Gloss Smudging
Katja Gajekam 15.08.2017

Klar, wir alle lieben Balayage und Ombré Hair. Manchmal kann der Übergang von Dunkel zu Hell jedoch ungewollt etwas hart ausfallen. Hier kommt Gloss Smudging ins Spiel: eine Färbetechnik, die nur zehn Minuten dauert und dir einen besonders natürlichen Look verpassen soll. Doch wie funktioniert das perfekte Finish beim Friseur eigentlich?

Gigi Hadid Sports Illustrated

Gigi Hadid hat dank Gloss Smudging einen sehr natürlichen Look.

Was ist Gloss Smudging?

Gloss Smudging ist ein Färbetrend, der aus L.A. kommt. Models wie Gigi Hadid oder Hannah Davis haben ihn schon auf Fashion Shows vorgeführt, nun bieten auch immer mehr Friseure bei uns das Glanz-Finish für die Haare an. „Smudging“ ist Englisch und bedeutet so viel wie „verschmieren“ oder „verwischen“. Das Gloss, das auch beim normalen Glossing verwendet wird, schafft hier einen fließenden Übergang zwischen zwei verschiedenen Farbtönen, wie man sie beim Balayage-Look auf den Haaren trägt. Meist sind das warme Highlights, die über den Naturton gefärbt wurden. Gloss Smudging verblendet quasi die Farbunterschiede, sodass die Haare sehr natürlich und wie von der Sonne aufgehellt und nicht mehr gefärbt wirken. Zudem erhält die Mähne einen tollen Glanz.

So funktioniert Gloss Smudging

Wenn der Friseur deines Vertrauens Glossings anbietet, dann bekommst du bei ihm auch das begehrte Gloss Smudging. Dies ist der finale Schritt, nachdem deine Haare mit Highlights versehen und die Farbe wieder ausgewaschen wurde. Wenn die Haare noch nass sind, wird das Gloss nun mit einem Pinsel auf die aufgehellten Partien aufgetragen und nach oben hin Richtung Ansatz ausgeblendet. So wird der weiche Übergang geschaffen.

Das Gloss wirkt nun wie eine leichte und sehr schwach pigmentierte Tönung, durch welche der gefärbte Ton durchscheint. Das Auftragen und Einwirken dauert nur etwa zehn Minuten, das Glossing soll zwei Monate halten, also, bis du wahrscheinlich ohnehin den nächsten Friseurtermin hast. Die Kosten können von Salon zu Salon variieren, du solltest aber etwa 20 bis 25 Euro für das Glossing einplanen.

Mit Gloss Smudging verpasst du deinem Balayage- oder auch Ombré-Look den letzten Feinschliff. Diese Methode ist auch besonders gut geeignet, wenn du dir deine Haare selbst in Ombré gefärbt hast und die Übergänge nicht ganz so geworden sind, wie du sie dir gewünscht hast.

Bildquellen: iStock/panic_attack, getty images/Jamie McCarthy/Staff, instagram

*Partner-Link


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?