Stufenschnitt: Frisurentrends & Frisurenbilder

Du leidest unter sprödem und kraftlosem Haar? Ein Stufenschnitt zaubert Dir im Handumdrehen Volumen, Spannkraft und ein stets angesagtes Styling! Um das Stylingtalent des fransigen Klassikers wissen auch prominente Stilikonen wie Michelle Williams, Jennifer Aniston oder Heidi Klum – sie alle setzen auf einen Stufenschnitt. Wie Du Deinen Stufenschnitt stylen, pflegen und verwöhnen kannst, zeigen wir Dir in unserem Online-Magazin.

Hairstyles

Der Stufenschnitt – ein wahres Stylingwunder

Der Stufenschnitt ist nicht nur ein zeitloser und vor allem pflegeleichter Klassiker, sondern auch einwahres Stylingwunder. Auch Du liebäugelst gerade mit einer haarigen Veränderung? Dann ist ein cooler Stufenschnitt genau das Richtige für Dich!


Beim Stufenschnitt kann man zwischen zwei Varianten unterscheiden: Zum einen gibt es den abgestuften Stufenschnitt und zum anderen den durchgestuften. Bei einem abgestuften Stufenschnitt sind nur einzelne Partien des Kopfes stufig geschnitten – wie zum Beispiel bei einem Bob, weil bei dieser Kurzhaarfrisur nur der Nacken stufig geschnitten ist. Bei einer Langhaarfrisur verhält es sich genau andersherum – hierbei ist nur das Deckhaar mit einem Stufenschnitt versehen. Bei einem komplett durchgestuften Stufenschnitt wird das gesamte Haar stufig frisiert. Wie man an Miley Cyrus sieht, ist diese Art von Stufenschnitt vor allem eins: cool, rockig und stylish.

Stufenschnitt Frisuren

Die kürzeste Variante des Stufenschnitts ist der Pixie Cut, den die Sixties-Ikone Mia Farrow in den 1960er Jahren populär machte – dieser spezielle Stufenschnitt ist seitdem nicht mehr von den Köpfen der Styling-Queens wegzudenken. Stars, die heute noch auf den ultrakurzen Stufenschnitt setzen, sind die Hollywoodschauspielerinnen Halle Berry, Michelle Williams, Carey Mulligan und Ginnifer Goodwin. Eine ebenso klassische Variante des gestuften Haristylings ist der so genannte Shag. Der Shag ist ein Stufenschnitt, der eng am Kopf frisiert wird und bei einer Haarlänge vom Ohrläppchen bis zur Schulter getragen werden kann. Berühmte Trägerinnen dieser mittellangen Version sind die Stars Winona Ryder, Jessica Biel und Jennifer Lawrence. Mit ihrer Variante des Shags löste Oscarpreisträgerin Lawrence sogar ein regelrechtes Revival des Stufenschnitts aus. „Sie wollte nicht den üblichen asymmetrischen Bob. Sie wollte massenweise Stufen, also arbeiteten wir auch mit Ponysträhnen und vielen Stufen, die das Gesicht rahmen sollten“, beschrieb ihr Stylist Mark Townsend den Stufenschnitt in der „Harper`s Bazaar“. Die längste Variante des abgestuften Stylings ist der Stufenschnitt bei einer Langhaarfrisur. Jessica Alba, Gisele Bündchen, Kim Kardashian, Kate Hudson – es gibt kaum einen Celebrity, der nicht auf abgestuftes Deckhaar setzt. Der Grund: Ein Stufenschnitt ist der schnellste Weg, um Volumen in Deine Mähne zu bringen!

Stufenschnitt selber schneiden

Wenn Du Deine langen Haare mit einem angesagten Stufenschnitt aufpeppen möchtest, musst Du dafür nicht direkt zum Friseur gehen – einen Stufenschnitt kannst Du Dir ganz einfach zu Hause schneiden – vorausgesetzt, Du hast eine gute Haarschneideschere! Haushaltsscheren oder stumpfe Haarschneidescheren können Deinen Haaren beim Schneiden schaden. Wenn Du eine gute Haarschneideschere zur Verfügung hast, musst Du einfach Deinen Kopf vornüberbeugen, die Haare am Ende zu einem Zopf zusammenbinden und die Spitze gerade abschneiden (etwa 5 cm). Schon sind Deine Haare schön und gleichmäßig abgestuft. Wenn Du gerne einen kurzen Stufenschnitt wie einen Pixie Cut hättest, sollte jedoch ein Profi ans Werk, da hier die Gefahr zu groß ist, dass Du Deine schönen Haare verschneidest.



Egal, ob lange Wallemähne, mittellanger Shag oder kurzer Pixie – ein Stufenschnitt verleiht jeder Frisur eine Extraportion Style. Mit unseren Tipps ist das Styling Deines coolen Cuts kein Problem mehr. Einfach etwas Wachs in die Spitzen geben, durchwuscheln, fertig. Weitere tolle Tricks zum Thema Stufenschnitt findest Du in unserem Online-Magazin!