Haare färben

Kolorieren

Haare färben: Schädlich oder nicht? Die Antwort

Susanne Falleram 10.07.2017 um 17:57 Uhr

Quasi jede Frau macht und liebt es: Haare färben! Wenn die Naturhaarfarbe eine Mischung aus Straßenköterblond und “Gähhhn” ist, dann hilft man der Haarpracht nämlich gerne mal auf die Sprünge. Bleibt nur dieser eine, bohrende Gedanke, während man sich die Chemiepaste auf den Kopf schmiert: Ist Haare färben schädlich, so ganz allgemein gesehen, oder sind die ganzen Warnhinweise übertrieben?

Video: Tipps gegen kaputte Haare

Ist Haare färben schädlich? Auf die Art und Weise kommt es an!

Um diese Frage richtig beantworten zu können, muss man natürlich erst mal wissen, welche Art des Färbens angedacht ist. Dann kann man sich mit den Nebenwirkungen genauer auseinandersetzen.

# Colorationen

Ein richtiges Haarfärbemittel, dass die Frisur dauerhaft in eine neue Farbe hüllt, enthält einen Haufen Chemikalien, die der Gesundheit tatsächlich schaden können. Schuld sind die sogenannten Oxidationsfärbemittel, bestehend aus Ammoniak und einer Vorstufe von Wasserstoffperoxid. Das Ammoniak lässt jedes einzelne Haar aufquellen, damit sich die Farbe besser im Inneren festsetzen kann. Das mag zwar eine gute Sache sein, jedoch sorgt das Ammoniak auch dafür, dass die Kopfhaut bei Kontakt stark basisch reagiert und Schadstoffe leichter hindurchlässt. Das kann mitunter zu Hautirriationen und sogar zu allergischen Schocks führen. Auch der Wasserstoffperoxid-Anteil kann Allergien auslösen sowie zu Jucken, Brennen, Rötungen und Ekzemen führen.

Nicht zu vergessen: Haare färben ist natürlich auch für das Haar an sich schädlich. Gerade aggressive Blondierungen rauen die feine Schuppenschicht des Haares auf und lassen es spröde und stumpf wirken. Wie oft darf man deshalb Haare färben? Definitiv nicht zu oft, wenn man sich noch lange einer gesunden Haarpracht erfreuen will.

Ansatz färben

Ist Haare färben schädlich? Für die Kopfhaut kann es das durchaus werden.

# Tönungen

Eine Tönung hält meist nur ein paar Haarwäschen. Doch ist Haare färben deshalb mit einer solchen weniger schädlich? Jein.

  • Ja, es ist weniger schädlich, weil die meisten Tönungen kein Ammoniak enthalten. Somit fällt ein Großteil an Chemie weg, welcher der Haut zusetzen könnte.
  • Trotzdem besteht ein erhebliches Restrisiko, denn auch Tönungen sind im Endeffekt nichts anderes als Chemie, auch wenn sie gerne mal als schonender und gesünder angepriesen werden. Bereits vor Jahren wurde von Öko-Test bewiesen, dass viele Produkte sogar krebserregende Substanzen enthalten.

Manche Leute vertrauen übrigens für eine kurzzeitige Tönung auf ein Bastelprodukt und färben ihre Haare mit Krepppapier. Auch hier gibt es zur Schädlichkeit gespaltene Meinungen. Allzu gesund kann es jedoch definitiv nicht sein, sich den chemischen Farbstoff, der nicht für die Haare gemacht wurde, auf eben jene zu geben.

Rote Haare

Auch Tönungen setzen den Haaren zu, trotz vermeintlich schonenderer Inhaltsstoffe!

# Pflanzenhaarfarbe aus Henna und Co.

Naturhaarfarben zu verwenden, zum Beispiel aus Henna, ist noch die schonendste Variante, um deinen Haaren einen neuen Anstrich zu verpassen. Gewonnen wird der Farbstoff aus Pflanzen, aber zum Beispiel auch aus Kaffee, schwarzem Tee oder roter Bete. Ist das Haarefärben schädlich mit solchen Zutaten? Nicht wirklich, da sich die Stoffe nur oberflächlich um das Haar legen, es also innerlich nicht schädigen oder seine Schuppenschicht angreifen. Trotzdem hat Pflanzenfarbe Nachteile, weshalb sie als das Haarfärbemittel schlechthin nicht etabliert ist: Man kann seinen Schopf weder blondieren, noch kann man mit einer anderen (chemischen) Haarfarbe über die Pflanzenfarbe färben. Das Ergebnis könnte sonst ziemlich kurios aussehen. Die einzige Möglichkeit, sie zu entfernen ist es also, die Haarfarbe rauswachsen zu lassen.

Ist Haare färben schädlich? Die Antwort ist, für die meisten Produkte: Ja. Im besten Fall lässt man seine Haare also einfach in Ruhe, vor allem, wenn man sich kraftvolles, gesundes und langes Haar wünscht. Die, die es trotzdem nicht sein lassen können, sollten auf ausreichende Pflege und einen gewissen Zeitabstand zum nächsten Färben achten. Pssst: Olaplex ist der moderne Geheimtipp für schonendes Haarefärben! Was Olaplex ist und wie du die Olaxplex-Anwendung zu Hause machst, erfährst du natürlich bei uns. Frohes Färben!

Bildquellen: iStock/Alex_Doubovitsky, iStock/iconogenic

* Partner-Link


Kommentare