Lang oder lang?

Clip-in Extensions

Eine lange, wallende Haarpracht steht für pure Weiblichkeit, viele Männer möchten daher nicht auf das lange Haar des anderen Geschlechts verzichten. Auch wenn Kurzhaarschnitte seit ein paar Jahren frisurentechnisch wieder voll im Trend sind, träumt jede Frau zumindest ab und zu von langem und vollem Haar, das man zwar offen tragen kann, das aber gleichzeitig auch leicht zu frisieren ist. Mit Clip-in Extensions wird dieser Traum Wirklichkeit. Daher stellen wir Dir die unterschiedlichen Möglichkeiten vor, den Extensions-Trend selbst auszuprobieren. Clip-in Extensions oder Extensions zum Anschweißen? Das ist hier die Frage…

Mit den verschiedenen Arten von Extensions kannst Du Dir den Traum von der Haarverlängerung endlich erfüllen. Wer glaubt, dass sämtliche Hollywood-VIPs einfach naturschön sind, der irrt. Es gibt wohl kaum eine Promilady, die den Clip-in Extensions-Trend noch nicht für sich entdeckt hat. Ob Hollywood-Schönheiten wie Eva Longoria, Anne Hathaway oder Stilikone Kim Kardashian – auch wenn die Damen der Schöpfung nicht immer zugeben wollen, dass sie fast jeden Tag in die Beautytrickkiste greifen, um auf jedem Paparazzibild vor Schönheit zu strahlen, können wir uns sicher sein, dass volles, wallendes Haar nicht von Ungefähr kommt. Nein, es kommt von den angesagten Clip-in Extensions, die die Hollywood-Grazien sich zu wichtigen Events von ihren Stylisten in die Haare einarbeiten lassen. Doch wer glaubt, Clip-in Extensions seien ein teurer Hollywood-Coup, der irrt schon wieder. Von wegen teuer! Die künstliche Haarverlängerung gibt es auch für den kleinen Geldbeutel, damit auch Du Dir den Traum vom langen Haar erfüllen kannst, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen.

Clip-in Extensions – eine haarige Angelegenheit

„Rapunzel, Rapunzel lass Dein Haar herunter.“ „Ja, aber zieh bitte nicht so fest daran. Ich weiß nicht, ob meine Clip-in Extensions Dein Gewicht aushalten.“ So oder so ähnlich könnte der berühmte Dialog aus dem Märchen „Rapunzel“ klingen, wenn man es in die heutige Zeit verlegen würde. Denn immer mehr junge Frauen erfüllen sich den Traum vom vollen, langen Haar mit dauerhaften oder angesagten Clip-in Extensions aus Kunst- oder Echthaar. Wir stellen Dir die beiden Methoden der Haarverlängerung vor.

Clip-in Extensions zaubern Dir eine lange Mähne

Clip-in Extensions: Haarverlängerung in jeder Farbe

Extensions zum Anschweißen

Extensions bestehen entweder aus Echt- oder aus Kunsthaar. Echthaar-Extensions sind zwar teurer als ihre Kollegen aus Kunsthaar, sehen dafür aber auch natürlicher aus. Bei der alten Methode des Anschweißens werden die Extensions beim Friseur strähnenweise mit verschiedenen Techniken ans Eigenhaar angeknüpft. Was kompliziert klingt, ist eigentlich ganz einfach: Die Extensions werden per Ultraschallgerät mittels Wärme und Luftdruck an Deinen Haarsträhnen fixiert. Danach halten Deine Extensions etwa ein halbes bis dreiviertel Jahr. Die Kosten liegen zwischen 300 und 600 Euro, Clip-in Extensions sind da wesentlich günstiger. Wie teuer eine Haarverlängerung genau ist, hängt jedoch von der Länge und Anzahl der Strähnen ab. Am besten lässt Du Dich vom Friseur Deines Vertrauens beraten, um zu erfahren, welche Kosten auf Dich zukommen, solltest Du Dich für Extensions zum Anschweißen entscheiden.

Heute lang, morgen kurz – Clip-in Extensions für kreative Köpfe

Immer mehr Beautys setzen auf moderne Clip-in Extensions. Sie sind mit dem erschwinglichen Preis von etwa 50 Euro deutlich billiger als Extensions zum Anschweißen, dafür müssen sie jedoch jeden Tag aufs Neue ins Haar gesteckt werden. Die Clip-in Extensions werden nicht in Dein Haar geknotet oder an den Haarlängen angeschweißt, sondern praktischerweise – wie der Name schon verrät – „eingeclipt“. So kannst Du Dich jeden Tag wieder neu entscheiden, ob Du mit langen oder kurzen Haaren das Haus verlassen möchtest. Mit Clip-in Extensions hast Du den Vorteil, dass Du gleichzeitig eine angesagte Kurzhaarfrisur und auch eine lange Wallemähne tragen kannst. Denn je nach Lust und Laune kannst Du die Clip-in Extensions reinstecken und wieder rausziehen.

Der Extensions-Vergleich: Angeschweißte vs. Clip-in Extensions

Im Vergleich schneiden die Clip-in Extensions eindeutig besser ab als angeschweißte Extensions. Während die angeschweißten Haarteile wieder rauswachsen und die Schweißstellen nach einem halben Jahr sichtbar werden, kann die Clip-in-Variante jeden Tag aufs Neue am Haaransatz angeclipt werden und wächst nicht heraus. Die Clip-in Extensions sind zudem günstiger und haarschonender als die angeschweißte Variante, da die Haare weder erhitzt noch verschweißt werden müssen. Wie eine simple Haarspange werden die Clips in den Haarsträhnen fixiert. Die Haartressen sitzen trotzdem fest und sicher im Haar, sodass Du Dir auch während einer langen und wilden Partynacht keine Sorgen machen musst, dass Dein kleines Geheimnis gelüftet wird.

And the winner is: Clip-in Extensions! Du wünschst Dir volles, langes, glänzendes Haar? Dann solltest Du Dich mit der Clip-in Extensions-Variante vertraut machen, denn damit hast Du keine Nach-, sondern nur Vorteile! Von Tag zu Tag ein neues Hairstyling ausprobieren können, aber nicht müssen? Mit Clip-in Extensions werden Haarträume Wirklichkeit.

Bildquelle: Hairtalk

Kommentare (4)

  • gutiguti am 17.09.2014 um 10:55 Uhr

    Ich wollte diese Clip-in Extensions auch schon lange mal ausprobieren. Wo kann man die denn kaufen?

  • AlexaHair1 am 07.03.2011 um 18:30 Uhr

    Clip in Extensions ist mit Abstand die einfachste Methode um lange Haare zu erhalten. Welche Methoden es noch gibt und wie diese funktionieren könnt ihr auch auf dem Portal www.best-hair-extensions.de nachlesen.

  • MissJla am 11.08.2010 um 16:48 Uhr

    * Clip in Extensions Echthaar * Ist die ALLER-BESTE Methode die es wirklich gibt, den es schädigt überhaupt nicht das eigene Haar. Trage natürlich auch schon mehr als einem Jahr Clip in Extensions und bin 100% Zufrieden. Und Preis-Günstig sind die Clip in Extensions auch noch natürlich Echthaar den es gibt Extensions für 53,00€ Top Preis - Top Qualität :-)

  • Anjachristine am 11.08.2009 um 11:38 Uhr

    Das werde ich demnächst auch mal ausprobieren - habe mir gerade Clip-In-Extensions bestellt.


Mehr zu Haarstyling