Glätteisen Fehler

Aufgepasst...

Diesen Glätteisen-Fehler machen wir alle!

Susanne Falleram 15.05.2017 um 14:34 Uhr

Geliebtes Glätteisen, was wären unsere Zottelmähnen nur ohne dich? Bei vielen Frauen kommt das Stylinggerät täglich zum Einsatz, bei anderen mindestens dann, wenn ein Date oder ein anderes, schickes Event ansteht. Ob als Gelegenheitsnutzer oder Dauerglätter: Es gibt einen Fehler, den wir alle bei der Nutzung des Glätteisens machen. Und der kann sich fatal auf die Haarpracht auswirken!

Klar, das Glätten oder Haarelocken mit Hitze ist eh nicht das Gesündeste für die Mähne. Doch man kann das Schadensrisiko noch größer machen, wenn man an ein kleines Detail beim Gebrauch des Gerätes nicht denkt.

Haare glätten

Gerade dann, wenn das Glätteisen täglich zum Einsatz kommt, solltest du an etwas denken: Die regelmäßige Reinigung!

Glätteisen regelmäßig sauber machen schützt vor Haarschäden!

Überleg mal: Hast du dein Glätteisen jemals gesäubert? Asche auf mein Haupt: Ich habe es auch noch nie getan. Warum auch, auf den ersten Blick sieht man in der Regel keine Verschmutzungen auf den Heizplatten. Dem ist aber nicht so: Durch Pflegeprodukte und Stylingmittel verschmiert und verschmutzt das Gerät mit der Zeit immer mehr. Das kann nicht nur dem Glätteisen, sondern langfristig auch deinen Haaren schaden, wenn die Hitze nicht mehr gleichmäßig verteilt wird und die klebrigen Platten über die Haare gezogen werden.

Betrachte dein Glätteisen mal ganz genau: So sauber ist es sicher nicht, oder? Dann versuche mal folgende Schritte zur Reinigung:

  • Lasse das Glätteisen auf niedrigster Stufe warm werden und ziehe es dann aus der Steckdose. Durch die leichte Hitze lösen sich alle Verschmutzungen, die sich auf der Oberfläche der Heizplatten angesammelt haben.
  • Nimm dir nun am besten ein sauberes Küchentuch, welches du in reinen Alkohol aus der Apotheke tunkst. Damit wischst du vorsichtig über die Platten.
  • Wische mit einer trockenen Stelle des Tuchs nach. Fertig!

Je nachdem, wie oft es zum Einsatz kommt, solltest du dein Glätteisen mindestens einmal im Monat auf diese Weise reinigen. Dann geht das Gerät nicht kaputt und deine Haare leiden auch eine Spur weniger.

Bildquelle: iStock/Tinatin1, iStock/Antonio_Diaz


Kommentare