Schräger Pony: Frisurentrends & Frisurenbilder

Du bist in Sachen Haarstyling auf der Suche nach etwas Abwechslung, möchtest aber nicht all zu viel von Deiner Mähne abschneiden lassen? Dann ist ein schräger Pony genau das Richtige für Dich! Auch Stars wie Reese Witherspoon, Vanessa Hudgens und Ashlee Simpson stehen auf den coolen Style – zu Recht, denn ein schräger Pony wertet einfach jeden Look im Handumdrehen auf. Wir zeigen Dir die besten Styles und verraten Dir, wie ein schräger Pony Tag für Tag perfekt sitzt!

Hairstyles

Schräger Pony: Das Allroundtalent

Ein schräger Pony ist so angesagt wie noch nie – denn wie kaum eine andere Ponyfrisur steht ein schräger Pony einfach jede Frau. Das wissen auch so unterschiedliche Promi-Beautys Pink, Rihanna und Jennifer Lopez und lassen sich von ihren Stylisten immer wieder den coolsten aller Ponys schneiden. In unserem Online-Magazin bekommst Du Expertentipps, mit denen ein schräger Pony einfach immer gut aussieht!



Du möchtest Deine Frisur verändern und fragst Dich, ob Dir ein schräger Pony steht? Keine Sorge! Im Gegensatz zu anderen Ponyvarianten ist ein schräger Pony nämlich richtig anpassungsfähig – es gibt ihn in den verschiedensten Spielarten und er passt zu fast jeder Gesichtsform, Haarstruktur und -länge. Ob nun rundes Gesicht, Locken oder Pixie Cut: Ein schräger Pony ist immer die richtige Entscheidung, vor allem weil er jeder Frisur im Handumdrehen mehr Schwung und eine Extraportion Coolness verleiht. Ein schräger Pony kann je nach Lust, Laune und Styling immer anders aussehen: Leicht angeschrägt und aus dem Gesicht gestylt wirkt ein schräger Pony natürlich und lässig – fransig und fast in die Augen fallend ist er ein wahrer Jungbrunnen, denn ein schräger Pony lenkt den Blick auf Deine Gesichtszüge und von möglichen Falten ab.

Schräger Pony: Immer anders

Schon Marilyn Monroe wusste, dass ein schräger Pony einfach jedem Look extra viel Glamour verleiht und trug ihren legendären platinblonden Schopf mit Seitenscheitel und zu Seite gekämmtem Pony. Und auch andere berühmte Blondinen setzen seitdem immer wieder auf den coolen Style: Von Reese Witherspoon über Taylor Swift bis Cameron Diaz – ein schräger Pony gehört in Hollywood bis heute zum guten Ton. Doch nicht nur Blondinen stehen auf diesen Look: Auch brünette und rothaarige Stars wie Jessica Biel und „Mad Men“-Sexbombe Christina Hendricks lieben den schrägen Pony einfach. Denn ein schräger Pony ist nicht nur für fast alle Frisuren und Haarfarben geeignet – er kann auch immer wieder neu gestylt und in den verschiedensten Längen getragen werden. Ob lässig zu langem Haar im Undone-Look, zum hochgesteckten Sixties-Beehive oder zur glamourösen Wasserwelle im Gatsby-Look: Ein schräger Pony ist ein wahres Styling-Multitalent!

Schräger Pony: Style ihn richtig!

In Sachen Styling ist ein schräger Pony viel unkomplizierter als sein gerades Pendant – weil man nicht unbedingt ein Glätteisen braucht, um ihn in Form zu bringen. Ganz egal ob lange Locken, glatter Bob oder Naturkrause: Etwas Gel und Haarspray reicht in Sachen Styling völlig aus. Wenn Du ein eher rundes Gesicht hast, solltest Du versuchen Deinen Pony möglichst rund und zu einer Seite zu stylen – so wird Dein Gesicht optisch verlängert. Herzförmigen Gesichtern steht ein schräger Pony dann am besten, wenn er locker und wie aus dem Gesicht „gewischt“ aussieht. Wenn Du dazu noch einen Seitenscheitel trägst, wirkt Dein Kinn dazu noch etwas weniger spitz. Bei eckigen Gesichtern sieht ein schräger Pony hingegen am besten aus, wenn er länger ist und gar nicht ins Gesicht fällt – so werden die kantigen Konturen abgemildert und Dein Gesicht wirkt sanfter und femininer.



Wie Du siehst, ist schräger Pony nicht gleich schräger Pony: Er kann auf so viele Arten gestylt werden, dass Du von einem Tag auf den anderen kaum mehr wieder zu erkennen bist. Wir zeigen Dir die schönsten Styles in Sachen schräger Pony und verraten Dir, wie Du ihn so trägst, dass alle anderen Ponyfrisuren neben Dir alt aussehen!