Weiterbildung daheim

Fernstudium: Was spricht für und gegen ein Fernstudium

Fernstudium machen

Ein Fernstudium fordert Disziplin.

Studium oder Ausbildung? Spätestens nach dem Abitur stellt sich die Frage: Wie geht es nun weiter? Seit Einführung der Studiengebühren entscheiden sich immer mehr junge Leute für eine Ausbildung und verzichten aufs Studium, um direkt eigenes Geld verdienen. Doch oftmals hat man es dadurch schwerer, im Job aufzusteigen. Aber sollte man deshalb auf die Ausbildung verzichten? Nicht unbedingt, ein Fernstudium bietet eine Alternative.

Vorteile vom Fernstudium

Mittlerweile gibt es ein breites Spektrum an Angeboten, wenn es um ein Fernstudium geht: Vom Diplom- und Bachelorstudiengang, über Universitäts- und Fachhochschulabschlüsse bis hin zu Weiterbildungskursen. Heutzutage kann man scheinbar alles vom heimischen Wohnzimmer aus studieren. Die Vorteile vom Fernstudium liegen auf der Hand. Ihr müsst Eure feste Arbeitsstelle nicht aufgeben, habt aber dank Fernstudium trotzdem die Möglichkeit, Euch individuell weiterzubilden. Für ein Fernstudium muss man außerdem nicht umziehen, was gerade für diejenigen praktisch ist, die durch Job oder Familie ortsgebunden sind.

Fernstudium – ganz locker?

Je nach Fernuni muss man sich jedoch bei seinem Fernstudium auf ganz unterschiedlichen Arbeitsaufwand gefasst machen. Bei manchen Fernunis könnt Ihr Eure Semester zum Beispiel so einteilen, wie Ihr möchtet. Ihr wählt beim Fernstudium Eure Kurse und könnt dann selbst aussuchen, ob und welche Veranstaltungen in Eurer Nähe Ihr besuchen wollt, und was von zu Hause aus und ohne Hilfe gelernt werden kann. Die Vorlesungen beim Fernstudium sind keine Pflicht. Sie sind aber oft hilfreich und bieten die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder sich auch mal mit anderen Studenten auszutauschen. Wer nun aber glaubt, er könne bei einem Fernstudium an einer Fernschule auf der faulen Haut liegen, sollte sich nicht zu früh freuen. Auch wenn Ihr überwiegend selbst für Eure Lernfortschritte verantwortlich seid, wird trotzdem regelmäßig durch Einsendearbeiten kontrolliert, ob Ihr Euch erfolgreich mit den Inhalten des Fernstudiums beschäftigt habt.

Nachteile vom Fernstudium

Was man für ein Fernstudium aber auf jeden Fall braucht, ist Motivation und einen starken Willen. Wer nach der Arbeit lieber die Füße hochlegt, sollte wohl eher beim Job bleiben oder doch ein Vollzeitstudium statt Fernstudium planen. Denn ein Fernstudium bedeutet eben eine Doppelbelastung. Ihr arbeitet die ganze Woche und müsst trotzdem am Abend und am Wochenende, wenn Eure Freunde feiern gehen oder auf dem Sofa relaxen, am Schreibtisch für Euer Fernstudium pauken. Manchmal kann das Fernstudium auch ganz schön ins Geld gehen, denn die jeweiligen Veranstaltungen werden oftmals nur in größeren Städten in Eurer Umgebung angeboten, so dass Ihr auch beim Fernstudium so manche Stunde im Auto oder im Zug verbringen müsst. Ein Studentenleben, wie man es kennt, ist das also eher nicht. Auf ausschweifende Erstsemesterparties müsst Ihr beim Fernstudium weitgehend verzichten.

Fernstudium = einsames Lernen zuhause?

Für diejenigen, denen das klassische Fernstudium zu unpersönlich ist, gibt es auch viele Fachhochschulen, die ein spezielles Studienangebot für Berufstätige haben. Bei diesem Fernstudium setzt man allerdings häufig auf straffe Organisation. Da kann es schon mal vorkommen, dass für die nächsten drei Jahre jeder Samstag für Fernstudiums-Veranstaltungen verplant ist. Dafür müsst Ihr weniger selbst organisieren oder in weit entfernte Städte fahren. Ihr solltet Euch also vorher genau informieren, welche Uni am besten zu euren Wünschen und Vorstellungen an ein Fernstudium passt.

