschaft mit ihrem zweiten Kind, Sohnemann Saint, total besessen von diesem Hairstyle. Kein Wunder, denn er verhindert, dass beim Handtieren mit den Kleinen sowie ihren Windeln, der Babynahrung und Co. die Haare störend ins Gesicht fallen. Trotzdem sieht man topp gestylt aus und die Frisur hält den ganzen Tag. Und weil der Style so schön ist, liebt der gesamte Kardashian-Klan es, die Frisur im Partnerlook zu tragen.

4. Boxer Braids sind absolut trendy

Auf den Red Carpets Hollywoods sieht man den sportlichen Hairstyle seit einiger Zeit immer öfter. Ob Katy Perry, Karlie Kloss, Rita Ora, Ariana Grande oder Amanda Seyfried – sie alle tragen die Zöpfe auf den roten Teppichen zur Schau und verliehen ihren Looks dadurch einen sportlich-süßen Touch. Wenn Du Dir die zauberhaften Zöpfe flechtest, liegst Du also auch ganz nebenbei noch voll im Trend!

5. Boxer Braids sind super beim Sport

Wie der Name schon verrät, eignet sich die Trendfrisur nicht nur für den Besuch auf dem Kinderspielplatz oder den großen Auftritt auf dem Red Carpet, sondern ist auch der perfekte Hairstyle für sportliche Betätigungen jeglicher Art. Fest geflochtene Boxer Braids bleiben an Ort und Stelle, auch wenn Du Dich beim Tennis verausgabst, Deine Bahnen im Schwimmbad ziehst, auf dem Fahrrad durch die Gegend rast. Praktisch: Wer nach dem Sporteln schnell zum nächsten Termin aufbrechen muss, hat direkt die richtige Frisur und muss sich nicht noch die vom Sport verzottelte Mähne frisieren.

Wenn das mal keine guten Argumente für Boxer Braids sind! Wir glauben, dass diese Frisur das Zeug zum topp Frisurentrend des Jahres hat!

Bildquelle: iStock_alexalenin, GettyImages/Frederick M. Brown

Kommentare


Mehr zu Haarstyling