Calligraphie Cut
Miriam Bektasiam 31.05.2017

In den Neunzigern wollte ihn jede haben: Den „Rachel“-Cut. Der berühmte Stufenschnitt von Jennifer Aniston aus der Serie „Friends“ feierte riesige Erfolge. Armeen von Frauen wollten so aussehen wie ihr Haar-Idol und kopierten den berühmten Look millionenfach. Jetzt ist er wieder zurück: Der gute alte Stufenschnitt. Diesmal aber mit einer neuen Technik. Was es mit dem neuen Calligraphie-Cut auf sich hat, verraten wir dir hier.

Wer wünscht sie sich nicht, eine lange und gesunde Traummähne? Ist die Haarpracht jedoch erst einmal gezüchtet, kann sie schnell langweilig werden. Wenn du dir mehr Schwung und Volumen für dein Haar wünschst, dann solltest du vielleicht einen lässigen Stufenschnitt mit der Calligraphie-Technik ausprobieren.

Ein neue Frisur tut gut und sieht im Fall von Rosie Huntington-Whiteley auch noch toll aus!

Bei der raffinierten Calligraphie-Methode werden die Haare nicht wie mit einer Schere in harten, klar definierten Kanten gestuft, sondern mit einer speziellen Präzisionsklinge schräg abgeschnitten. Dadurch stützen sich die Haare gegenseitig ab und bekommen sichtbar mehr Volumen und Dynamik: Kein Wunder also, dass der gestufte Look zu den neuen Frisurentrends zählt.

Für wen der Schnitt geeignet ist

Ob du nun lockiges oder glattes Haar hast – der Schnitt eignet sich eigentlich für jeden Haartyp und jede Haarlänge. Dickes Haar wird durch die Stufen leichter und beweglicher und feines Haar bekommt einen tollen Volumen-Boost.

#siennamiller

A post shared by Sienna Miller (@siennamiller1) on

Plus: Durch einen Stufenschnitt wirkt das Gesamtbild sofort schwungvoller und die Frisur moderner. Ganz im Stil des beliebten Undone-Look à la Sienna Miller. Tipp: Um dem Look das gewisse Etwas zu verleihen, vor dem Föhnen Salzspray in die Haare kneten. Das gibt zusätzlich Struktur.

Das ist neu an der Calligraphie 2.0

Calligraphie-Cut: Haarschnitt ohne Schere

Vor sechs Jahren revolutionierte Frank Brormann die Haarwelt mit dem „Calligraphy Cut“. Für den perfekten Schnitt sollte der Calligraph immer in einem Winkel von 21 Grad angesetzt werden. So hing das Ergebnis stark vom handwerklichen Können und der Präzision des Friseurs ab. Weil der Perfektionist Frank Brormann mit den Ergebnissen nicht immer zufrieden war, entwickelte er die zweite Generation des Präzisionsmessers „The 21“, das über einen integrierten Winkel von 21 Grad verfügt und somit den perfekten Stufenschnitt garantiert.

Sichtbar mehr Schwung und Volumen dank dem #CalligraphyCut. Cut by Anna Speckmann

A post shared by Frank Brormann (@frankbrormann) on

Am 1. Juli kommen die neuen Calligraphen übrigens auf den Markt. Wünschst auch du dir neuen Pepp für deine Haare und hast Lust auf einen neuen Look oder bist du dir noch nicht ganz sicher, ob ein Stufenschnitt das Richtige für dich ist? Verrate es uns in den Kommentaren!

Bildquelle: Getty Images/Gabriel Bouys/Chris Jackson/Calligraphy Cut

*Partner-Links


Calligraphie Cut
Miriam Bektasiam 30.05.2017

In den Neunzigern wollte ihn jede haben: Den „Rachel“-Cut. Der berühmte Stufenschnitt von Jennifer Aniston aus der Serie „Friends“ feierte riesige Erfolge. Armeen von Frauen wollten so aussehen wie ihr Haar-Idol und kopierten den berühmten Look millionenfach. Jetzt ist er wieder zurück: Der gute alte Stufenschnitt. Diesmal mit einer neuen Technik. Was es mit dem neuen Calligraphie-Cut auf sich hat, verraten wir dir hier.

Wer wünscht sie sich nicht? Eine lange und gesunde Traummähne. Ist die Haarpracht jedoch erst einmal gezüchtet, kann sie schnell langweilig werden. Wenn du dir mehr Schwung und Volumen für dein Haar wünschst, dann solltest du vielleicht einen lässigen Stufenschnitt mit der Calligraphie-Technik ausprobieren.

Ein neuer Haarschnitt tut gut! Und sieht im Falle von Rosie Huntington-Whiteley auch noch toll aus!

Bei der raffinierten Calligraphie-Methode werden die Haare nicht wie mit einer Schere in harten, klar definierten Kanten gestuft, sondern mit einer speziellen Präzisionsklinge schräg abgeschnitten. Dadurch stützen sich die Haare gegenseitig ab und bekommen sichtbar mehr Volumen und Dynamik: Kein Wunder also, dass der gestufte Look zu den neuen Frisurentrends zählt.

Für wen der Schnitt geeignet ist

Ob du nun lockiges oder glattes Haar hast – der Schnitt eignet sich eigentlich für jeden Haartyp und jede Haarlänge. Dickes Haar wird durch die Stufen leichter und beweglicher und feines Haar bekommt einen tollen Volumen-Boost.

#siennamiller

A post shared by Sienna Miller (@siennamiller1) on

Plus: Durch einen Stufenschnitt wirken das Gesamtbild sofort schwungvoller und die Frisur moderner. Ganz im Stil des beliebten Undone-Look à la Sienna Miller. Tipp: Um dem Look das gewisse Etwas zu verleihen, vor dem Föhnen Salzspray in die Haare kneten. Das gibt zusätzlich Struktur.

Das ist neu an der Calligraphie 2.0

Calligraphie-Cut: Haarschnitt ohne Schere

Vor sechs Jahren revolutionierte Frank Brormann die Haarwelt mit dem „Calligraphy Cut“. Für den perfekten Schnitt sollte der Calligraph immer in einem Winkel von 21 Grad angesetzt werden. So hing das Ergebnis stark vom handwerklichen Können und der Präzision des Friseurs ab. Weil der Perfektionist Frank Brormann mit den Ergebnissen nicht immer zufrieden war, entwickelte er die zweite Generation des Präzisionsmessers „The 21“, das über einen integrierten Winkel von 21 Grad verfügt und somit den perfekten Stufenschnitt garantiert.

Sichtbar mehr Schwung und Volumen dank dem #CalligraphyCut. Cut by Anna Speckmann

A post shared by Frank Brormann (@frankbrormann) on

Am 1. Juli kommen die neuen Calligraphen übrigens auf den Markt. Wünschst auch du dir neuen Pepp für deine Haare und hast Lust auf einen neuen Look oder bist du dir noch nicht ganz sicher, ob ein Stufenschnitt das Richtige für dich ist? Verrate es uns in den Kommentaren.

Bildquelle: Getty Images/Gabriel Bouys/Chris Jackson/Calligraphy Cut

*Partner-Links


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?