Volumenwunder

Strähnchen

Strähnchen sind seit Jahren der Dauerbrenner in Sachen Haare färben. Ob im Friseursalon oder im Do-it-yourself-Alleingang, ob in blond, braun, blau oder pink – Strähnchen sind der absolute Hairstylehit, denn sie lassen Deine Haare immer wieder in neuen, frischen Farbnuancen erstrahlen.

Ganz egal, ob dezente Akzente oder auffällige Kontraste – kreativen Köpfen sind beim Strähnchen färben keine Grenzen gesetzt. Mit der richtigen Farbauswahl und anschließender Pflege wirst Du lange Spaß an Deinen neuen Strähnchen haben. Du glaubst Strähnchen sind absolut „Nineties“ und wurden schon längst von Dip Dye, Ombre und anderen Farbtrends abgelöst? Dann irrst Du gewaltig, denn Strähnchen gehören immer noch zu den meist geäußerten Wünschen in den bundesdeutschen Friseursalons. Kein Wunder, denn Strähnchen lassen Deine Haarpracht nicht nur voller und voluminöser wirken, ein bisschen Farbe gehört außerdem zum Leben dazu. Es muss ja nicht gleich ein knalliges Pink oder ein giftiges Grün wie bei den Hollywood-Stars Kesha oder Katy Perry sein. Für den Anfang tun es auch dezente braune oder blonde Strähnchen.

Strähnchen – färben oder kaufen?

Strähnchen haben eine große Wirkung auf Deine Haarpracht und können dezente oder auffällige Farbakzente und Changierungen setzen, die Dir ein lässiges Aussehen und Deinen Haaren mehr Fülle verleihen. Einzelne gezielt eingesetzte Farbsträhnen geben Deinen Haaren insgesamt einen lebendigeren Look. Du hast Lust auf einen crazy Hairstyle? Dann lass Deine Haare in verschiedenen Farbtönen erstrahlen. Dazu musst Du nicht einmal unbedingt zum Haarfärbemittel greifen, mittlerweile gibt es coole Clips in allen möglichen Farben. Mit dem trendigen Accessoire kannst Du Dir den angesagten Boho-Look je nach Lust und Laune auf den Kopf zaubern und ganz einfach wieder ablösen. Auch künstliche Strähnen können ganz natürlich aussehen, wenn Du beim Kauf auf gute Qualität achtest. Deine Hochsteck– und Flechtfrisuren kannst Du mit den Strähnchen Clips gezielt auftunen.

Strähnchen färben beim Friseur

Strähnchen verleihen Deiner Haarpracht mehr Volumen

Strähnchen im richtigen Farbton

Bist Du ein naturblonder Typ? Dann empfiehlt sich eine Strähnchen-Kombination aus hellen Sand- und Goldtönen. Auch Apricot- oder Honigfarben lassen Deine Haare in neuem Glanz erstrahlen. Blondinen dürfen sich aber auch gerne an dunklere Farben wagen: Ein helles Braun ist nicht zu kontrastreich, wirkt aber garantiert als Eyecatcher. Hast Du rote Haare? Dann sind goldene Farbtöne ein Garant für eine lebendig und natürlich wirkende Haarpracht. Du möchtest Dein Straßenköterbraun aufpeppen? Für Brünette empfiehlt es sich, beim Strähnchen färben auf Farben wie Kastanie, Schokolade oder Mocca zurückzugreifen. Wichtig bei der Farbauswahl ist, dass die Farbe der Strähnchen mit Deiner Natur- oder Wahlhaarfarbe harmoniert und die Nuancen stufenlos ineinander übergehen. Die Strähnchen sollten am besten nicht mehr als zwei Nuancen auf der Farbpalette auseinander liegen. Du bist Dir bei der Farbauswahl noch unsicher? Dann lass Dich von einem Friseur oder von Deiner besten Freundin beraten, die am besten wissen, was Dir steht und zu Deinem Charakter passt. Eine sehr dunkle Strähne neben einer sehr hellen wirkt eher wie ein Färbeunfall als wie der neuste Farbtrend. Auch beim Strähnchen färben gilt wie so oft im Leben: Weniger ist mehr!

Strähnchen in Eigenregie oder beim Friseur?

