Rosmarinöl Haare
Christina Tobiasam 05.10.2017

Rosmarinöl ist ein kleines Beautywunder für die Haare. Wir verraten dir alle positiven Eigenschaften und Wirkungen des ätherischen Öls und erklären, wie du es anwendest!

Rosmarinöl gegen Haarausfall, Schuppen und Co.

Rosmarinöl pflegt deine Kopfhaut und verleiht deinen Haaren einen gesunden Glanz. Außerdem bekämpft es einige lästige Probleme:

  • Haarausfall: Bei Haarausfall ist oft die schlechte Durchblutung der Kopfhaut das Problem. Durch ätherisches Rosmarinöl werden die Haarwurzeln besser durchblutet und das Haarwachstum wieder angeregt.
  • Schuppen: Auch bei Schuppen ist vor allem eine gereizte und trockene Kopfhaut die Ursache. Mit Rosmarinöl beruhigst und pflegst du Kopf und Haar und lässt die Schuppen mit jeder Anwendung ein bisschen mehr verschwinden.
  • Juckende Kopfhaut: Rosmarinöl sorgt dafür, dass deine Kopfhaut optimal durchblutet wird und Nährstoffe besser aufnehmen kann. Eine juckende Kopfhaut ist mit Rosmarinöl also passé!
  • Graue Haare: Mit einer Rosmarin-Spülung, die mit Salbei gemischt wird, lassen sich graue Haare auf natürlichem Wege etwas abdunkeln und so verdecken.
Haarpflege Rosmarinöl

Mit Rosmarinöl pflegst du deine Haare und bekämpfst Haarausfall, Schuppen und Co.

Rosmarinöl für die Haare: so wendest du es an!

Ätherisches Rosmarinöl sollte man nie pur auf Kopfhaut oder Haaren verteilen, da es sonst viel zu reizend wirkt. Verwende es deshalb immer verdünnt oder mit anderen Ölen vermischt. Wir haben zwei Anwendungsmöglichkeiten für dich herausgesucht:

# Rosmarinöl im Shampoo

Eine einfache Variante, um Rosmarinöl für die Haarpflege anzuwenden, ist es, einfach zehn Tropfen des ätherischen Öls in dein herkömmliches Shampoo zu geben. Um die natürliche Wirkung zu verstärken, solltest du ein Shampoo wählen, das möglichst wenige bzw. am besten gar keine Zusatzstoffe wie Parabene oder Silikone enthält. Im Idealfall wählst du ein Bio-Shampoo* als Ausgangsbasis. Das Rosmarinöl sollte entweder dem Typ Cineol oder Borneon entsprechen bzw. aus Spanien oder Nordafrika stammen.

# Rosmarin-Spülung

Eine Rosmarin-Spülung kann man denkbar leicht selber machen:

  1. Koche eine Tasse Wasser mit vier Bio-Rosmarin-Zweigen auf.
  2. Lass den Sud für 45 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.
  3. Siebe das Rosmarin-Wasser in eine Schüssel oder ein Glas, sodass nur die Flüßigkeit übrig bleibt.
  4. Lass das Gemisch abkühlen und fülle es in einen Behälter.
  5. Füge je nach Haarlänge noch ätherisches Rosmarinöl hinzu und verrühre die Mischung. Für kurze Haare nimmst du sechs Tropfen, für längere Haare ungefähr zehn.
  6. Wasche deine Haare ganz normal mit Shampoo. Verteile dann etwas Rosmarin-Spülung auf deinem Haaransatz und in die Längen. Wickele dann die Haare in ein Handtuch und lass die Spülung für 15 Minuten einwirken.
  7. Spüle deine Haare mit dem Rest der Rosmarin-Spülung gut aus. Wichtig: Verwende kein Wasser zum Nachspülen!

Hinweis: Ätherisches Rosmarinöl sollte nicht von Schwangeren verwendet werden, da es Wehen frühzeitig auslösen kann.

Nie wieder kaputte Haare: 4 Tipps für eine bessere Pflege!

Nicht nur durch Rosmarinöl kannst du deine Haare pflegen, auch andere Tipps und Tricks helfen dir, die natürliche Schönheit deiner Mähne wieder herzustellen. In unserem Video verraten wir dir vier simple Maßnahmen, die kaputtes Haar schnell wieder reparieren!

Egal, ob Schuppen, juckende Kopfhaut oder Haarausfall: Ätherisches Rosmarinöl ist ein tolles Mittel, um deine Haare zu pflegen. Hast du es schon einmal selbst ausprobiert? Berichte uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock/Olezzo, vadimguzhva
*Partner-Links

Hat Dir "Ätherisches Rosmarinöl für gepflegte Haare" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?