Tönung auswaschen
Katja Gajekam 14.07.2017

Jahrelang mit derselben Haarfarbe rumzulaufen ist nicht unbedingt spannend. Tönungen sind da eine tolle Möglichkeit, mal ein bisschen Abwechslung auf den Kopf zu bringen. Tritt dann jedoch nicht die gewünschte Veränderung rein, sondern werden die Haare stattdessen zu dunkel oder bekommen einen Ton, den man sich so absolut nicht gewünscht hat, will man die Farbe meist so schnell wie möglich wieder loswerden. Doch Tönungen, besonders Intensivtönungen, benötigen meist einige Wochen, bis sie wieder verblassen. Es gibt jedoch ein paar Hausmittel und Produkte, mit welchen du den ganzen Prozess beschleunigen kannst. So kannst du die Tönung schnell rauswaschen!

Haare waschen

Mit diesen Tipps kannst du deine Tönung schneller rauswaschen.

8 Mittel zum Tönungrauswaschen

Besonders, wenn du vorher hellere Haare hattest und die Tönung zu dunkel geworden ist, kannst du die Farbe recht schnell wieder loswerden. Doch auch, wenn der Farbton einfach nur in eine unerwünschte Richtung geht, dich zum Beispiel die rote Tönung nervt, helfen dir diese acht Hausmittel und Produkte, deiner Ausgangshaarfarbe wieder näher zu kommen.

#1 Vitamin-C-Tabletten

Löse fünf Vitamin-C- oder auch Aspirin-Plus-C-Tabletten in einer kleinen Schüssel Wasser auf. Gieße das Wasser über deine gesamten Haare und lasse das Ganze etwa eine halbe Stunde einwirken. So lange kannst du ein Handtuch um deinen Kopf wickeln. Danach gründlich ausspülen und die Haare mit einer Kur pflegen. Funktioniert übrigens auch super gegen Grünstich in den Haaren!

Kamillentee#2 Kamillentee

Kamille ist in vielen Blondshampoos enthalten und dafür bekannt, die Haare aufzuhellen. Um deine Tönung schneller rauszuwaschen, kochst du fünf einfache Beutel Kamillentee auf und wartest, bis der Tee abgekühlt ist. Gieße ihn nun über deine Haare, lass ihn zehn Minuten einwirken und spüle deine Haare gründlich aus.

#3 Zitronensaft

Zitrone hat ebenfalls eine aufhellende Wirkung auf die Haare. Mische den Saft im Verhältnis von 1:10 mit Wasser, massiere das Gemisch ins bereits feuchte Haar ein und gehe damit am besten in die Sonne. Nach 20 Minuten kannst du deine Haare wieder ausspülen. Unbedingt eine Kur anwenden!

#4 Tiefenreinigungsshampoo

Reinigungsshampoo dringt tief in die Haarfasern ein und entfernt nicht nur Schmutz und Stylingreste, sondern auch Farbpigmente von Tönungen. Es ist nicht teuer und in jeder Drogerie erhältlich. Am besten einige Minuten einwirken lassen. Alternativ geht übrigens auch Anti-Schuppen-Shampoo!

#5 Haarfarben-Entferner

Mit dem Color-B4-Haarfarben-Entferner kannst du deine Intensivtönung auf chemische Art loswerden. Bei nicht oxidativen Tönungen, also Softtönungen, die nur weniger Haarwäschen halten oder direktziehenden Farben wie Directions funktioniert das hingegen nicht. Wie du dennoch Directions aus den Haaren bekommst, erfährst du im verlinkten Artikel.

Honig#6 Honig

Honig kann dabei helfen, frische Tönungen aus den letzten 24 Stunden herauszuwaschen. Mische dafür Honig mit derselben Menge Wasser, trage es auf deinem Schopf auf und lass es eine Stunde einwirken. Anschließend gründlich Haare waschen. Ist die Tönung schon älter, wirst du mit dieser Methode vermutlich keine Änderung erzielen.

#7 Olivenöl

Übergieße deine Haare mit genügend Olivenöl und massiere es gründlich ein. Handtuch rum und über Nacht einwirken lassen. Danach musst du deine Haare vermutlich mehrmals waschen, um alles vom Öl zu entfernen, aber die Tönung sollte nun weniger sichtbar sein.

#8 Backpulver

Backpulver kann nicht nur Zähne, sondern auch Haare aufhellen. Vermische dafür ein Päckchen des Pulvers mit Wasser zu einem Brei, den du im trockenen Haar verteilst. Nach 20 Minuten Einwirkzeit wieder ausspülen und waschen.

Achtung: Von Experimenten mit Waschmittel solltest du unbedingt die Finger lassen. Es wird öfter als wirksames Mittel zum Tönung rauswaschen genannt, enthält aber solch starke Chemie, die deine Haarstruktur aufraut, das Haar verfilzt und es somit schädigt.

Natürlich solltest du von diesen Mitteln keine Wunder erwarten: Je nachdem, was für eine Tönung du benutzt hast, wie stark die Pigmente festsitzen und welche Haarstruktur du hast, kann die Wirkung unterschiedlich stark ausfallen. Da es sich meist jedoch um ganz natürliche Mittel handelt, um die Tönung auszuwaschen, kannst du das Prozedere öfter wiederholen und auch mal verschiedene ausprobieren.

Bildquellen: iStock/SIphotography/Adam_Lazar/ConstantinosZ/nitrub

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?