Pimp your hair

Haare tönen – So klappt es ganz easy

Auf Deinem Kopf herrscht akute Farblangeweile und ein Fresh-Up ist dringend notwendig? Doch welche Farbe Deinem Schopf nun zu mehr Glanz verhelfen soll, da bist Du Dir noch nicht ganz sicher? Probiere es doch einmal mit Haare tönen, denn mit dieser sanfteren Form der Haarfärbung kannst Du nicht nur kurzfristige Farbexperimente wagen – Haartönungen waschen sich in der Regel nach einigen Haarwäschen wieder raus –, Du tust Deinen Haaren auch gleichzeitig noch etwas Gutes, denn Haare tönen ist eine schonende Alternative zu herkömmlichen Colorationen! Mit unseren Tipps zum Haare Tönen gelingt es Dir gleichmäßig und glänzend – garantiert!

Goldblond, Kastanienbraun, Feuerrot, Rabenschwarz – beim Haare Tönen kannst Du jede einzelne Facette von Dir einmal zum Vorschein bringen! Welche Frau kennt das nicht: Die Naturhaarfarbe nervt, da sie einfach nur noch langweilig ist. Etwas Neues muss her, Dein Kopf braucht einen Frischekick. Gerade aschige Töne können durch Stylinggewohnheiten und Umwelteinflüsse ihren Glanz verlieren und regelrecht fad und langweilig aussehen. Colorationen versprechen einen neuen Look in Sekunden, sind aber meist sehr schädlich für das Haar. Haare tönen hingegen ist die gesunde Variante, die Dir im Handumdrehen zu einem neuen Look verhilft! Selbst farbliche Fehltritte müssen Dich nicht mehr schocken, denn beim Haare tönen wäscht sich die Farbe ganz einfach wieder raus. Sei mal mutig und probiere etwas Neues – mit Haare tönen ist das Risiko minimal!

Wie Haare tönen schnell und unkomliziert geht

Haare tönen erzielt erstaunliche Ergebnisse

Haare tönen: Profi oder Eigenregie?

Die farbliche Umgestaltung der Haare ist beim besten Willen kein Hexenwerk und kann durchaus alleine zu Hause gemacht werden, dennoch gehst Du auf Nummer sicher, wenn Du Dir vom Friseur die Haare tönen lässt. Der Profi kennt sich nämlich bestens damit aus, weiß, welche Nuance zu Deinem Typ passt und kann Dich bezüglich der Methode, die Haare zu tönen, ideal beraten. Auch wenn Deine Haare unterschiedliche Farben, graue Stellen oder andersfarbige Strähnchen aufweisen, solltest Du besser zum Friseur Deines Vertrauens gehen, denn sonst kann das Haare tönen in Eigenregie schnell zum Farbfauxpas werden. Haare tönen bietet heutzutage jeder Friseursalon an und auch die Kosten halten sich mit rund 30 Euro im Rahmen. Dennoch ist das Haare tönen durchaus auch zu Hause gut zu machen. Zwar bedarf es ein wenig Übung, doch mit unseren Tipps und Tricks steht Deinem kostengünstigen, haarschonendem Farberlebnis nichts mehr im Weg!

Haare tönen: Die Qual der Farbwahl!

Ein Blick ins Regal des Drogeriemarktes Deines Vertrauens zeigt es: Die Farbenvielfalt zum Haare tönen ist riesig! Brauntöne, Blondtöne, Rottöne, von jedem mindestens zehn verschiedene – wer soll denn da noch durchblicken? Generell gilt beim Haare tönen: Erlaubt ist, was Dir gefällt. Dennoch solltest Du bedenken, dass nicht jede Farbumwandlung mit einer Tönung erreicht werden kann. Eine Aufhellung der Haare ist mit Tönungen nicht möglich, da hierfür Ammoniak und Oxidationsmittel benötigt werden. Diese sind in Haartönungen aber generell nicht enthalten. Wenn Du das Leben als verruchte Brünette also satt bist und Dich in eine sexy Blondine verwandeln möchtest, ist das Haare tönen nichts für Dich. Beim Haare tönen solltest Du nämlich möglichst in der Farbfamilie Deines Naturtons bleiben, jedoch gilt: Dunkler geht immer! Auch wenn die Abweichung von Naturton und gewählter Farbnuance nicht sehr gravierend sein sollte, verleiht das Haare tönen Deinem Look dank der Farbreflexe in der Tönung einen wunderschönen Glanz, der Dich wieder zum Strahlen bringt! Farbtrends gibt es natürlich auch beim Haare tönen – leichte, verspielte Farbtöne ein helles Nussbraun oder ein sattes Honigblond sind heiß begehrt. Aber auch intensive Rottöne können super aussehen! Probiere es doch einfach mal aus: Ein verwegener Rotstich für den Herbst oder aber ein sommerliches Beach Blond in der wärmeren Jahreszeit – Haare tönen kann richtig Spaß machen!

