Wellen über Nacht

Sleep-in Rollers

Nicht jede von uns ist mit ihren Traumhaaren gesegnet. Selbst wünscht man sich eine richtige Löwenmähne, die Freundin hätte hingegen lieber glatte Haare. Eigentlich ist mal nie zufrieden mit dem, was man hat. Oft scheitert man an der mangelnden Zeit und an den richtigen Gerätschaften, die zum bestmöglichen Ergebnis führen sollen. Es bleibt einfach ein einziger Kampf gegen die Natur: Am besten sollen aus dünnen, langen Haaren wallende Mähnen werden und das am liebsten im Schlaf. Klingt unmöglich? War es bislang auch, bis die speziellen Sleep-in Rollers entwickelt wurden. Angeblich Dein Freund und Helfer für bezaubernde Wellen. Doch halten die Sleep-in Rollers ihr Versprechen?

Perfekte Models lachen auf den Magazincovern. Der Scheitel sitzt picobello, keine Anzeichen von Spliss. Wie machen die Schönen und Reichen dieser Welt das nur? Seit geraumer Zeit trägt die Frau von heute langes Haar mit leichten Wellen. Ob es nun schulterlang sein soll, überlang oder auch mit Stufen verfeinert ist, ist nicht von großer Bedeutung. Vielmehr geht es darum, dem Haar Volumen und Fülle zu geben, ihm eben ein gesundes Aussehen zu verleihen. Wenn Haare allerdings eines können ist es, einem den Tag zu versauen. Der sogenannte „Bad Hair Day“ hat sich sicherlich nicht ohne hinreichenden Grund in unserer Gesellschaft kultiviert. Gerade morgens bekommt man im Badezimmer beim Blick in den Spiegel schnell einmal die Krise. Alle Haare stehen zu Berge, die Spitzen zeigen in alle vier Himmelsrichtungen. Und jetzt?

Sleep-in Rollers für den perfekten Auftritt

Sleep-in Rollers sorgen für den perfekten Look

Mit der Bürste gibt es fast kein Durchkommen mehr, die Knötchen scheinen sich partout nicht auflösen zu wollen. Der Tag scheint jetzt schon gelaufen zu sein, bevor er richtig losging. Doch es nützt alles nichts, jede Frau muss da durch und das tagtäglich! Nun gut, das Volumen, das die zerzausten Haare verursachen, ist ja gar nicht mal so verkehrt, genau das wollen wir ja! Nur eben nicht so! Nachdem der Versuch, zu Rundbürste und Fön gegriffen zu haben, scheitert, weil einem spätestens nach der Bearbeitung des Hinterkopfs die Arme abfallen, greift man eben zu Lockenstab und Glätteisen. Wie bei Gisele Bündchen sehen die Haare aber immer noch nicht aus. Kurzum: Es muss sich etwas ändern!

Uns Frauen muss es doch gegönnt sein, sich nicht jeden Morgen vor dem Spiegel zu denken „Ich kenne Dich nicht, aber ich wasche Dich trotzdem”. Nein, dass damit Schluss sein muss, dachten sich sicherlich auch die Entwickler der Sleep-in Rollers. Wie der Name des Produkts schon verrät, sollen die Sleep-in Rollers Wickler fantastische Mähnen zaubern und das über Nacht? Du fragst Dich jetzt sicherlich, ob das ein Scherz sein soll. Wir können Dich beruhigen und resümierend festhalten, dass diese innovativen Lockenwickler Magisches versprechen und zum Teil auch wirklich halten, was sie vorgeben.

Brauchst Du die Sleep-in Rollers wirklich?

Wir fangen von vorne an. Wie Du weißt, ist es nicht nur ein umständliches Hobby, seine Haare zu stylen, sondern auch ein verdammt zeitintensives. Natürlich, erfüllen auch die altbekannten Lockenwickler, die Oma auch noch kennt, weiterhin ihren Zweck. Trotzdem möchte man seinen Liebsten nicht mit Lockenwicklerkopf an der Tür begrüßen. Männer haben ja bekanntermaßen nicht sonderlich viel für die intensiven Styling-Episoden von uns Frauen übrig. Der Clou der Sleep-in Rollers ist, dass Du schönes, voluminöses Haar bekommst und zwar im Schlaf. Klingt einfach und ist es auch! Die neuartigen Haarwickler sind super soft und enorm flexibel. Durch die weiche Beschaffenheit kannst Du also problemlos damit schlafen. Sleep-in Rollers bestehen lediglich aus weichem Schaumstoff und haben dadurch mit den alten, borstigen Oma-Wicklern kaum noch etwas zu tun. Die Schlaf-Lockenwickler sind gerade so hart, dass sie den nötigen Effekt von viel Volumen und schönen, gleichmäßigen Wellen garantieren. Durch die sanfte Beschaffenheit kannst Du die Sleep-in Rollers also durchaus über Nacht am Kopf tragen und so dem Kampf am frühen Morgen aus dem Weg gehen. Um die neu gewonnene Freiheit morgens gut zu überbrücken, eignet sich ohnehin ein frisch gebrühter Kaffee oder Tee zum Wachwerden besser als Föhngetöse.

