wella sp after sun
Nina Rölleram 16.05.2017 um 14:01 Uhr

Während wir alle wissen, dass wir unsere Haut im Sommer vor schädlichen UV-Strahlen schützen müssen, vernachlässigen wir meist unsere Haare. Dabei nehmen auch diese Schaden durch Sonneneinstrahlung und bedürfen einer besonders reichhaltigen Pflege. Diese liefert nun System Professional mit ihrer SP Sun von System Professional-Linie. Pia Katzenberg – Qualitätsmanagerin von System Professional – hat uns ganz genau erklärt, wie man perfektes Sommerhaar bekommt und wie sehr unsere Haare ohne UV-Schutz „schweigend leiden“.

Pia Katzenberg

Pia Katzenberg hat Antworten auf all unsere Fragen zur Pflege von Haaren im Sommer.

Bei Sonnenpflege denken die meisten an ihre Haut. Warum hat auch das Haar
speziellen Schutz und Pflege während der warmen Jahreszeit nötig?

System Professional SP After Sun Conditioner

Der SP After Sun Conditioner spendet richtig viel Feuchtigkeit.

Meistens übersehen wir unser Haar, weil die schädlichen Einflüsse nicht sofort bemerkbar sind – die Haut wird rot und schmerzt, wenn wir einen Sonnenbrand haben, während unser Haar „schweigend leidet“. Intensive Sonneneinstrahlung greift die Struktur des Haares an und schwächt sie, was hauptsächlich zwei Effekte nach sich zieht: Zum einen reagieren die UV-Strahlen der Sonne mit den Melanin Pigmenten im Inneren des Haares. Die Pigmente absorbieren die Strahlen und werden bei diesem Vorgang selbst abgebaut, was sich durch eine Aufhellung der Farbe bemerkbar macht. Interessanterweise reagieren die Pigmente hier als eine Art natürlicher Sonnenfilter. Deshalb ist dunkles Haar (mit höheren Pigmentanteilen) besser vor Sonnenschädigung geschützt als blondes Haar.

Zum anderen führt der Einfluss von UV-Strahlen zu einer Schwächung der Proteinstruktur, was sich zunächst durch eine rauere und porösere Haaroberfläche bemerkbar macht, über längere Zeit aber das gesamte Haar brüchiger machen kann. Haar, das porös ist, verliert seine natürliche Feuchtigkeitsbalance und trocknet schneller aus. Das „strohige“ Gefühl nach dem Sommerurlaub ist also eine Kombination aus aufgerauter Oberfläche und Trockenheit, da trockenes Haar seine natürliche Elastizität und Spannkraft verliert.

Wann ist der richtige Zeitpunkt eine Sonnenpflege und einen Sonnenschutz
anzuwenden? Gibt es dabei etwas zu beachten?

System Professional Sonnenschutz

Das SP Sun UV-Spray ist perfekt für unterwegs!

Streng genommen, ist ein Sonnenschutz das ganze Jahr über nötig, um Schäden durch UV-Strahlung zu vermeiden – auch wenn die Sonne nicht immer sichtbar ist, hat sie immer eine Wirkung auf Haar und Haut. Ganz wie in der Hautpflege sollten wir unser Haar während und nach dem Sonnenbaden richtig behandeln. Bevor wir in die Sonne gehen, ist es wichtig, das Haar mit schützenden Wirkstoffen wie Lipiden und UV-Filtern zu versorgen – sie umhüllen das Haar mit einem feinen Schutzfilm, der die Penetration der UV-Strahlen in das Haar minimiert (ein exzellentes Produkt ist zum Beispiel das SP Sun UV-Spray). Nach ausgiebigem Schwimmen im Meer, See oder Pool sollte der UV-Schutz direkt noch einmal aufgefrischt werden, beziehungsweise alle 2-3 Stunden je nach Sonneneinstrahlung erneuert werden. Nach der Sonneneinwirkung liegt das Augenmerk darauf, dem Haar Feuchtigkeit zurückzugeben, etwaige Schäden zu reparieren und die Struktur von innen heraus zu stärken. Perfekt geeignet ist das SP After Sun Fluid, um dem Haar langanhaltende Feuchtigkeit zu spenden.

Die SP Sun-Linie umfasst insgesamt vier Produkte, die du dir in unserer Galerie ansehen kannst:

Am besten lässt du dich von einem System Professional Friseur beraten, welche Pflege die Richtige für dich ist. System Professional Salons in deiner Nähe findest du unter http://sp.systemprofessional.com.

Bildquelle: Wella


Kommentare

Mehr zu Haarpflege