Pferdeschwanz-Hacks

3 Tricks

So wird dein Pferdeschwanz besonders voluminös

Katharina Meyeram 19.06.2017 um 11:40 Uhr

Der Pferdeschwanz ist für viele Frauen nicht nur die Lösung für jeden Bad-Hair-Day, sondern einfach die perfekte Frisur für den Alltag. Besonders schön sind lange, voluminöse Zöpfe, die schön fallen. Doch wer nicht von Natur aus mit dicken Haaren gesegnet ist, kann zu diesen Tricks greifen.

Video: 4 Top-Tipps gegen Spliss

Pferdeschwanz-Hack #1: Dreifach-Gummi

Trick 1: Mehrere Haargummis!

Trick 1: Mehrere Haargummis!

Dieser Trick ist so einfach, wie er effektiv ist. Schuld an einem zu dünn wirkenden Zopf ist nämlich oftmals einfach die Tatsache, dass er schlaff am Kopf herunterhängt. Wenn du statt eines Haargummis einfach drei hintereinander um deinen Pferdeschwanz bindest (jeweils hinter das vorherige, nicht darüber) steht dein Zopf weiter vom Kopf ab und sieht so gleich viel schwungvoller aus.

Pferdeschwanz-Hack #2: Der Doppel-Zopf

Ein weiterer Trick, um deinen Pferdeschwanz nicht nur voluminöser, sondern auch länger wirken zu lassen, ist diese Schummel-Variante. Du nimmt die oberen Deckhaare wie beim Half-up-Hair zurück und bindest sie zu einem Zopf zusammen. Die unteren Haare bindest du darunter auf halber Höhe ebenfalls zu einem Zopf. Wenn nun beide Zöpfe herunterhängen, erweckt dies die Illusion eines dicken Pferdeschwanzes.

Pferdeschwanz-Hack #3: Klammeraffe

Und noch eine besonders effektive Schummelei: Wenn du dir einen Pferdeschwanz gemacht hast, nimm einfach zwei Bobby-Pins und schiebe sie von unten durch das Gummi in deinen Zopf. Dadurch steht der Pferdeschwanz ebenfalls schön und wirkt voluminöser. Den gleichen Effekt erzielst du übrigens mit einer Klammer, die du in der Mitte des Zopfes in das Gummi greifen lässt.

Und was diese Tricks dann noch effektiver macht: Toupieren, toupieren, toupieren!

Bildquellen: iStock/cokacoka, iStock/m-imagephotography


Kommentare