Wissenswertes über die Sleep-in Rollers

Es gibt verschiedene Varianten der Sleep-in Rollers. Zum einen gibt es Lockenwickler mit einem Standarddurchmesser von etwa 4,5 Zentimeter, die für gleichmäßige, kurvige Längen sorgen. Die Mega Bounce Rollers hingegen, haben bereits einen Durchmesser von 5,5 Zentimeter. Die größeren Sleep-in Rollers eignen sich deshalb besonders gut für lange Haare, wohingegen die kleinen Sleep-in Rollers bereits bei einem kürzeren Haarschnitt Wirkung zeigen sollten. Für das originale Wicklerpaket, das 20 Sleep-in Rollers enthält, bezahlst Du in Parfümerien und Drogeriemärkten etwa 25 Euro. Je nach Design und Größe des Sets können die Lockenwickler auch bis zu 40 Euro kosten. Neben diversen Friseurfachgeschäften, findest Du auch im Internet zahlreiche Onlineshops, bei denen Du die Sleep-in Rollers bestellen kannst.

Auch die Angebote des Herstellers lassen sich nicht lumpen: Neben verschiedenen Sets und speziellen Geschenksets findet man die Sleep-in Rollers auch in verrückten Designs wie dem Leoparden-Look. Die verschiedenen Größen und Formen der Wickler bieten Dir die Möglichkeit, Deinem individuellen Wunschergebnis nahezukommen. Je nachdem welchem Volumen- und Lockenwunsch Du hinterher eiferst, bieten Dir die Schaumstoff-Wickler das nötige Equipment.

So benutzt Du die Sleep-in Rollers

Für den bestmöglichen Erfolg, wendest Du die Sleep-in Rollers noch im feuchten Haar an. Dazu drehst Du Dir die soften Wickler in das noch leicht feuchte Haar. Wenn Du am Abend duschen warst, wickelst Du Dir einfach schnell den altbekannten Turban und lässt Deine Haare ein wenig antrocknen. Kurz vor dem Schlafengehen rollst Du die Sleep-in Rollers dann ein. Je nachdem, wie erfahren Du bereits im Umgang mit Lockenwicklern bist, kann es das erste Mal durchaus noch etwas frickelig werden. Die Technik bekommst Du aber schnell heraus. Wichtig ist, dass Du Deine Haare im Vorhinein abteilst. Je mehr Sleep- Rollers Du verwendest, desto feiner werden Deine Wellen. Genauso gilt, je dünner die Haarsträhne ist, die Du aufwickelst, desto mehr passen sich Deine Haare den Sleep-in Rollers an. Dazu teilst Du Dir einzelne Strähnen ab und kämmst diese gut durch. Jetzt hälst Du eine ausgewählte Strähne stramm vom Kopf weg. Mit der anderen Hand nimmst Du nun einen der Sleep-in Rollers und wickelst Deine Haarsträhne straff um den Wickler. Keine Angst, Übung macht ja bekanntlich den Meister! Nachdem Du Deine Haarpracht komplett mit Sleep-in Rollers versorgt hast, kannst Du mit den Wicklern beruhigt in Dein Bett hüpfen und mit den eingedrehten Haaren schlafen und hoffentlich aufregend träumen. Über Nacht trocknen Deine Haare nicht nur, sondern werden automatisch durch die Sleep-in Rolls geformt und hübsch gelockt und gewellt. Morgens kannst Du dann noch einmal mehr die Schlummertaste drücken, bevor Du die Sleep-in Rolls aus dem Haar drehst. Je nachdem, wie Deine Mähne fällt, lohnt es sich manchmal, die Haare mit den Finger etwas zurechtzurupfen, bis sie für Dein Empfinden optimal fallen. Jetzt kannst Du ziemlich voluminös und top gestylt in Deinen Tag starten – wer ist schon Gisele Bündchen?

Für alle Morgenmuffel unter Euch: Sleep-in Rollers versprechen Dir nicht nur eine erhebliche Zeitersparnis, sondern ersparen Dir auch einige Mühseligkeiten im Umgang mit Deinem Föhn und Glätteisen. Mit den Sleep-in Rollers kannst Du Deine Haare in Zukunft vor der strapazierenden Anwendung mit Hitze besser schützen, auch wenn das Einschlafen mit Haarwicklern sicherlich gewöhnungsbedürftig sein wird. Einen Versuch ist`s wert!

Bildquelle: Thinkstock/iStock/Anmfoto

Kommentare (3)

  • turida am 03.09.2014 um 14:17 Uhr

    hab noch nie von sleep-in rollers gehört, aber haltbare locken klingen schonmal vielversprechend

  • annemone1 am 27.08.2014 um 16:07 Uhr

    Ich wollte mir die Sleep-in Rollers auch schon öfter kaufen, die Wickler hören sich nämlich wirklich praktisch an! Die schreien danach, ausprobiert zu werden...

  • honigkuchenpony am 27.08.2014 um 16:02 Uhr

    Voll cool, dass ihr über die Sleep-In Rollers berichtet! Ich hab schon länger überlegt die mir zu holen aber jetzt werde ich es auch wirklich mal machen! :)


Mehr zu Haarstyling