Haare tönen: So einfach klappt es glänzend und gleichmäßig!

Wenn Du Dich dazu entschieden hast, das Haare tönen selbst in die Hand zu nehmen und den richtigen Farbton gefunden hast, kann es losgehen! Du solltest zunächst einmal Dein Bad vor Farbspritzern und Co. sicher machen. Gegenstände, die keine Farbspritzer abbekommen sollten, musst Du unbedingt außer Reichweite platzieren, denn beim Haare tönen in Eigenregie geht gerne mal etwas daneben. Von glatten Oberflächen wie Armaturen, Kacheln und Keramik lässt sich Tönungsfarbe leicht abwischen, aber auf rauhen Strukturen wie Tapeten oder Textilien haftet die Farbe sehr gerne. Du solltest Dir daher zum Haare tönen immer ein altes Shirt anziehen oder ein altes Handtuch, das dreckig werden darf, um die Schultern legen. Beachte genau die Hinweise, die in der Packungsbeilage aufgeführt sind, dann gelingt Dir das Haare tönen schnell und spielend einfach. Zur Vorbereitung wäschst Du Deine Haare, denn Tönungen werden immer auf das feuchte Haar aufgetragen. Danach kannst Du mit dem eigentlichen Auftragen beginnen. Wie Du hierbei vorgehst, ist Dir überlassen. Du kannst die Tönungscreme Scheitel für Scheitel auftragen oder mit dem beiliegenden Applikator einarbeiten. Wichtig ist, dass Du am Ende die Farbe mit einem Kamm gleichmäßig verteilst, um einem fleckigen Ergebnis vorzubeugen. Wie lange die Tönung einwirken muss, steht in der Packungsbeilage – diese Zeit solltest Du für ein perfektes Ergebnis auch exakt einhalten. Nach Ablauf der Einwirkzeit wäschst Du das Tönungsmittel gründlich aus, so lange bis das Wasser klar bleibt. Nun kannst Du Deine Haare wie gewohnt fönen und stylen.

Ob eine krasse Veränderung oder einfach eine Glanzauffrischung – Haare tönen ist eine gesunde Art und Weise, Deinen Haaren ein Styleupdate zu verpassen. Mit ein bisschen Übung und unseren Tipps und Tricks kannst auch Du Dich ganz einfach immer wieder neu erfinden! Willst Du Deine Haare vielleicht bleichen, aber wenn dann möglichst schonend? Dann lies bei uns, wie Du Deine Haare natürlich aufhellen kannst.

Bildquelle: iStock/Alex_Doubovitsky

Kommentare (3)

  • selena3435 am 22.04.2014 um 10:08 Uhr

    Haare tönen geht immer. Und mittlerweile sind die Haartönungsmittel auch gar nicht mehr schädlich. Ich hab beim Haare tönen auch schon alles mögliche ausprobiert: Blau, Grün, Blond, Schwarz. Haare tönen macht einfach Spaß!

  • Sunnyday2014 am 01.04.2014 um 13:21 Uhr

    Ich steh total auf Haare tönen. Ich mache das bestimmt 5mal im Jahr und meinen Haaren hat es noch nie geschadet.

  • Kaendi am 28.02.2014 um 16:00 Uhr

    Haare tönen habe ich bisher immer vermieden, genauso wie färben! Ich habe eigentlich relativ Glück mit meiner Naturhaarfarbe (schönes schokobraun) und bin damit auch zufrieden. Klar wäre eine Veränderung mal interessant, aber sowohl tönen als auch färben soll ja schon schlecht für die Haare sein und deswegen lasse ich es lieber!


Mehr zu Haare färben