Hausmittel zur Haarpflege
Kokos und Mango Haarkur selber machen

Mango und Kokosöl machen das Haar geschmeidig und
glänzend.

Für die Extraportion Pflege: Haarpflege selbst gemacht

Wenn man sich die Inhaltsstoffe auf Shampooflaschen so durchliest, kann einem regelrecht schwindelig werden. Wer weiß schon so genau, was Polyquaternium-10, Ammoniumlaurylsulfat oder Methylparaben ist? Viele vertrauen deshalb lieber auf selbst angerührte Haarpflege aus der eigenen Küche. Schließlich hat die Natur einiges zu bieten, was unserem Haar gut tut – ganz ohne Chemie und fragwürdige Inhaltsstoffe! Wir stellen Euch drei Hausrezepte vor, mit denen Ihr Euer Haar auf Hochglanz bringt, wenn es von Glätteisen und Haarspray strapaziert ist.

Kämmbarkeit und Glanz: Mango-Kokos-Kur

Mit dieser exotischen Haarkur bringst Du Dein Haar zum Strahlen und noch dazu wird es lecker nach Mango und Kokos duften!
Das brauchst Du:

– 2 Mangos
– Saft von ½ Zitrone
– 2 Eigelb
– 4 TL Kokosöl

Mangos schälen und das Fruchtfleisch in kleine Stückchen schneiden. Zusammen mit den anderen Zutaten mit Hilfe des Pürierstabs zu einem Brei verarbeiten. Die Haarkur auf das frisch gewaschene, handtuchtrockene Haar auftragen und eine halbe Stunde einwirken lassen. Danach alles gründlich mit lauwarmem Wasser ausspülen!

Honig und Joghurt Haarkur selber machen

Honig und Joghurt spenden dem Haar viel Feuchtigkeit und sind
daher die perfekten Zutaten für eine selbst gemachte Haarkur.

Für Glanz und Geschmeidigkeit: Haarkur mit Honig, Zitrone, Olivenöl und Ei

Wer sie einmal probiert, will nichts anderes mehr. Die Honig-Haarkur pflegt das Haar durch jede Menge Feuchtigkeit. Es wird ganz weich und geschmeidig. Nach Belieben kannst Du ein paar Tropfen Parfümöl hinzugeben – so duftet das Haar auch noch verführerisch!

Das brauchst Du:

– 1 Ei
– Saft einer Zitrone
– 1 EL Olivenöl
– 1 TL Honig

Alle Zutaten gut verrühren und in die Haare einmassieren. Nach 5 Minuten gründlich mit lauwarmem Wasser ausspülen. Eventuell Reste mit einem Shampoo entfernen.

Feuchtigkeitskick für sprödes Haar: Kur aus Avocado, Joghurt und Jojobaöl

Trockenes, strapaziertes Haar braucht manchmal eine Extraportion Feuchtigkeit. Mit dieser Avocado-Haarkur wird es im Handumdrehen wieder geschmeidig und glänzend.
Das brauchst Du:

– 1 Avocado
– 2 EL Vollmilchjoghurt
– 1 TL Jojobaöl (Apotheke)
– Saft von ½ Zitrone

Avocado schälen, Kern entfernen und Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken. Mit den restlichen Zutaten verrühren und die Masse im Haar verteilen. Nach 15-20 Minuten lauwarm ausspülen und einmal mit Shampoo nachwaschen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • punkt11 am 17.07.2010 um 15:31 Uhr

    So, ich hab gerade diese Honig-Haarkur gemacht. Riechen tut es nich sonderlich gut und geschmeidiger sind sie bisher auch nich, vllt müssen se erst mal trocknen dass man ein Ergebnis hat oder man muss einfach mal öfter ausprobieren. Mal gespannt =)

    Antworten
  • Chapolina am 25.06.2010 um 11:40 Uhr

    weiß einer ob man die honig kur in nasses oder in trockenes haar einmassieren muss?

    Antworten
  • noreen21 am 06.11.2009 um 06:23 Uhr

    schöne tipps...ich werds auch mal probieren

    Antworten
  • diamontcherry am 05.09.2009 um 10:14 Uhr

    ooh ja ich probier mal gleich die honig-haarkur aus =)

    Antworten
  • Venus9 am 03.09.2009 um 12:54 Uhr

    das sind ja wirklich tolle ideen. komisch bis jetzt habe ich gar nicht daran gedacht, dass die shampoos voller chemikalien sind weil sie immer getestet sind und dies das. aber jetzt vertraue ich doch lieber nur mir selber. und es macht ja auch spaß wenn man weiß wie man seinen haaren was gutes tut.

    Antworten
  • Anjachristine am 29.07.2009 um 16:20 Uhr

    Die Honig-Haarkur muß ich unbedingt mal ausprobieren.

    Antworten