Haar Hack

Cooler Bürsten-Trick: Ombré Hair selber färben

Diana Heuschkelam 31.03.2016 um 12:06 Uhr

Ombré Hair selber färben? „Nein, danke!“, denken sich da die meisten Frauen. Denn neben Frisiererfahrung scheint einiges an Geschick dazu zu gehören, die hellen Highlights an den richtigen Stellen im Haar zu verteilen, ohne dass man hinterher aussieht wie ein Streifenhörnchen. Ein neuer Beauty-Hack für Ombré Hair scheint nun allerdings zu versprechen, dass man den trendigen Look auch ganz einfach im eigenen Badezimmer hinbekommt.

Nur mithilfe einer breiten Paddle Brush und mit etwas Blondierung zaubert ein Hairstylist aus Istanbul seinen Kundinnen in Sekundenschnelle den angesagten Ombré Look in die Haare und lässt die sonst so filigrane Färbeprozedur aussehen wie reinstes Kinderspiel. „Damit bekommt man die natürlichsten Farbabstufungen hin“, verspricht Haarcolorist Ozden Kurtur in einem seiner vielen Demonstrationsvideos auf Instagram. Dabei trägt der Stylist die Blondierung nur auf die obere Hälfte einer flachen, breiten Paddle Brush auf und streicht damit durch die Haarspitzen seiner Kundinnen. Das Ganze spielt sich innerhalb weniger Sekunden ab. Danach muss die Farbe nur noch einziehen – und fertig! Das tolle Ergebnis von Ozden Kurturs klugem Haar-Hack für selbst gefärbtes Ombré Hair spricht auf jeden Fall für sich:

Sogar für Frauen mit kurzen Haaren eignet sich der Bürsten-Trick für Ombré Hair ganz wunderbar. In einem seiner Instagram-Posts zeigt der türkische Hairstylist, wie er einer Kundin mit kinnlanger Frisur eine ganz natürlich aussehende Ombré-Strähne ins Haar zaubert:

Ombré Hair: So erzielst Du eine schöne Farbabstufung

In Ozdens Videos sieht man ebenfalls, dass der Frisör bei Kundinnen, die sich nur eine leichte Farbschattierung wünschen, auch nur ganz sanft mit seiner Bürste durch die Haare färbt. Bei Kundinnen, die eher auffälliges Ombré Hair mit krassem Übergang von dunkel zu hell wollen, fährt er hingegen mit etwas mehr Elan durch die Haarspitzen, sodass die Haare mehr Farbe aufnehmen können. Möchtest Du diese Technik zu Hause ausprobieren, solltest Du Dich allerdings vorher im Friseurfachgeschäft erkundigen, in welchem Mischverhältnis Du die Blondierung anmischen und wie viel Einwirkzeit Du bei Deiner aktuellen Haarfarbe einkalkulieren solltest, um den von Dir gewünschten Blondton zu erreichen.

Wir müssen sagen: Wir sind echt begeistert von diesem Bürsten-Trick für Ombré Hair und finden, dass man ihn bestimmt auch mit ungeschulten Händen gut selber durchführen kann. Kleiner Tipp, wenn Du keine Paddle Brush kaufen möchtest: Das „Wild Ombre Dip Dye Hair Kit“ von L’Oréal enthält ebenfalls eine flache Bürste, die zwar kleiner ist als eine Paddle Brush, Dir das Färben Deiner Ombré-Strähnen aber trotzdem erleichtern sollte.

 

Bildquelle: iStock/eldinhoid

Kommentare


Mehr zu Haare färben