Graue Haare mit 30
Anna Groß am 25.07.2017

Du hast graue Haare mit 30? Welche Ursachen vorzeitig ergrautes Haar haben kann und was du außerdem über das frühe Ergrauen wissen solltest, haben wir hier für dich zusammengetragen.

Top 6 Fakten über graue Haare mit 30

Obwohl du gerade erst aus den Zwanzigern raus bist, machen sich schon die ersten grauen Härchen an deinem Ansatz bemerkbar? Vielleicht überrascht es dich, aber: Graue Haare mit 30 sind keine Seltenheit. Sie treten gleichermaßen häufig bei Frauen sowie Männern auf und auch der Adel ist vor grauen Strähnen nicht gefeit, wie Herzogin Kate in ihren frühen 30ern immer mal wieder durchblicken lässt. Doch warum ergrauen manche Menschen so früh und welche Möglichkeiten gibt es, dem vorzeitigen Ergrauen vorzubeugen oder entgegenzuwirken?

Graue Haare mit 30 sind genetisch bedingt

Sind graue Haare mit 30 normal?

#1 Graue Haare mit 30 sind kein vorzeitiges Ergrauen

Korrekterweise gelten graue Haare mit 30 nicht als vorzeitiges Ergrauen. Mediziner sprechen erst von vorzeitigem Ergrauen, wenn Menschen vor dem 20. Lebensjahr graue Haare bekommen. Im Durchschnitt zeigen sich erste graue Haare zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr, weshalb graue Haare mit 30 nichts Ungewöhnliches sind, aber im täglichen Sprachgebrauch dennoch häufig als vorzeitiges Ergrauen bezeichnet werden.

#2 Graue Haare mit 30 sind genetisch bedingt

Haare sind aus Kreatin bestehende Hornfäden, für deren Färbung der natürliche Farbstoff Melanin verantwortlich ist. Wann die Melanin-Produktion nachlässt, ist genetisch bedingt und kann dich bereits mit 30 graue Haare bekommen lassen. Graue Haare mit 25 oder gar mit Anfang 20 sind ebenso möglich und dem Erbgut geschuldet. Aus ebendiesem Grund gibt es aber auch Glückspilze, die sich noch mit 50 ganz ohne graue Haare über ihre natürliche Haarfarbe freuen dürfen.

Können graue Haare eigentlich wieder Farbe bekommen? Hier erfährst du die Antwort!

Artikel lesen

#3 Graue Haare mit 30 kann mehrere Ursachen haben

Nicht nur unsere Genetik kann für graues Haar mit 30 verantwortlich sein. Als Ursachen kommen ebenfalls Nährstoffmängel, Krankheiten und Medikamente infrage.

Hinweis: Wende dich an einen Arzt, wenn du plötzlich bzw. unverhofft stark sichtbar ergraust, um mögliche Erkrankungen ausschließen zu können.

#4 Grauem Haar kann man nicht wirklich vorbeugen

Dem genetisch vorbestimmten Zeitpunkt unseres Ergrauens können wir leider nicht vorbeugen. Allerdings kann ein gesunder Lebensstil nie schaden. So soll eine ausgewogene, vitamin- und folsäurereiche Ernährung dabei helfen, die natürliche Haarfarbe möglichst lange zu bewahren. Schließlich können so alle Zellen im Körper, entsprechend auch die Melanin produzierenden Melanozyten, besser arbeiten.

#5 Grauem Haar kann man nicht entgegenwirken

Sarah Harris graue Haare mit 30

„Vogue“-Redakteurin Sarah Harris mit grauen Haaren

Graue Haare mit 30 sind – wie in jedem anderen Alter auch – gekommen, um zu bleiben. Sind sie erst einmal da, hast du eigentlich nur drei Möglichkeiten: Graue Haare tönen, graue Haare blond färben bzw. dunkel oder zu deiner neuen Weis(s)heit stehen. Voller Selbstbewusstsein und Schönheit tut dies zum Beispiel „Vogue“-Redakteurin Sarah Harris (36), die schon mit 16 vorzeitig erste graue Haare bekam. Unserer Meinung nach toppt dieser Style jeden Granny-Look.

Hinweis: Warum du unbedingt einen Arzt aufsuchen solltest, wenn deine grauen Haare wieder Farbe bekommen, kannst du im verlinkten Artikel nachlesen.

#6 Graues Haar muss glänzen

Wenn du dich dafür entscheidest, dem Grau auf deinem Schopf freien Lauf zu lassen, solltest du es zum Glänzen bringen, denn: Um graues Haar lebendig aussehen zu lassen, muss es silbrig glänzen. Wasche deine Haar deshalb am besten mit einem milden Reflex-Silber-Shampoo. Verteile anschließend gleichmäßig etwas Farbbalsam in deinem Haar, der es gleichzeitig glättet und pflegt.

Wenn du selbst ein das eine oder andere graue Haar an dir entdeckst, können wir dich beruhigen: In unserer Bildergalerie zeigen wir dir Stars, die beweisen, dass ein grauer Schopf alles andere als altbacken wirken muss. Unser Favorit in der Redaktion ist Promi Nummer 12!

12 Stars aller Generationen, die graue Haare rocken

Graue Haare mit 30 sind kein Grund zur Panik – im Gegenteil. Entweder du greifst zur Farbe oder kreierst das derzeit ohnehin angesagte Granny-Hair einfach ganz natürlich neu. Wenn du allerdings in kürzester stark ergraust, solltest du deinen Arzt kontaktieren.

Bildquellen: iStock/LUNAMARINA, Getty Images/Scott Barbour, iStock/Ekaterina79, Getty Images/Monica Schipper

*Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?