Directions Anwendung
Katja Gajekam 11.04.2017

Directions sind direktziehende Tönungen, die Deinen Haaren kunterbunte Looks verpassen können. Du hast dabei die Wahl zwischen 36 Farbtönen, die Du auch untereinander mischen kannst. Die Farbvielfalt und der Fantasie sind somit keine Grenzen gesetzt! Directions kommen am besten auf hellen, also blondierten Haaren zur Geltung, können aber auch auf dunkleren Haaren angewandt werden. Ganz egal, welcher Fall bei Dir zutrifft, bei uns erfährst Du, wie Du Directions richtig anwendest.

Directions auf braunen Haaren anwenden

Die Farben von Directions sind vor allem für helles Haar geeignet, da sie hier besonders knallig wirken. Je dunkler die Haare sind, desto weniger leuchtet die Farbe. Du kannst die Tönungen jedoch auch anwenden, ohne Deine Haare zu blondieren. Solange Deine Haare nicht dunkler als mittelbraun sind, kannst Du auch hier einen tollen Farbeffekt oder Farbschimmer hervorrufen, das kommt ganz auf die gewählte Farbe an. Allerdings solltest Du hier einen besonders intensiven Ton wählen, die Pastelltöne werden auf braunen Haaren kaum sichtbar sein. Lass die Farbe ruhig länger als vorgegeben einwirken, um sicherzugehen, dass man am Ende auch wirklich einen Unterschied zu vorher sieht.

Anleitung: Färben mit Directions

Das brauchst Du:

  • Handtuch oder altes T-Shirt
  • Handschuhe
  • Kamm
  • Färbepinsel
  1. Wasche Deine Haare mit einem Reinigungsshampoo, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Verzichte auf eine Kur oder Spülung!
  2. Je nach gewählter Nuance müssen Deine Haare zum Anwenden trocken oder ein wenig feucht sein. Das kannst Du der Packung entnehmen.
  3. Lege das Handtuch um Deine Schultern und ziehe die Handschuhe an.
  4. Fange an, die Directions-Farbe mithilfe des Färbepinsels gleichmäßig auf Deine Haare aufzutragen.
  5. Kämme Deine Haare zwischendurch immer wieder mit dem Kamm durch, den Du ab und zu unter fließendem Wasser abspülst. Die Wasserrückstände am Kamm verteilen die Farbe leichter.
  6. Einwirkzeit: Lass die Farbe mindestens 15 bis 30 Minuten einwirken, bei dunkleren Haaren auch länger. Ich lass die Farbe meist etwa eine Stunde drauf, was nicht schlimm ist, da Directions die Haare nicht schädigen.
  7. Spüle Deine Haare unter der Dusche aus, bis das Wasser so klar wie möglich wird. Benutze kein Shampoo, denn sonst wäscht sich ein Teil der Farbe bereits wieder raus.

…Inspiration für Deinen nächsten Directions-Ton gefällig? Unter den aktuellen Trendtönen sind auch ein paar dabei, die Du mithilfe von Directions und Spülung (denn so wird es ein schöner Pastellton) hinbekommen kannst:

Diese Haarfarbentrends sind 2018 angesagt!

Directions Anwendung: Tipps

  • Directions strecken:
    Du kannst die Farbe mit einer Spülung mischen, um einen helleren und pastelligen Ton zu erhalten. Das macht die Farbe jedoch weniger lange haltbar, da Directions besser auf angerauten Haaren halten, die Spülung glättet jedoch die Haarfasern. Verdünnen mit Wasser funktioniert jedoch auch.
  • Menge:
    Bei längeren Haaren brauchst Du vermutlich zwei Tiegel, wenn Du unverdünnt tönst. Einer enthält 89 Milliliter Farbe.
  • Verlängerte Haltbarkeit:
    Wenn die Farbe auf Deinen Haaren verteilt ist, kannst Du sie eine Minute heiß anföhnen. Das öffnet die Haarstruktur und lässt die Farbpigmente tiefer ins Haar eindringen. Danach kannst Du die Haare mit kaltem Wasser ausspülen, das glättet und schließt die Haarstruktur. So können weniger Pigmente austreten. Normalerweise halten Directions bis zu acht Haarwäschen.
  • Gegen Gelbstich:
    Die Directions-Töne Lilac und Silver können helfen, den Gelbstich aus blonden Haaren zu entfernen, da sie die Verfärbungen neutralisieren.
  • Töne mischen:
    Du kannst Dir in einer Schüssel Deinen Wunschton aus zwei oder mehreren Farben zusammenmischen. Achte darauf, sie wirklich gut zu vermischen, damit das Ergebnis nicht ungleichmäßig wird.
  • Unterschiedliche Intensität:
    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass die verschiedenen Directions-Töne sehr unterschiedlich stark ausfallen können. Sollte also eine bestimmte Farbe zu lasch auf deinen Haaren wirken, kannst Du vielleicht beim nächsten Mal eine intensivere Nuance nehmen.

Du willst bald eine neue Farbe ausprobieren oder Dir gefällt der aktuelle Ton nicht? Wir sagen Dir, wie Du Directions wieder auswaschen kannst. Gerade bei stark strapazierten Haaren kann es sein, dass die Farbe ein wenig hartnäckiger hält; in dem Fall musst du einfach geduldig sein.

Bildquellen: instagram, iStock/olgaecat

* Partner-Link


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?