Mittlerweile bieten alle Drogeriemärkte diverse Färbepackungen für zu Hause an, sodass Du Dir auch mit einem kleineren Portemonnaie jederzeit Strähnchen färben kannst. Eine Färbepackung von handelsüblichen Marken wie Wella oder Schwarzkopf kostet etwa zwischen 5 und 10 Euro, die Anwendung wird in der Packungsbeilage beschrieben und ist kinderleicht. Dennoch solltest Du vorsichtig mit Haarfärbeprodukten umgehen und Augen- sowie Hautkontakt tunlichst vermeiden. Außerdem sollten auch benachbarte Strähnchen beim Färbeprozess nicht mit der Tinktur in Kontakt kommen, schließlich möchtest Du am Ende nicht wie eine fleckige Kuh aussehen. Es kann vorkommen, dass Du nach der Anwendung in den Spiegel blickst und alles andere als erfreut bist: Die Strähnen sind nicht gleichmäßig, die eine ist zu groß, die andere viel zu dünn geworden, der Farbton sieht im Endresultat nicht so aus, wie Du ihn Dir vorgestellt hast. Im Do-it-yourself-Strähnchen-Versuch kannst Du schnell als buntes Chamäleon enden. Daher solltest Du die Farbe am besten erst an einer Strähne der unteren Haarpartie ausprobieren. Sollte hier etwas schief gehen, fällt es kaum auf und Du kannst Deine restlichen Haare von der Färbung verschonen. Für wirklich schöne, profimäßige Strähnchen lohnt es sich, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen und zum Friseur zu gehen. Nicht umsonst hat der Haarprofi eine Berufsausbildung genossen, um Dir die schönsten Trends und Farben auf den Kopf zu zaubern. Beim Friseur musst Du zwischen 30 und 70 Euro für Strähnchen ausgeben – dafür sieht am Ende alles so aus, wie Du es haben wolltest.

Strähnchen richtig pflegen

Natürlich solltest Du Deine Strähnchen auch entsprechend pflegen, damit sich Deine Haare nach dem strapaziösen Färbeprozess wieder erholen können und nicht an Farbe und Glanz einbüßen. Damit die Strähnchen auch nach der mehrmaligen Haarwäsche nicht verblassen, solltest Du ihnen mindestens zweimal wöchentlich ein spezielles Treatment für koloriertes Haar gönnen. Achte bei der Auswahl darauf, dass Du Deine Color-Glanz-Pflege entsprechend für blondes, brünettes, rotes oder schwarzes Haar aussuchst, damit es auf die individuellen Bedürfnisse Deiner Haare abgestimmt ist.

Du hast Lust auf ein bisschen mehr Farbe in Deinem Leben? Mit Strähnchen liegst Du immer richtig. Egal, ob dezent oder schrill, gefärbt oder gekauft – bei der Auswahl der passenden Strähnchen sind Dir keine Grenzen gesetzt. Meinst Du nicht auch, es wird mal wieder Zeit für einen Friseurbesuch?

Bildquelle: Thinkstock/DinaTulchevska

Kommentare (12)

  • gutiguti am 17.09.2014 um 10:56 Uhr

    Strähnchen gehen immer

  • Beerenmousse am 04.09.2014 um 12:28 Uhr

    Ich färbe mir schon seit Jahren Strähnchen. Das gehört sozusagen zu meinem "natürlichen" Look dazu. ;-)

  • gutiguti am 04.09.2014 um 11:20 Uhr

    Ich habe auch überlegt, mir mal wieder Strähnchen färben zu lassen. Auf dem Bild sehen die Strähnchen echt schön aus, ich mag das gerade im Pony, weil es ihn irgendwie spektakulärer aussehen lässt. Sonst ist ein Pony einfach nur ein Pony, aber mit Strähnchen sieht er einfach cool aus!

  • DieTherry am 21.06.2010 um 20:01 Uhr

    Als ich mir des mal beim Friseur hab machen lassen. Sah des so gehindert aus da war eine Seite Blau und die andere war blond.... :( Des wurde aber auch mit so ner Haube gemacht voll komisch hat ich vorher noch gar nie gesehen. Naja, die Erfahrung hab ich gemacht und nicht noch ein zweites mal. Ich bleib Arschblond!

  • LaFilleDeFraise am 08.04.2010 um 07:07 Uhr

    ich bin kein strähnchenfan!

  • eyeliner am 05.04.2010 um 12:12 Uhr

    Ich hab leicht rötliche fallen aber kaum auf.

  • leloops am 03.04.2010 um 21:15 Uhr

    Braune Haare mit blonden Strähnchen hatte ich schon so oft, dass ich es kaum noch sehen kann... habe jetzt wieder dunkelrotes Haar und gefällt mir guuuhuuuuttt!!!

  • bannanarama am 27.03.2010 um 11:31 Uhr

    Ich habe braune haare und rote strähnchen aber nur vorne im pony und neben dran noch eins zwei strähnchen ;)

  • sugarlady09 am 16.03.2010 um 19:11 Uhr

    ich habe braune haare mit blonden strähnchen

  • ashanti187 am 15.03.2010 um 14:09 Uhr

    @cuteantoinette: da könnte was dran sein. aber ich habe auch strähnchen und wenn es mir nicht so gut gefallen würde, hätte ich schon längst damit aufgehört, denn das nachfärben ist echt extrem nervig!

  • noreen21 am 12.03.2010 um 09:41 Uhr

    ich hab auch stänchen blonde und braune

  • Lilabelle88 am 12.03.2010 um 09:21 Uhr

    Ich habe bereits von Natur aus helles, blondes Haar. Für ein paar Akzente lasse ich mir allerdings regelmäßig Sahara-blonde Strähnchen färben.


Mehr zu Haare färben