Haarfarbe entfernen

Hilf, Farbunfall

Haarfarbe entfernen: Tipps bei Farbe im Gesicht

Judith Heineam 04.01.2017 um 15:22 Uhr

Dieses Problem ist sowohl brünetten als auch blonden Mädels sicher bestens bekannt: Haarfarbe im Gesicht! Nach dem Haarefärben findet sich immer mindestens eine Stelle auf der Haut, die ebenso eine gute Portion Haarfarbe abbekommen hat. Ob an der Stirn, im Nacken oder sogar auf Deinen Armen: Die Flecken sind äußerst hartnäckig und durch bloßes Rubbeln mit Wasser nicht wegzubekommen. Wir haben Dir die besten Tipps zusammengetragen, wie Du Haarfarbe entfernen kannst.

Haarfarbe im Gesicht entfernen

Haarfarbe entfernen: Beim Haarefärben bleiben meist immer Flecken auf der Haut zurück.

Egal welche Frisur oder Haarlänge Du hast, beim Haarefärben landet doch immer ein Klecks Farbe, wo er überhaupt nichts zu suchen hat. Haarfarbe im Gesicht kann ziemlich lästig sein! Schließlich möchtest Du Dich mit dem neuen Farbanstrich aufhübschen. Stattdessen wird der Beauty-Effekt durch unschöne Verfärbungen auf Deiner Haut relativiert. Dann fängst Du an zu reiben. Die Folge: Während sich an den dunklen Stellen überhaupt nichts zu tun scheint, reizt Du Deine Haut! Durch Deine Versuche, die Haarfarbe zu entfernen, mischt sich zu den bräunlichen Flecken nun auch noch ein kräftiger Rotstich. Dass Du Deine Haare frisch gefärbt hast, wird – dank Deiner Farbpalette im Gesicht – am nächsten Tag defintiv niemandem entgehen. Damit Dir das farbenfrohe Debakel beim nächsten Haarefärben erspart bleibt, erklären wir Dir, wie Du die Haarfarbe entfernen kannst.

So kannst Du Haarfarbe im Gesicht entfernen

Wir können noch so vorsichtig sein und uns Mühe geben, beim Haarefärben nicht zu kleckern: Ein Fleck findet sich beim Blick in den Spiegel danach immer. Aber wie bekommt man Haarfarbe aus dem Gesicht? Wo auch immer die Farbe ungewollt landet, mit unseren Tipps bist Du gut beraten.

# Zahnpasta

Zahnpasta kann sowohl bei Haarfarbe im Gesicht, als auch auf den Händen angewandt werden. Sie ist ein mildes Scheuermittel und kann die mit Haarfarbe bedeckte Haut abkratzen. Verwende nur so viel Zahnpasta wie nötig, um eine dünne Schicht über dem Farbfleck zu schaffen. Trage die Paste dabei am besten mit Deinen Fingern oder einem Wattebausch auf und spüle sie nach 30 bis 60 Sekunden mit warmem Wasser ab!

# Vaseline

Vaseline eignet sich ebenso bei Haarfarbe im Gesicht sowie auf den Händen. Dennoch solltest Du vermeiden, sie in die Augen zu bekommen. Tupfe eine kleine Menge Vaseline auf Deine Haut und massiere sie mit einer kreisenden Bewegung auf den Farbfleck, um die Haarfarbe entfernen zu können. Wische dann die Vaseline mit einem nassen, sauberen Lappen von Deiner Haut, sobald sie beginnt sich zu verfärben!

# Zigarettenasche

Wie bitte? Du hast vollkommen richtig gelesen! Zigarettenasche kann helfen, Haarfarbe im Gesicht zu entfernen. Wenn Du das nicht glauben magst, überzeuge Dich im Video!

Haarfarbe entfernen mit Zigarettenasche – eklig oder hilfreich?

# Baby-Öl

Ebenfalls eignet sich Baby-Öl, um Haarfarbe im Gesicht und besonders auf den Händen zu entfernen. Trage dazu mit Deinen Fingern so viel Öl auf die verfärbte Haut, dass diese vollständig bedeckt ist. Lass das Öl anschließend am besten gleich über Nacht einwirken. Bei verfärbten Händen lässt sich die Haarfarbe am besten entfernen, wenn Du Baumwollhandschuhe über Deine geölten Finger ziehst. So wird auch nichts schmutzig!

# Spülmittel

Eine kleine Menge Spülmittel kann bei Haarfarbe auf der Haut wahre Wunder wirken. Verwende es allerdings eher für Deine Hände und Arme anstatt im Gesicht, da Deine Gesichtshaut sensibler ist und auf das Reinigungsmittel reagieren könnte. Achte außerdem darauf, ein Spül- oder Waschmittel zu benutzen, das weder Farbstoffe noch Parfum enthält, um Irritationen Deiner Haut zu vermeiden. Nutze dazu warmes Wasser und Wattepads!

# Backpulver

Backpulver entfernt abgestorbene Hautzellen, die mit der Haarfarbe befleckt sind. Eine Mischung aus Backpulver und Reinigungsmittel zu gleichen Teilen, legt die saubere Haut in Kombi mit Warmwasser und Waschlappen darunter frei. Verwende hier ebenso ein mildes Reinigungsmittel ohne Parfum oder Farbstoffe, um das Risiko von Irritationen zu mindern. Auch dieses Hausmittel ist allerdings nicht für Haarfarbe im Gesicht geeignet.

Hinweis: Von Nagellackentferner als erste Hilfe, um Haarfarbe zu entfernen, hat sicherlich jeder schon einmal gehört. Wenn Du diesen schon im Einsatz hattest, um Haarfarbe im Gesicht zu entfernen, dann solltest Du künftig die Finger davon lassen. Die Inhaltsstoffe sind für die zarte Gesichtshaut zu aggressiv und riskant. Auch auf anderen Hautpartien solltest Du Nagellackentferner nur im absoluten Notfall, sparsam und verdünnt benutzen!

Am besten bekommst Du die Flecken aus dem Gesicht, wenn Du sie möglichst schnell behandelst. Denn je länger sie einziehen, desto schwerer lässt sich die Haarfarbe entfernen. Vergiss nicht, Deine Haut anschließend zu pflegen! Reinige die betroffen Hautstellen gründlich mit Wasser und trage eine beruhigende Creme auf, um Hautreizungen oder Ausschläge zu vermeiden. Kennst Du schon die Haarfarben-Trends 2017?

Bildquellen: iStock/Ten03, iStock/ValuaVitaly


Kommentare

Mehr zu Haare färben