Wo kann ich mich über ein Fernstudium informieren?

Falls Euer Interesse für ein Fernstudium nun geweckt ist, gibt es auch zahlreiche Foren, in denen Ihr Euch mit anderen Leuten über die Vor- und Nachteile eines Studiums an einer Fernschule austauschen könnt. Auf der Homepage der wohl bekanntesten Fernuni, der Fern-Universität in Hagen, bekommt Ihr außerdem bereits viele Infos rund ums Fernstudium.

Wer sich das alles zutraut, für den ist die Fernuni eine echte Alternative, denn am Ende der ganzen Mühe habt Ihr nicht nur einen Abschluss, sondern auch noch Praxiserfahrung. Außerdem habt Ihr durch das Fernstudium bewiesen, dass Ihr diszipliniert, zielstrebig und belastbar seid. Und das dürfte Euch wohl den Trumpf in jedem zukünftigen Bewerbungsgespräch sichern.

Die gängigsten Fernstudiengänge dargestellt am Beispiel der Fernuni Hagen

Fernstudium Kultur- und Sozialwissenschaften

Bachelor-Abschluss: Bildungswissenschaft, Kulturwissenschaften, Politik und Organisation, Psychologie, Soziologie

Master-Abschluss: Bildung und Medien, Europäische Moderne. Geschichte und Literatur, Philosophie – Philosophie im europäischen Kontext, Governance, Soziologie: Individualisierung und Sozialstruktur

Fernstudium Mathematik und Informatik

Bachelor-Abschluss: Bachelor of Science Informatik, Bachelor of Science Mathematik, Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik, Bachelor of Science Informations- und Kommunikationstechnik (auslaufend)

Master-Abschluss: Master of Computer Science, Master of Science Elektro- und Informationstechnik, Master of Science Informatik, Master of Science Mathematik, Master of Science Systems Engineering (auslaufend)

Diplom-Abschluss: Diplomstudiengang Elektro- und Informationstechnik, Diplomstudiengang Informatik, Diplomstudiengang Mathematik

Fernstudium Wirtschaftswissenschaft

Bachelor-Abschluss: Bachelor Wirtschaftswissenschaft (B.Sc.), Bachelor Wirtschaftsinformatik (B.Sc.), Rechtswissenschaften, Bachelor of Laws (LL.B.)

Master-Abschluss: Master Wirtschaftswissenschaft (M.Sc.)

Fernstudium Rechtswissenschaften:

Bachelor and Master of Laws

Diese Artikel könnten Dich auch noch interessieren:

Immer steil nach oben! Karrieresprungbrett Business Schools.

Auf der Suche nach der richtigen Uni? Hier geht´s lang.

Ein Studium will wohl überlegt sein. Welche Studiengänge sind das Richtige für mich?

Traumberufe für jede – wir stellen Euch Jobs mit Zukunft vor.

Teure Angelegenheit – wie Ihr Euer Studium finanzieren könnt.

Kommentare (2)

  • fernkurs??? mhh da würd ich es schon richtig machen. weil mir geht es wie pinkGlam, ich brauch nen tritt in meinen hintern :D

  • also ich könnt das nciht... ich brauch ständig n tritt in meinen allerwertesten ^^


Karriere-Forum

Duales Studium (Heimweh)

5

louboutin16 am 18.09.2016 um 11:35 Uhr

Liebes Karriere-Forum, ich benötige dringend einen Rat von Außenstehenden Personen. Ich hab vor ungefähr...

1 Jahr Au Pair trotz Beruf?

3

Pusteblume1 am 13.09.2016 um 20:24 Uhr

Hallo zusammen, Ich hoffe auf gute Ratschläge und Tipps, vielleicht auch Erfahrungsberichte! :) Ich bin...

Als Deutschlehrerin nach China

1

Axoo4kae9o am 09.09.2016 um 20:57 Uhr

Was haltet ihr davon, ich möchte für 6 Monate nach China um dort als Deutschlehrerin an einer Uni zu...